Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Ob Schauspieler, Regisseur oder Komponist: Nur der Nihon Media e.V. schafft es, dreißig Filmschaffende aus Japan an einem Abend gleichzeitig in Hamburg auf die Bühne zu bringen. Wir wurden eingeladen, um über diese großartige Veranstaltung und die erste von ihnen ausgeführte Preisverleihung zu berichten.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Fate/stay night

Feito/sutei naito (フェイト/ステイナイト)
 

Was hält das Schicksal für den unbegabten Magier Emiya Shirou bereit? Jede noch so triviale Entscheidung könnte für ihn über Leben und Tod – sogar über sein Liebesleben – im Krieg um das wertvollste aller Artefakte entscheiden...

Inhalt

Bei einem großen Flächenbrand im Industrieviertel der fiktiven Stadt Fuyuki kommen Unmengen an Menschen um. Allein der kleine Shirou überlebt das Fegefeuer, als er von Emiya Kiritsugu gerettet und nach seiner Genesung von demselben adoptiert wird.

Die Zeit vergeht und Shirou wächst zu einem jungen Mann heran, erfährt von der magischen Affinität Kiritsugus und versucht ebenfalls, Magie zu erlernen. Aufgrund seiner körperlichen Beschaffenheit ist es ihm lediglich möglich, die Beschaffenheit von Objekten zu analysieren und zu verstärken. Trotz des unerwarteten Todes seines Ziehvaters übt er jede Nacht im Schuppen des Anwesens, um die Kunst der Magie zu meistern – allerdings ohne Erfolg.

Bald soll jedoch auch Shirous Leben ein jähes Ende finden, als er auf seinem späten Heimweg von der Schule das Gefecht zwischen zwei blitzschnellen Schemen auf dem Schulhof beobachtet. Als ihn der flinke Krieger in Blau entdeckt, hilft keine Flucht in das Schulgebäude mehr. Shirous Herz wird durchbohrt und das Leben verlässt den Rotschopf augenblicklich – oder auch nicht. Nur wenige Stunden später erwacht der Ermordete an gleicher Stelle mit blutbefleckter Kleidung und geschlossenen Wunden. Irritiert und ahnungslos über das nächste Attentat und die nächsten schicksalhaften Tage begibt sich Shirou nach Hause…

Bei „Fate/stay night“ handelt es sich um ein Visual Novel. Bei diesen wird ein Roman aus verschiedenen Perspektiven erzählt – unterstützt durch Standbilder der Akteure in diversen Gemütslagen auf detaillierten Hintergründen und mit atmosphärischer Musik untermalt. Für den Spieler besteht die einzige Möglichkeit zur Interaktion darin, an bestimmten Stellen Entscheidungen für den Protagonisten zu treffen. Diese werden direkt umgesetzt und resultieren schließlich ganz unterschiedlich: Ein schlechtes Ende, weitere Informationen oder ganz neue Marotten der handelnden Figuren. Über ein Kompendium lassen sich zusätzlich Informationen über Charaktere und ihre Fähigkeiten aufrufen. Wird das Spiel „durchgelesen“, steht die Möglichkeit offen, zwei weitere, alternative Handlungsstränge zu erleben. Obwohl die Handlung an sich nüchtern ist, sind Szenen mit explizit sexuellem Inhalt ebenfalls im Spiel enthalten.

Details

„Fate/stay night“ gehört zu den bekanntesten Visual Novels in Japan. Aufgrund von mangelndem Interesse der westlichen Märkte blieb eine offizielle Übersetzung aus. Allerdings erschienen in Europa der Fighter „Fate/Unlimited Codes“ sowie das Spin-Off „Fate/Extra“ als Action-Rollenspiel. Neben diesen Titeln wurde in Japan die Handlung durch die Quasi-Fortsetzung „Fate/Hollow Ataraxia“ und ein Prequel in Form der Light-Novel-Serie „Fate/Zero“ weiter ergänzt. Zwei der drei Handlungsstränge aus „Fate/stay night“ wurden zudem als Anime beziehungsweise als OVA veröffentlicht.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
01.06.2012
Type-Moon


X