Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Mario Sports Mix

マリオスポーツミックス
 

Mach dich bereit, dein Bestes zu geben! Denn Super Mario nimmt dich ein weiteres Mal mit in die Welt des Sports- und dabei ist wie immer voller Körpereinsatz gefragt!

Inhalt

Wer denkt, Völkerball sei seit der Grundschule out, der irrt gewaltig. Nintendos Allroundtalent Mario macht es vor: In „Mario Sports Mix“ kann man den Klempner mit der roten Mütze in vier Disziplinen auf dem Court antreten lassen, darunter auch in der Kategorie Völkerball. Als weitere Sportarten stehen in diesem Game Basketball, Volleyball und Hockey zur Verfügung. Natürlich dürfen auch Marios Freunde und Feinde nicht fehlen, denn ohne sie wäre das Ganze ja nur halb so lustig – wen sollte man sonst foulen und ärgern? Das geht hierbei nämlich ganz wunderbar. Genauso wie bei „Mario Kart“ kann man fiese Items wie Panzer und Bananenschalen sammeln und damit seine Gegner aus dem Konzept bringen.

Als Spielfiguren dienen dabei nicht nur alle Charaktere des „Super Mario“-Universums, sondern auch die auf der Konsole gespeicherten Miis. Gesteuert wird wahlweise mit der Remote und dem Nunchuck oder nur mit der Remote, die quer genommen wird. Entscheidet man sich für die Nunchuck-Variante, kann man mit dem Stick die gewählte Figur steuern, während das Schütteln der Remote sowie das Betätigen des A- und B-Knopfes die jeweiligen Attacken und Blockaden auslöst. Ansonsten bewegt man seine Figur mithilfe des Steuerkreuzes der Remote über das Spielfeld, das man im Vorfeld auswählen kann. Im Verlauf des Spiels werden immer neue Spielfiguren und besondere Arenen freigeschaltet, in denen man mit bis zu vier Freunden antreten kann – im Cup-Modus allerdings nur mit dreien. Über Wi-Fi ist auch ein Spiel gegen Gegner aus der ganzen Welt möglich. Darüber hinaus gibt es noch einen kleinen Mini-Spiel-Modus, in dem ein Spiel zu jeder Sportart zu finden ist. Ganz viel Ball-Action also, bei der man schon mal einen Tennisarm vom Schütteln der Remote bekommen kann; auch wenn Tennis hier gar nicht zur Auswahl steht.

Details

Das „Super Mario“-Universum ist seit seinen Anfängen zu Beginn der 1980er enorm gewachsen. Mittlerweile hat der kleine Italiener mehrere Konsolen überlebt und eine beachtliche Zahl an Freunden und Feinden angehäuft. „Mario Sports Mix“ kann also aus einem großen Pool an Erfahrungen schöpfen und bedient sich auch fleißig an einigen Elementen seiner Vorgänger. So ist das Foulen per Item bereits hinlänglich aus „Mario Kart“ bekannt und die Special Moves, die jede Figur ausführen kann, waren schon im GameCube Titel „Mario Power Tennis“ ein Hingucker. Seit November 2011 stimmt der neueste Teil der Reihe "Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012" ebenfalls sportlich auf das kommende Großereignis ein.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
05.02.2012
Nintendo, Square Enix


X