Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kirby und das magische Garn

Keito no Kirby (毛糸のカービィ)
 

Viele Gefahren musste unser rosa Freund in seinem Leben schon bewältigen. Doch nun verlangt nicht nur das Traumland nach seinen Heldentaten, sondern Kirby muss sich einer ganz neuen Welt stellen. Wird er auch dieses Abenteuer bestehen?

Inhalt

Bei einem Spaziergang bekommt der kleine Vielfraß großen Hunger. Auf einem Busch thront eine leuchtend rote Tomate, genau das, was Kirby nun braucht. So beginnt er schnell, die Frucht einzusaugen. Doch plötzlich erscheint ein böser Zauberer und gleich bekommt Kirby seinen Zorn zu spüren.

Der Held findet sich in einer seltsamen Welt wieder. Aber nicht nur seine Umgebung ist sonderbar, sondern auch Kirby selbst hat sich verwandelt. Sein gesamter Körper besteht nun aus Garn. Sogleich ruft schon die Arbeit. Ein blauer Garnjunge wird von einem Garnmonster verfolgt. Nach erfolgreicher Rettung stellt sich der Knabe als Prinz Plüsch vor und berichtet von den Schwierigkeiten, in denen das Stoffland steckt. Die verschiedenen Flicken, aus denen das Land besteht, wurden von dem Zauberer Grimgarn auseinandergetrennt. Damit die Flicken wieder zusammengefügt werden können, ist das sogenannte „magische Garn“ von Nöten. Aber natürlich wird dies von düsteren Gesellen bewacht, was jedoch Kirby nicht von dem Vorhaben, das Stoffland zu retten, abbringen kann.

In sieben Teile wurde das Stoffland zerteilt. Das Sammeln der Flicken ist in mehrere Level eingeteilt, am Ende steht jeweils ein Endgegner. Nach dem Sieg erhält Kirby einen der benötigten Garnstücken und schon wird ein Landteil wieder angenäht. Die Wii-Remote wird für die Steuerung waagrecht gehalten und so die meiste Zeit mit dem Steuerkreuz gelenkt. Durch Kirbys neue Garnform unterscheiden sich auch seine Fähigkeiten von früheren Titeln. Aber dafür bekommt er eine ganze Reihe neue Feature mit auf den Weg. So kann er zwar keine Gegner mehr einsaugen, dafür hat er allerdings ein Lasso parat, mit welchem er die Gegner in ihre Einzelteile, also Garnstücke, zerlegen kann. Oder er formt einen Knoll aus ihnen und nutzt sie als Wurfgeschoss.

Mit dem Lasso kann sich Kirby ebenso über Abgründe schwingen. Das ist aber noch nicht das Beste. In den Levels begegnet ihr immer wieder abziehbaren Stoffflicken oder Reißverschlüssen, auch diese sind mit dem Faden zu packen und zu öffnen, dahinter warten viele Schätze auf Kirby. Die Wandelbarkeit kommt nicht zu kurz, es erwarten den Spieler noch vielseitige Verwandlungen. So kann sich Kirby beispielsweise in eine Reihe von Fahrzeugen verwandeln. Auch Tiere sind im Petto, flitzt er als Delphin schnell durchs Wasser und als Pinguin steigt er aufs Surfbrett. In „Kirby und das magische Garn“ gibt es eine Menge zu entdecken- allein oder mit einem Freund.

Details

Auf der „Electronic Entertainment Expo“, eine amerikanische Convention für Video- und Computerspiele, wurde das Spiel im Jahr 2010 offiziell vorgestellt. Im Februar 2011 erschien „Kirby und das magische Garn“ in Deutschland. Das Spiel hatte nicht nur ein neuartiges Konzept im Gepäck, sondern auch eine Belohnung für Vorbesteller. Die Sonderedition enthielt ein Kirby-Plüschtier in Strickoptik. Das Spiel ist der erste eigenständige Kirby-Titel, der für die Wii erschienen ist, vorher hatte er nur eine Gastrolle in dem Spiel „Super Smash Bros. Brawl“.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
27.05.2012
Good Feel, Nintendo


X