Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Zuge einer Single-Show- und Festival-Tour beehrte das Heavy-Metal-Trio GYZE diesen August Deutschland mit drei Konzerten. Wir waren bei ihrem ersten und bisher einzigen Soloauftritt im ‚Backstage‘ in München dabei.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Alundra

Arandora (アランドラ)
 

Schon seit einiger Zeit wirst du von Alpträumen verfolgt, weißt jedoch nicht warum? Dann mach dich auf eine Reise, die du nie vergessen wirst, voller Alpträume, Tod und Verderben, voller Leid, aber auch Hoffnung, die auf deinen Schultern liegen wird. Wie weit wirst du gehen müssen?

Inhalt

Alundra ist ein jugendlicher Abenteurer, dem eigentlich nichts im Leben fehlte. Doch seit kurzem hat er schreckliche Alpträume. Einer dieser Träume treibt ihn letztendlich dazu, auf einem Schiff eine lange Reise in ein ihm unbekanntes Land zu machen. Allerdings entpuppt sich bereits die Fahrt dorthin als äußerst unangenehmes Unterfangen. Er fühlt sich nicht gut und hat, nachdem er sich hinlegt, prompt einen weiteren dieser Träume. Lars erscheint ihm - ein Magier, der seines Zeichens Wächter des Siegels ist, das das Böse versiegelt. Nun ist dieses gebrochen und die Menschheit sieht seiner Vernichtung in Form von Melzas entgegen.

Alundra ist der Auserwählte, der die Menschen retten soll. Er hat die Vision eines kleinen Dorfes mitten im Nirgendwo. Als er wieder erwacht, ist Lars tot und sein Schiff im Begriff zu sinken. Alles wird zerstört und als unser Held das nächste Mal erwacht, findet er sich in dem Haus eines freundlichen Schwertschmiedes in dem Dorf seiner Bestimmung wieder. Hier gehen unheimliche Geschehnisse vor sich. Die Menschen verfallen einer nach dem anderen Alpträumen, aus denen sie tagelang nicht erwachen und letztendlich sterben. Alundra ist nun die einzige Hoffnung. Er als Traumwandler kann in die Träume eindringen und den Menschen helfen, außerdem macht er sich rund um das Dorf auf Entdeckungsreise, um sein Schicksal zu erfüllen.
„Alundra“ ist ein Playstation-Spiel, wie man es leider viel zu selten gesehen hat. Ihr habt eure weitläufigen Umgebungen, in denen ihr immer wieder auf Gegner trefft, die dann in Hack’n’Slay-Manier bekämpft werden sollen. An jeder Ecke gibt es etwas zu finden, seien es Gegenstände oder versteckte Pfade. Allerdings muss man durchaus sagen, dass das Spiel sehr fordernd ist. Man braucht jede menge Geschick und Geduld, um es zu meistern. Es gibt viele Passagen im Spiel, in denen es sehr auf Timing und Geschick ankommt, auch Endgegner sind meist sehr fordernd. Nicht zu vergessen die Rätsel, von denen dieses Spiel wirklich nicht zu wenig hat. Auch an verschiedenen Waffen, Zaubern und Gegenständen wurde nicht gespart und somit wird das Game schnell zum Schatz für ehrgeizige Spieler. Was man mit der Playstation Grafik nicht rausholen konnte, hat man mit dem Soundtrack, den Umgebungen und der Geschichte herausgeholt: Man bekommt eine Horror-Atmosphäre wie selten. Also nichts für Kinder oder blutige Anfänger.

Details

„Alundra“ ist keines der unglaublich bekannten Spiele, dafür aber eines, das in der Szene sehr beliebt war und auch heute noch immer ist. Es gibt kaum ein vergleichbares Spiel. Auch Fans von Anime-Sequenzen kommen hier auf ihre Kosten, denn eingeleitet wird das Game mit einer Mischung aus dieser und Szenen aus dem Spiel.
Ein paar Jahre später kam dann auch „Alundra 2“ auf den Markt, welches sich jedoch leider nicht so unter Kennern festigen konnte wie der erste Teil und nicht ganz dessen besonderen Charme besaß.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Bianca Weickert
Veröffentlichung:
15.03.2011
Matrix Software / Psygnosis


X