Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen

Originaltitel: マリオ&ルイージRPG1 DX / Mario & Luigi RPG1 DX
 
Es ist wieder einmal an Mario, den Tag zu retten oder vielmehr das Pilz-Königreich. Diesmal wird er jedoch von seinem ängstlichen Bruder begleitet und sogar der Bösewicht Bowser ist mit von der Partie
Inhalt Mario & Luigi: Superstar Saga
Der Botschafter des Bohnenlandes stattet Prinzessin Peach einen Besuch ab. Wie es der Anstand gebietet, bringen sie Geschenk mit. Doch zum Entsetzen aller handelt es sich um eine Falle und die Stimme der Prinzessin wird gestohlen. Ihre neue Stimme sorgt für ständige Explosionen. Dieser Umstand muss natürlich schnellstens beseitigt werden. Deshalb eilt Toad zu den Brüdern Mario und Luigi. Aber nicht nur sie wollen helfen, Bowser ist ebenfalls mit von der Partie, immerhin könnten diese ständigen Explosionen sein Schloss in Schutt und Asche legen, wenn er wieder einmal Peach entführt….




Bowsers Schergen
Dieser Modus erzählt einen kurzen Prolog zu „Mario & Luigi: Superstar Saga“. Lugmilla hat Bowser in seiner Gewalt und zudem kontrolliert er noch seine Gefolgschaft. Nur ein mutiger Gumba macht sich zur Rettung auf!
 
Mario & Luigi: Superstar Saga + Bowsers Schergen
Erscheinungstermin:06.10.2017
Preis (Amazon):34,99 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Adventure, RPG
Konsole:Nintendo 3DS
Dt. Publisher:Nintendo
Entwickler:Nintendo
Sprache:deutsche Bildschirmtexte
Altersfreigabe:USK: 0
Spieleranzahl:1
Spielzeit:25 Stunden
Vergleichbares:Paper Mario

UmsetzunG Ursprünglich erschien „Mario & Luigi: Superstar Saga“ bereits im Jahr 2003. Damals noch für den Handheld Gameboy Advance. Folglich handelt es sich bei dem vorliegenden Spiel um ein Remake. Bei „Bowsers Schergen“ handelt es sich jedoch um einen neuen Spielmodus.

In „Mario & Luigi: Superstar Saga“ beschreitet Mario mit seinem Bruder gemeinsam das Abenteuer. Die Brüder sind aufeinander angewiesen, sei es nun, um zum Beispiel besondere Sprünge auszuführen oder im Kampf, welcher rundenbasiert bestritten wird. Spezialangriffe, wie Feuer und Donner, dürfen natürlich auch nicht fehlen. Zusammenarbeit ist also das A und O. Bezahlt man mit den sogenannten „Brüder-Punkten“, ist es möglich, besonders mächtige Angriffe auszuüben. Aus den Kämpfen nehmen die beiden Helden Erfahrungspunkte mit und entsprechend steigern sich die Level und damit verbunden erhöhen sich auch die unterschiedlichen Werte.




Natürlich gelingt die Rettung nur auf Umwegen und nicht nur Gegner stellen sich den Brüdern in den Weg, sondern ebenso müssen Aufgaben gelöst werden. Zum Beispiel muss der Wein der Königin des Bohnenlandes zurück in eine Frau verwandelt werden. Die Rätsel sind ausgewogen, sie sind nie zu schwer, aber auch nicht durchweg einfach. Fehlen tun natürlich auch nicht diverse Minispiele, die man später zum Zeitvertreib erneut spielen kann. Natürlich geht es nicht bierernst zur Sache und gerade Luigis typische Ängstlichkeit wird gerne aufs Korn genommen.

Gespielt wird in einer schrägen Vogelperspektive, das bietet den idealen Überblick über das Geschehen. Da das Spiel, wie bereits erwähnt, ursprünglich für Gameboy Advance erschienen ist, wird mit Sprites gearbeitet. Selbstverständlich wurde die Grafik für die Neuauflage überarbeitet und muss sich nicht verstecken. Im Gegensatz zur Originalversion ist es nun möglich, an jeder beliebigen Stelle zu speichern, die Speicherpunkte sind allerdings weiterhin im Spiel vorhanden, können aber getrost ignoriert werden.

Nach etwa vier Spielstunden schaltet sich „Bowsers Schergen“ frei. In der Rolle vom Gumba müssen nun die übrigen Schergen wieder auf die richtige Seite zu ziehen. Um dies zu erreichen, muss man ein Team aus drei Parteien zusammenstellen. Dabei werden unterschiedliche Positionen besetzt - und zwar: Schützen, Flieger und Stürmer. Natürlich muss dies auf die Schwächen des gegnerischen Teams abgestimmt werden. Der Kampf selbst verläuft voll automatisch - wobei nicht ganz, denn verschiedene Aktionen können ausgeführt werden, um zu blocken oder Verstärkung herbeizurufen.




Verpackung Es gibt keine Besonderheiten bei der Verpackung. Das Spielmodul befindet sich in der üblichen Plastikhülle, die die Käufer bereits seit Jahren begleiten. Leider wurde selbst auf eine Kurzanleitung verzichtet, da man aber ein ausführliches Tutorial während des Spiels bekommt, ist dies wohl zu verschmerzen.

Das Spiel ist ebenfalls als Download über den Nintendo eShop erhältlich.
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>222</b><br />
+ ausgewogene Rätsel
+ typischer Humor
+ abwechslungsreiche Welt
- kein 3D-Effekt
- Bowsers Schergen nicht sofort spielbar
Fazit Das Remake kann ruhigen Gewissens als gelungen betrachtet werden. Die Grafik ist ansprechend und das Gameplay macht Spaß. Es wurden zwar keine 3D-Effekte eingefügt, dies sollte aber kaum ein Beinbruch sein. Mit „Bowsers Schergen“ gibt es guten Zusatz zum Hauptspiel
Grafik
Grafik
2

Sound
Sound
1

Steuerung
Steuerung
1

Story
Story
3

Gesamtnote


1.6
Gamedesign
Gamedesign
1.5



Umfang/<br>Bonus
Umfang/
Bonus
1

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor:
Lektor: Roberto Czumbil /  RobbPlus
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 08.02.2018
Bildcopyright: Nintendo


X