Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Professor Layton und der Ruf des Phantoms

Reiton-kyōju to Majin no Fue (レイトン教授と魔神の笛)
 

Ein mysteriöser Brief trifft bei Professor Layton und seiner Assistentin Emmy Altava ein. Eine Stadt wird von einem Phantom heimgesucht. Aber nicht nur dieses Geheimnis rankt sich um diesen Ort. Natürlich ist das genau der richtige Fall für Professor Spürnase!

Inhalt

Ein Brief erreicht den Professor, in dem ein alter Studienfreund die Spürnase um seine Hilfe bittet. In einer kleinen Stadt namens Misthallery soll ein riesiges Phantom des Nachts sein Unwesen treiben und ganze Häuser im Stillen in Schutt und Asche legen. Der Professor und seine neue Assistentin Emmy Alvata sind fest entschlossen, sich dem Problem anzunehmen und reisen zum alten Studienfreund Clark Triton.

Am Zielpunkt angekommen, erfahren die beiden, dass - Gerüchten zu Folge - eine alte Zivilisation in Misthallery gelebt und einen goldenen Palast mitten im Örtchen gebaut hat. Aber nicht nur das hat das kleine Fleckchen Erde zu bieten. Angeblich hat Clark gar nicht den Brief geschickt und die Dorfbewohner erzählen, dass eine Hexe das Phantom mit einer Flöte beschwört. Fragen über Fragen stellen sich dem Ermittler. Zum Glück ist er diesmal nicht alleine. Begleitet wird die Spürnase ständig vom jungen Sohn des alten Schulfreundes. Es ist niemand anderes als Luke, den er nun zum ersten Mal kennen lernt und der ihm dabei hilft, die Rätsel zu lösen…
Insgesamt hat „Professor Layton und der Ruf des Phantoms“ 170 verschiedene Rätsel für Groß und Klein zu bieten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, viele weitere per Download zu erhalten. Auch bei diesem Spiel sind Hinweismünzen in den verschiedenen Bildern versteckt, die einem das Rätseln bei einer Schwierigkeitsstufe erleichtern können. Dazu ist es ab diesem Spiel möglich, zusätzliche Inhalte wie kleine Szenen oder Dialoge zu sammeln, die als Zusatz- und Bonusmaterial dienen.
Die Steuerung ist ebenso einfach gehalten. Mit dem Stylus tippt man sich auf der Suche nach Informationen, Hinweismünzen oder Rätseln durch die verschiedenen Bilder. Grafisch gleicht es seinen Vorgängern, der Stil wurde beibehalten und wieder mit passender Musik unterlegt.

Details

„Professor Layton und der Ruf des Phantoms“ ist das vierte Spiel der „Professor Layton“-Spielserie. Chronologisch gesehen, dient dieser Teil jedoch als erster der Reihe. In der japanischen und amerikanischen Fassung kann man nach der Hauptstory noch das Bonus-RPG „Professor Layton's London Life“ frei spielen. In der europäischen Fassung ist dies nicht möglich, da sich die Erscheinung sonst sehr verzögert hätte. In dem Bonus-RPG muss man Aufgaben der Bewohner Londons lösen, die aus den vorherigen Spielen stammen. Eine CD mit sämtlichen Musikstücken wurde außerdem 2010 in Japan veröffentlicht.
Autor:
Lektor: Aylin Hoffmann
Grafiker: Nathalie Schöps
Veröffentlichung:
29.12.2012
Level-5 / Nintendo


X