Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Another Code R: Die Suche nach der verborgenen Erinnerung

Anazā Kōdo: R – Kioku no Tobira (アナザーコード:R 記憶の扉)
 

„Meine liebe Ashley, es gibt etwas, was ich dir über deine Mutter erzählen möchte.“ Zwei Jahre sind vergangen, seitdem Ashley ihren Vater wieder gefunden hatte. Jedoch gibt es immer noch Geheimnisse, die tief in ihren Erinnerungen verborgen sind. Wird das Familienzelten Gewissheit schaffen?

Inhalt

Zwei Jahre, nachdem sie ihren Vater nun endlich wieder gefunden hat, kann Ashley noch immer keine Zeit mit ihm verbringen. Zwar hatte er versprochen, dass er die ganzen verlorenen Stunden mit ihr nachholt, aber ihr Vater hat sich einer neuen Arbeit gewidmet, einer neuen Forschung und wird von dieser vollkommen eingenommen.
Eines Tages bekommt die junge 16-jährige einen Brief von ihrem Vater. Es ist eine Einladung zu einem Zeltlager. Anbei findet sie das neueste DAS-Modell. Ashley entschließt sich schließlich doch der Einladung ihres Vaters nachzugehen.

Noch nicht mal richtig am Zeltlager des Lake Juliet angekommen, ereignet sich auch schon der erste mysteriöse Vorfall. Ein Taschendieb klaut der jungen Ashley die Tasche und lässt sie allein mit dem DAS Modell und einem Anhänger ihrer Mutter zurück. Ihr Vater scheint auch noch nicht in Reichweite zu sein, um sie abzuholen. Deswegen begibt sich Ahsley alleine zur Rezeption, um den Diebstahl zu melden. Als ihr Vater Richard dann von dem Vorfall erfuhr, war er glücklich darüber, dass seine Entwicklung bei dem Diebstahl nicht verloren ging. Er erzählt ihr, dass sie so immer miteinander verbunden seien, selbst wenn Richard mal nicht in der Nähe war. Ihr Vater wird wieder ins Labor geordert und Ashley bleibt erst einmal alleine zurück. Es stellt sich jedoch schnell heraus, dass sie schon einmal hier war. Mit ihrer Mutter im Alter von drei Jahren, kurz bevor diese umgebracht wurde. Ashley kann sich das ganze nicht erklären und auch Richard stellt sich noch immer Fragen, um den geheimnisvollen Tod seiner Frau und will mit Hilfe von Ashleys Erinnerungen die Fragen beantworten. Doch ereignen sich in dem Zeltlager noch ganz andere mysteriöse Fälle, die es zu ergründen gilt.

Bei der Steuerung eignet sich hier die Wii Remote sehr gut. Ashley bewegt sich durch Spiel mit Hilfe von simplen Zeigen auf Pfeiltasten am unteren Bildschirmrand. Auch Rätsel werden durch Zeigen und Klicken gelöst. Somit ist die Steuerung recht einfach gehalten. Passende Klavierstücke wurden über das Geschehen gelegt, während man sein Auge in einer schönen Cel-Shading Grafik weiden kann. Den Charakteren hat man hierbei viel Aufmerksamkeit in der Entwicklung gewidmet. Allerdings gibt es sehr lange Textpassagen zu bewältigen, wo auch die Charaktere noch nach Beendigung des Textes weiter gestikulieren oder reden.

Details

„Another Code: R – Die Suche nach der verborgenen Erinnerung“ ist die Fortsetzung von „Another Code: Doppelte Erinnerung“, welches im Jahr 2005 für den Nintendo DS erschienen ist. Während es in Japan und Europa auf den Markt kam, blieb es in Nord-Amerika und Australien allerdings unveröffentlicht. Dieses Spiel ist eines der wenigen aus dem ehemaligen Entwicklerhause CING und gerade mal das zweite, welches für die Wii erschienen ist.
Autor:
Lektor: Regina Liebersbach
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
22.12.2012
CING, Nintendo,


X