Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Pokémon Ultrasonne / Ultramond

ポケットモンスター ウルトラサン
 

Erneut zieht es den Pokémon-Trainer in die Alola-Region. Ein Wiedersehen mit bekannten Gesichtern ist also garantiert.

Inhalt

Wie bei den überarbeiteten Editionen üblich, bleibt das Spiel im Grunde identisch, aber natürlich gibt es Neuerungen und eine zugefügte Storyline. Für Informationen über die gleichbleibende Geschichte verweisen wir auf unseren Artikel zu den Editionen „Sonne“ und „Mond“.

Durch die Ultrapforten, Portale zwischen den verschiedenen Welten, sind Wissenschafter in unsere Welt gelangt. Das Ultraforschungsteam hält sich in der Alola-Region auf und untersucht die Auren der Pokémon. Außerdem sind sie dabei, alle legendären Pokémon zu sammeln - doch zu welchem Zweck? Aber nicht nur das Forschungsteam gibt Rätsel auf, sondern auch das mysteriöse Pokémon Necrozma.

Kenner der vorigen Editionen müssen leider zwischen 20 und 25 Stunden durchhalten, bis sie zu den neuen Inhalten kommen. Erst dann ist es möglich, mit den sogenannten Ultrapforten in neue Gebiete vorzudringen.

Rund 400 fangbare Pokémon sind vorhanden. Obwohl nur die drei Ultrabestien UB Klebrigkeit, UB Detonation und UB Mauerwerk neu eingeführt wurden, gibt es eine Reihe an neuen Formen für die bereits bekannten Pokémon. Zudem kann man diesmal eine ganze Reihe von legendären Taschenmonster aus den bisherigen Editionen, einfangen. Ebenfalls trifft man viele Figuren aus den alten Editionen wieder, nicht zuletzt haben sich sämtliche Bösewichte nun zusammengeschlossen.

Die Fähigkeit „Surfen“ wurde um ein Minispiel erweitert. Nun kann man an jedem Strand auf ein Mantax steigen und während man von einem Ort zum anderen reist, kann man Kunststücke ausführen. Je nach Erfolg erhält man eine Punktzahl, die man schließlich gegen Belohnungen eintauschen kann.

Eintauschen kann man auch die Herrscher-Sticker, welche man in der ganzen Welt finden kann. Für eine gewisse Anzahl erhält man von Professor Eich besonders starke Pokémon.

Wer vom Kämpfen nicht genug bekommt, der kann sich in der Kampfagentur zum Agenten ernennen lassen und gegen andere Agenten antreten. Leider kann man jedoch nicht auf die eigenen Teams zurückgreifen, sondern beschreitet die Kämpfe mit Leih-Pokémons. Im „Alola-Fotoclub“ kann man die eigene Spielfigur mit den kleinen Monstern ablichten. Nicht nur kann man die Pose auswählen, sondern die Fotos dann noch durch Rahmen und Stickern verschönern.

Details

Im Juni 2017 wurden die Editionen angekündigt und sorgten damit für Überraschungen. Veröffentlicht wurden die Spiele dann weltweit im November 2017. Es wurden vier verschiedene Varianten auf den Markt gebracht. Neben der üblichen Versionen mit der bekannten Plastikhülle, gibt es eine Variante mit Steelbook oder die „Dual Edition“, hier sind „Ultrasonne“ und „Ultramond“ enthalten und es gibt ebenfalls ein Steelbook dazu. Selbstverständlich ist es ebenfalls möglich, eine reine digitale Version zu erwerben. Bedauerlicherweise wurde bekanntgegeben, dass diese Editionen die letzten Spiele für Nintendos Handheld sein werden. Zukünftige Spiele des Franchises werden für Nintendo Switch entwickelt.
Autor:
Lektor: Roberto Czumbil
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
12.12.2017
Gamefreak, Nintendo


X