Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

How to Draw Manga – Monster und Dämonen

 
Genau wie ein Comic lebt ein Manga durch seine vielfältigen Geschichten und Charaktere, die man sich zunächst ausdenken und sie beschreiben muss, um sie schließlich irgendwie zu Papier zu bringen. Damit dies gelingt, bietet das im Folgenden beschriebene „How to Draw“-Buch fachliche einige Anregungen…
How to draw Manga: Monster und Dämonen
 
Autor:Hikaru Hayashi
Seiten:144
Verlag:Carlsen
Erschienen:01.06.2015
ISBN:
Preis:16,90 €
 
Ursprungsland:JP
Originaltitel:Sketching Manga Vol. 24 – Occult & Horror
Originalverlag:Graphic-sha Publishing Co.
Erstveröffentlichung:1999
Animexx:Artbook-Eintrag
Inhalt Das vorliegende Zeichenbuch beschäftigt sich diesmal mit einem zunächst abgegrenzt scheinenden Thema zu den Grundlagen des Manga Zeichnens. Ob Monster, Geisterwesen oder andere unheimliche und mysteriöse Erscheinungen: In dieser Anleitung wird jeder fündig, der schon immer wissen wollte, wie man die Szenerie und die zeichnerischen Gestaltungstechniken richtig zur Anwendung bringt, um eine „schaurig schöne Atmosphäre“ in einem Bild einzufangen.

Doch zunächst widmet sich das umfangreiche Buch nach einer kurzen Einleitung der „(grauen) Theorie des Mysteriösen“, dem Wesen der Furcht und Beispielen für Schatten und Dunkelheit. Ihre Wirkung ist es, die aus simplen bzw. normalen Dingen etwas Unheimliches machen kann. Schon auf den ersten 40 Seiten erfährt der aufmerksame Leser die wichtigsten Grundregeln, wenn es darum geht etwas eindrucksvoll, aber stilsicher anzuwenden, egal ob Ekelfaktor oder die Darstellung eines halb verwesten Zombies.

Im zweiten Kapitel dreht sich schließlich alles um Monster und Geister. Formlose Dinge, Geisterwesen in allen Varianten und skelettartige Monster werden dargestellt und beschrieben. Japanische Geisterwesen, Irrlichter oder Gevatter Tod selbst können hier unter Anwendung genauer Strichführung oder Zuhilfenahme von Rasterfolien geübt werden.

Das dritte Kapitel beinhaltet Gespenster, Teufel und fantastische Kreaturen, zu denen u.a. Tsukumogami - alte befallene Gegenstände - oder die „Schneefrau“ gehören. Tengus, Kappas aber auch westliche Figuren wie Vampire, Mumien oder Frankensteins Monster finden sich hier in einer kurzen Beschreibung. Wie man aus einer Katze, einem Hund oder Fuchs etwas ausgefallenere Versionen wie den Neunschwänzigen Fuchs oder Zerberus entstehen lässt, wird hier ebenfalls gezeigt. Ein jedes der vorangegangenen Kapitel schließt mit der Darstellung einiger Monster-Chibis, die das Ganze – gruslig oder nicht – etwas auflockern.

Im vierten Kapitel, das insgesamt 15 Seiten umfasst, werden „die Mächte des Guten“ und ihre verschiedenen Formen umschrieben. Dazu gehören übernatürliche Begabungen und ihre Darstellung im Manga, aber auch die passende Bekleidung der Figuren, wie u.a. eine Druiden- oder Mönchsrobe, und ihre Amulette und Zauberutensilien.

Das letzte Kapitel präsentiert vier doppelseitige Illustrationen, in denen die im Buch beschriebenen inhaltlichen und zeichnerisch-technischen Hinweise angewandt wurden. Eindrucksvoll zeigen die vier Zeichner, was man mit Linien und Schraffuren, aber auch mit Rasterfolien für (gruselige) Wirkungen erzielen kann.




Fazit Das Zeichenbuch „Monster und Dämonen“ gehört zum Pflichtprogramm für alle Horror- und Mysterymanga-Liebhaber, da es nicht nur eine Beschreibung der Stilelemente umfasst, sondern auch die verschiedenen Aspekte der Wirkung beschreibt. Es geht nicht in erster Linie darum, übermäßig viel Blut darzustellen oder abgetrennte Körperteile richtig ins Bild zu bekommen: Selbst mit mäßigen, aber gut gewählten Effekten entstehen Grusel- und Angstempfindungen, sogar beim Durchblättern dieses Buches…
Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Sylvia Einenkel /  Silly-Sama
Datum d. Artikels: 08.01.2016
Bildcopyright: Hikaru Hayashi, Kazuaki Morita, Tomo Otake, Keiko Shiono, Kunichika Harada, Ganma Suzukii, Carlsen, Graphic-sha Publishing Co.


X