Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Rahmen der KAZÉ Anime Night präsentierte Anime on Demand von 29. - 31.05.2020 den ersten Kino-Ableger der Erfolgsreihe "DanMachi" erstmals in Deutschland. Wir haben ihn uns für euch einmal angeschaut - vom heimischen Sofa aus.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Resident Evil: Revelations

Biohazard Revelations (バイオハザード リベレーションズ)
 

Ein neuer Auftrag für Jill Valentine steht an. Ihr Kollege Chris Redfield und seine Partnerin sind verschwunden. Natürlich muss der Sache auf den Grund gegangen werden.

Inhalt

„Resident Evil Revelations“ ist zwischen den Geschehnissen von „Resident Evil 4“ und „Resident Evil 5“ angesiedelt. Im Jahr 2005 begeben sich Chris Redfield und seine Partnerin Jessica Sherawat auf Mission und verschwinden dabei spurlos. Natürlich muss diese Sache untersucht werden und der einzige Hinweis ist ein Notsignal von Chris.

Das Notsignal wurde vom Kreuzfahrtschiff „Queen Zenobia“ abgesetzt. Deshalb machen sich Jill Valentine und ihr Partner Parker Luciani auf den Weg dorthin. Kaum angekommen, bekommen die beiden eine Videobotschaft eines maskierten Mannes zu sehen. Der Unbekannte droht damit, ein Fünftel der Weltmeere mit einem Virus zu infizieren. Dies gilt es natürlich zu verhindern…

Die Handlung wird in Episoden wiedergegeben, wobei man sowohl in die Rollen von Jill als auch Chris schlüpft. Gesteuert wird aus der Third-Person-Perspektive, allerdings ist es möglich beim Zielen auf eine Ego-Perspektive umzuschalten. Es stehen eine Reihe von Waffenmodifizierungen zur Verfügung, die man sich natürlich allerdings erst erarbeiten muss. Außerdem gibt es den Genesis-Scanner, der es ermöglicht, versteckte Items aufzufinden.

Auf einem Schiff wird das Setting von engen Gängen beherrscht, was gerade das Ausweichen gewollt schwierig macht, aber die Umgebung ist abwechslungsreich und der Spieler findet sich sogar in Unterwasserpassagen wieder.

Die Kampagne selbst bietet leider keinen Mehrspielmodus, allerdings gibt es neben dem Story-Modus noch den Raubzugmodus. Der Raubzugmodus bietet verschiedene Maps, in denen man sich gegen Gegner behaupten muss. Vor Beginn kann man einen Charakter wählen und ihn mit Waffen ausrüsten. Natürlich gibt es auch jede Charaktere oder Waffen, die man erst erspielen muss. Man kann diesen Modus alleine, mit Freunden oder mit einem zufälligen Gefährten aus dem Internet beschreiten.
 

Details

Der Ableger „Resident Evil: Revelations“ wurde ursprünglich für Nintendo 3DS entwickelt, erfuhr aber einige Neuauflagen und erschien auch für die Konkurrenzkonsolen von Sony und Microsoft. Ein Jahr nach dem ursprünglichen Release wurde auch eine Version für PCs veröffentlicht. Da „Resident Evil: Revelations“ die Brücke zwischen dem vierten und dem fünften Teil der Hauptreihe schlägt, ist es nicht verwunderlich, dass bei der Entwickelung teilweise Mitarbeiter, die bereits an „Resident Evil 5“ gearbeitet haben, mit an Bord waren. So beispielsweise Kōshi Nakanishi, der Co-Designer von „Resident Evil 5“, führte nun Regie.
Autor:
Lektor: Roberto Czumbil
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
19.01.2018
Capcom


X