Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Star Ocean: First Departure

Sutā Ōshan 1 First Departure (スターオーシャン1 First Departure)
 

Eine unheilbare Krankheit breitet sich auf dem Planeten Roak aus, welche die Infizierten letztendlich versteinert! Können die Kindheitsfreunde Roddick, Millie und Dorne der Pandemie entkommen und sogar ein Gegenmittel finden?

Inhalt

Die Fellpools Roddick, Millie und Dorne – von Menschen nur durch Schweife und spitze Ohren zu unterscheiden – gehören zur Bürgerwacht des Dorfes Kratus auf dem unterentwickelten Planeten Roak. Als in der nächstgelegenen Siedlung Coule eine Pandemie ausbricht, die ihre Opfer im Endstadium versteinert, versucht Millies Vater, ein angesehener Heiler, die Krankheit unter Kontrolle zu bringen. Allerdings infiziert er sich selbst mit dem Virus. Die letzte Hoffnung scheint ein wundersames Kraut auf dem Berg Mt. Metorx zu sein. Bevor das Trio jedoch das Kraut findet, wird es von zwei Menschen des Planeten Erde aus einem Lichtblitz überrascht. Diese stellen sich als Ronyx und Ilia vor und bieten ihre Hilfe an; zumal Dorne offensichtlich ebenfalls infiziert wurde.

Per Warp gelangen sie auf das Raumschiff der Menschen. Trotz aller Bemühungen versteinert auch Dorne und wird auf seinen Wunsch nach Kratus zurückgebeamt. Es stellt sich schließlich heraus, dass die Lezonianer, gezwungen durch eine dritte Fraktion, hinter dem Bioterror auf Roak stecken, um das Blut der konservierten Fellpools für Tarnmäntel auf ihren Raumflotten zu verwenden, welche vom menschlichen Auge nicht zu erkennen sind. Auch finden sie heraus, dass das Blut von Asmodeus, dem Herrn der Dämonenwelt, als Serum dienen könnte – doch dieser wurde vor 300 Jahren vernichtet. Vielleicht bietet das weite Sternenmeer aber doch eine Möglichkeit an?

„Star Ocean: First Departure“ bleibt dem Genre des traditionellen Rollenspiels treu, sorgt mit vielerlei Aspekten allerdings für frische Abwechslung. Die Kämpfe finden auf separaten Kampfbildschirmen statt, verlaufen jedoch in Echtzeit. Jeder Charakter verfügt zudem auch über einzigartige Fertigkeiten außerhalb von Kämpfen, zum Beispiel Naturheilkunde, Mineralogie oder technisches Wissen. Werden bestimmte Fertigkeiten erlernt, können sich aus diesen weitere, wirkungsvollere entwickeln, wie Kochkunst oder das Schmieden von Waffen. Durch die Kombination dieser Fähigkeiten können wiederum neue entstehen, welche die gesamte Gruppe involvieren. Ausgenommen die vier Protagonisten zu Beginn des Spiels, sind die vier übrigen Posten in der Gruppe frei zu besetzen; dafür steht dem Spieler eine Auswahl von neun einzigartigen Figuren mit unterschiedlichen Rekrutierungen zur Verfügung. Über diverse Trigger kann die Beziehung zwischen den Gruppenmitgliedern verbessert werden, was auch zu verschiedenen Enden führt.

Details

„Star Ocean: First Departure“ ist ein Remake von „Star Ocean“ - dem ersten Titel der „Star Ocean“-Reihe – von Square Enix, ursprünglich jedoch von Enix. Da „Star Ocean“ nie in Europa veröffentlicht wurde, bietet dieser Titel erstmals die Möglichkeit, den Ursprung der Serie kennenzulernen, wenngleich deutlich verbessert und mit Filmsequenzen im Animestil. Obwohl „Star Ocean: First Departure“ die Geschichte des ersten Titels erzählt, ist dieses Spiel chronologisch erst nach „Star Ocean: The Last Hope“ anzusiedeln.
Autor:
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Julia Kefenhörster
Veröffentlichung:
04.06.2012
Square Enix


X