Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Seit dem 15. Februar ist der Debütroman "Jeder geht für sich allein" von Chisako Wakatake auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich. Wir haben ihn uns einmal angeschaut und stellen euch den Titel hiermit vor.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Breath of Fire III

Buresu obu Faia (ブレスオブファイア)
 

Mit „Breath of Fire III“ legt Capcom wieder einen würdigen Nachfolger des ersten Teils nach. Wieder dreht sich die Story um den kleinen Ryu, doch die Abenteuer unterscheiden sich stark gegenüber dem vorigen Teil. Helft mit, Ryus Vergangenheit aufzudecken und findet heraus, was er mit dem alten Drachenvolk zu tun hat.

Inhalt

Früher lebten Menschen, die die Fähigkeit hatten, sich in einen Drachen zu verwandeln. Man nannte sie auch das Drachenvolk. Doch die anderen Völker hatten große Angst und entsandten Krieger, die dieses Volk auslöschen sollten…

Jahre überfluteten die Welt und das Drachenvolk scheint gänzlich vergessen, doch als Minenarbeiter plötzlich auf einen Kristall stoßen, in dem ein junger Drache eingeschlossen ist, scheint alles anders zu kommen.
Der Drachenjunge erwacht und tötet jeden, der sich ihm in den Weg stellt. Nur durch Glück kann er aufgehalten werden und soll nun verkauft werden. Bei dem Transport geht jedoch etwas schief und ihr findet den Drachenjungen nun als Menschenjungen wieder - namens Ryu.
Gefunden von den zwei jungen Dieben, Rei und Teepo, wächst Ryu bei ihnen auf. Durch einen Angriff jedoch werden die drei getrennt. Nun macht sich Ryu auf die Suche nach seinen zwei Freunden und stößt dabei auf ungeahnte Dinge.
Auf seinen Weg trifft er viele Freunde, die mit ihm zusammen durch die Welt streifen und seine Vergangenheit Stück für Stück aufdecken. Doch damit wird sein Schicksal neu bestimmt und er wird gezwungen, letztendlich selbst gegen Freunde zu kämpfen…
Grafisch bot "Breath of Fire III" zu seiner Zeit eine sehr gute Optik. Manches wirkt zwar leicht verpixelt, stellt aber keinen großen Dorn im Auge dar. Die Sequenzen hingegen wirken fehlerfrei und schon fast real. Optisch erinnert dies auch an den Manga-Stil, wie er heutzutage immer öfter bei Spielen angewandt wird. Die Handhabung der Charaktere ist recht simpel, der Gebrauch der Waffen ist auch möglich, wenn man sich nicht gerade in einer Kampfszene wieder findet. Zum anderen Spielvergnügen, kann man angeln gehen oder sich auch einem Zaubermeister unterstellen und bei ihm lernen.

Details

"Breath of Fire III" ist bereits, wie der Titel sagt, der dritte Teil dieser Rollenspiel-Serie. Der erste Teil erschien damals für das "Nintendo Entertainment System" und das leider nur in Japan und Amerika. 2001 gab es dann ein Remake für den Gameboy Advance. Der zweite Teil schaffte es dann schon auf den Super Nintendo, dieser Teil schaffte es sogar 1996 nach Europa. 2002 erschien auch hierzu ein Remake für den Gameboy Advance. Der vierte Teil der Serie erschien für den PC und für die Playstation und kam 2003 nach Deutschland, leider war dieses Spiel aber nur auf Englisch erhältlich. Breath of Fire V: Dragon Quarter war der erste Teil der Serie, der auf der PS2 erschein.
Autor:
Lektor: Michael Leible
Grafiker: Rebecca Bertram
Veröffentlichung:
12.01.2011
Capcom, Infograms


X