Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Der 14. Februar rückt in greifbare Nähe: Dann ist Valentinstag. Es ist der Tag für Verliebte, der Tag der Liebe – und den kann man auch als Single genießen! Wir haben einige Tipps für die Singles unter euch zusammengestellt, die euch den Valentinstag verschönern...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Trauma Center: Under the Knife

Chōshittō: Kadukeusu (超執刀 カドゥケウス)
 

Derek Stiles hat kürzlich sein Medizinstudium abgeschlossen und praktiziert als Chirurg im Hope Krankenhaus, in welchem er bereits seine Assistenzzeit absolvierte. Noch ahnt er nichts von dem bevorstehenden Bioterror und dem Talent, welches in seinen Händen steckt…

Inhalt

In einer fiktiven Version der Erde im Jahre 2018 sind früher unheilbare Krankheiten, wie HIV und Krebs, kaum mehr eine Herausforderung.

Der frischgebackene Chirurg Derek Stiles praktiziert im Hope Krankenhaus im amerikanischen Angeles Bay. Mit Mary Fulton als chirurgische Assistentin kann er seine Operationen noch ohne Probleme ausführen. Als sie jedoch in ein anderes Krankenhaus transferiert und die junge Angela „Angie“ Thompson ihren Platz einnimmt, begeht Derek immer schwerwiegendere Fehler. Er überschätzt seine Fähigkeiten und missachtet ihre Einwände, was schließlich beinahe zum Tod eines Patienten führt. Von Angie und seinem Chef Greg Kasal stark kritisiert, gerät Derek in Selbstzweifel. Als er jedoch ein Unfallopfer in Bereitschaft mit einer verzweifelten Angie vor Glassplittern im Herzen rettet, gelangt er wieder an Selbstbewusstsein.

Während jener Operation entdeckt er auch seine „Hände des Äskulap“, die Fähigkeit, Handgriffe in Bruchteilen von Sekunden auszuführen und vom griechischen Gott der Heilkunst abstammen soll, welche er fortan zu beherrschen versucht. Während einer Lungenoperation an einer suizidgefährdeten Jugendlichen wird Stiles zudem mit dem Bioterror von GUILT konfrontiert, kann den ersten Erreger des Virenstammes aus der Patientin entfernen. Daraufhin wird die Organisation Caduceus USA, welche den Bioterrorismus eindämmen soll, auf ihn aufmerksam. Wird Derek beitreten?

In „Trauma Center: Under the Knife“ führt man mithilfe des Touchpens verschiedenste Operationen durch. Zu Beginn des Spiels werden unter anderem Polypen und Tumore entfernt, während im späteren Verlauf der Bioterror GUILT herausfordernder wird. Unter anderem müssen Wunden vernäht, Blutungen gestoppt und auch Organe transplantiert werden. Die GUILT-Stämme sind zudem weitaus hartnäckiger und lassen sich nicht einfach mit Skalpell und Laser entfernen, sondern erfordern individuelle Maßnahmen, wie beispielsweise das Injizieren von verschiedenen Lösungen oder die Bergung durch Ultraschall. Gemessen an Präzision und Geschwindigkeit werden die Ergebnisse der Operation bewertet. Im Nachhinein können sämtliche Operationen erneut ohne Unterbrechung durch den Plot gespielt werden. Der Plot ist im Übrigen amerikanischen TV-Serien mit medizinischer Thematik nachempfunden.

Details

„Trauma Center: Under the Knife“ legt den Grundstein einer Spieleserie mit Fokus auf Operationen und Bioterrorismus. Lediglich der direkte Nachfolger „Trauma Center: Under the Knife 2“ erschien in Japan und Nordamerika für Nintendo DS. Die übrigen Titel „Trauma Center: Second Opinion“, „Trauma Center: New Blood“ und „Trauma Team“ erschienen allesamt für Nintendo Wii, wobei letzterer Titel ebenfalls nicht in Europa veröffentlicht wurde. Interessant ist, dass ein Großteil der auftretenden GUILT-Stämme durch tatsächlich existierende Krankheiten inspiriert wurde.
Autor:
Lektor: Regina Liebersbach
Grafiker: Roberto Czumbil
Veröffentlichung:
02.09.2012
Atlus


X