Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

How to Draw Manga – Manga-Figuren in dynamischen Posen

 
Dynamik ist das Zauberwort: In diesem inzwischen 15. „How to Draw Manga“-Buch von Tatsuya Ihara dreht sich alles um aktive Figuren und um den sogenannten Kontrapost, der in vier Kapiteln in allerhand Formen und Zusammenhängen erläutert und vom Autor beschrieben wird.
How to draw Manga: Manga-Figuren in dynamischen Posen
 
Autor:Tatsuya Ihara
Seiten:176
Verlag:Carlsen
Erschienen:26.05.2014
ISBN:
Preis:19,90 €
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:Sketching Manga – Principles of Alluring Character Poses, German Edition
Originalverlag:Graphic-sha Publishing Co.
Erstveröffentlichung:2013
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt Der Kontrapost, eine Begrifflichkeit, die vielen wahrscheinlich aus der Bildhauerei der griechischen Antike bekannt sein dürfte (u.a. durch Michelangelos „David“), steht in diesem sehr umfangreichen Zeichenbuch klar im Vordergrund. Jedes der insgesamt vier Kapitel greift dieses Thema auf. Im Grunde ist es daher eher ein Grundlagenwerk zum richtigen Posieren von weiblichen Figuren. Vor allem, weil sich dieses „How to Draw Manga“-Buch fast ausschließlich mit diesem Schwerpunkt beschäftigt. Man könnte es, anders ausgedrückt, auch das richtige „In-Szene-setzen“ von niedlichen und weiblich-konnotierten Figuren beschreiben.

Kapitel 1: Der Kontrapost
Auf fast 50 Seiten und in neun Unterkapiteln wird hier zunächst das Grundwissen vermittelt. Beispielsweise wie man eine Pose festlegt und diese authentisch, mittels Kontrapost, in Szene setzt oder wie die richtige An-und Entspannung gesetzt wird. Dazu finden außerdem einzelne Körperpartien, wie etwa die Hüfte, die Beine oder Füße eine kurze Erklärung, bevor im zweiten Kapitel weitere Feinheiten behandelt werden.

Kapitel 2: Niedlichkeit, Sex-Appeal und Eleganz im Kontrapost
„Alles ist Betonung, Betonung ist alles!“ Getreu diesem Motto beschäftigt sich das zweite Kapitel mit den natürlichen, aber betonten Neigungen des Körpers. Interessant wird dies im Altersaspekt einer Figur, sodass hier auch die Individualität eines heranwachsenden Mädchens dargestellt wird: vom niedlichen Kleinkind bis hin zum attraktiven Schulmädchen. Dem Gestikulieren als Zeichen von Anmut wird ebenfalls ein Unterkapitel gewidmet.

Kapitel 3: Und Action – der Kontrapost in Bewegungsabläufen
Zu Beginn wurde die Dynamik kurz erwähnt, mit der sich nunmehr dieses 40seitige Kapitel befasst. Die Grundlagen der Bewegungen werden durch verschiedene Beispiele und schließlich auch Bewegungsabfolgen darstellt. So wird unter anderem eine Volleyball-Spielerin veranschaulicht präsentiert oder verschiedene Posen während eines Tanzes oder des Gymnastik-Sports analysiert.

Kapitel 4: Kontrapost in Posen mit Utensilien
Das letzte Kapitel schließt mit einigen dynamischen Darstellungen und der Benutzung verschiedener Utensilien, wie etwa einem Mobiltelefon, einem Mikrofon, oder auch von Fantasyobjekten. Nicht nur Schwerter, sondern auch die Benutzung eines Zauberstabs will eben richtig gezeichnet werden. Besonders sei hier die Beschreibung zu dargestellten Objekten hervorgehoben, die dieses Buch zu einem wahren Wissens- und Übungsschatz macht.




Fazit Den Autor und Mangaka, der nach jedem Kapitel eine kleine Kolumne in eigener Sache anschließt, konnte man im ersten Quartal 2015 im Zuge der Präsentation seines Buches, während einiger Signierstunden in Deutschland treffen (u.a. auf der MCC – Manga-Comic-Convention in Leipzig). und dabei einen kleinen Einblick in die lebendige Mangakunst erhaschen. Aber auch diejenigen, die Tatsuya Ihara nicht live gesehen haben, sei dieses Buch ans Herz gelegt. Es ist gut strukturiert, beinhaltet wertvolle Tipps und sehr schöne Vorlagen und Lösungen, die auch Zeichenanfänger nutzen können.
Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 02.08.2015
Bildcopyright: Tatsuya Ihara, Missionar Gondolf, Mosoko Miyatsuki, Umemaru Tenjin, Nino (Coverillustration), Carlsen, Graphic-sha Publishing Co.


X