Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern Auf Facebook teilen

Pokémon Mystery Dungeon Erkundungsteam Himmel

Originaltitel: Pokémon Fushigi No Dungeon: Sora no Tankentai (ポケモン不思議のダンジョン 空の探検隊)
 
Mit „Pokémon Mystery Dungeon – Erkundungsteam Himmel“ erlebt man die Welt der Pokémon aus einem ganz neuen Blickwinkel. Du selbst wirst zu einem Pokémon und erlebst allerhand Abenteuer und lernst dabei viele neue Freunde kennen.
Inhalt Als Pokémon erwachst du fern an einem Strand in einer anderen Welt. Neben dir erblickst du ein besorgtes Pikachu. Noch glaubst du, du seist ein Mensch, doch das freundliche Wesen überzeugt dich schnell vom Gegenteil.
Noch ganz verwirrt von der Situation werdet ihr beide von zwei bösen Pokémon überfallen, die dem Pikachu gleich ein für ihn wichtiges Item rauben. Nach kurzem Überlegen folgt ihr den Bösewichten. Nach einem anstrengenden Kampf ist das Item wieder in euren Händen.
Pikachu erklärt dir, welche Bedeutung das Item für es hat und von seinen Träumen. Es möchte einem Erkundungstrupp beitreten, doch alleine hat es sich nie getraut. Da du selbst noch nicht weißt, wer du bist und was du hier machst, begleitest du das Pikachu.




Zusammen schreibt ihr euch in der Gilde ein und erlebt ein Abenteuer nach dem anderen. Eine Zeitverschiebung hat viele böse Pokémon hervorgerufen, auf die ihr nun Jagd macht. Zudem sind im Land sogenannte Zahnräder der Zeit verteilt. Diese sorgen für den reibungslosen Ablauf der Zeit und einem Gleichgewicht in der Welt der Pokémon. Nach einem harten Abenteuer erwacht ihr am nächsten Morgen und die übliche morgendliche Ansprache enthält eine schockierende Nachricht für alle.

Weit entfernt von der Knuddeluff-Gilde, in Schemengehölz, ist die Zeit stehen geblieben. Die Wolken bewegen sich nicht, der Wind steht still und selbst Tautropfen fallen nicht mehr von den Blättern sondern bleiben schwerelos hängen. Das Zahnrad der Zeit wurde doch tatsächlich gestohlen!

Haben diese Zahnräder der Zeit etwas damit zu tun, dass du plötzlich als Pokémon in dieser Welt bist? Können dich diese vielleicht wieder zurück bringen? Aber vor allem, was geschieht mit dieser freundlichen Welt, wenn alle Zahnräder gestohlen werden?
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Himmel
Erscheinungstermin:20.11.2009
Preis (Amazon):29,95 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Adventure, RPG, Strategie
Konsole:Nintendo DS
Dt. Publisher:Nintendo
Entwickler:Nintendo
Sprache:Deutsch
Altersfreigabe:USK: 0
Multiplayer-fähig:Über Netzwerk
Spieleranzahl:2
Spielzeit:60+ Spielstunden
Vergleichbares:Dragon Quest Monsters: Joker 2

UmsetzunG Nach dem du dienen DS gestartet und das Spiel ausgewählt hast, kommst du über eine Videosequenz ins Hauptmenü. Wenn du ein neues Spiel starten auswählt, stellt man dir erst einmal Persönlichkeitsfragen. Dies dient dazu, um zu ermitteln, als welches Pokémon du in die Welt eintauchen willst. Dann darfst du deinen Partner aus einer langen Liste von Pokémon auswählen. Nach deiner Auswahl erwachst du an einem Strand und dein Partner steht direkt neben dir. Nach einer kurzen Unterhaltung darfst du auch schon die ersten Interaktionen durchführen.

Zusammen mit deinem Partner an der Seite, wagst du dich in eines der Mystery Dungeon und diesen Namen haben sie nur zu Recht. Jedes Mal, wenn ihr das Dungeon betretet, wird es anders sein. Es wird nicht so aufgebaut sein wie das erste Mal.
Die Kämpfe zeigen sich in größter Einfachheit. Gegnerische Pokémon laufen frei herum und man kann sie direkt angreifen, wenn man vor ihnen steht. So kann man zum Beispiel durch die A-Taste eine Tackle-Attacke ausführen.




Wenn man jedoch einige Sekunden wartet, wird man automatisch ins Menü gebracht, wenn man dieses nicht selbst durch die X-Taste aufruft. Die Auswahl befindet sich automatisch auf dem Menüpunkt Attacken. Hier kann man Attacken auswählen, anwenden und setzen, so dass man sie über die Kombination von L- + A-Taste ausführen kann. Hier im Menü kann man auch Items begutachten oder anwenden, das Team begutachten, unter Anderes weitere Einstellungen vornehmen, den Boden unter dir untersuchen oder dich ausruhen. Mit zurück verlässt du das Menü wieder.
Die Funktion Boden im Menü braucht man eigentlich generell selten, da die Items automatisch aufgehoben werden, wenn man nur darauf steigt. Einzige Ausnahme ist hier, wenn der Rucksack voll ist.Dann wird das Item liegen gelassen.
Nach einem Kampf erhält ihr im Übrigen wie üblich Erfahrungspunkte.

Auf dem Topscreen kann man anfänglich Tipps zur Steuerung sehen. Wenn man sich mit dem Menü befasst hat, kann man bei Anderes --> Einstellungen --> Topscreen auswählen, ob man die Steuerung, Statistik, Text-Log., Karte oder Team sehen möchte.
Dies ist gut für die Einführung ins Spiel, die man aber auch noch zusätzlich immer wieder bekommt.

Nach den ersten Erfahrungen dürft ihr euch erstmal in der Knuddelluff-Gilde einschreiben. Ihr seit nun somit offiziell ein Erkundungsteam und natürlich brauch jedes Erkundungsteam einen Namen. Somit seid ihr nun berechtigt, Erkundungen vorzunehmen, doch nicht nur das. Es gibt zwei Bretter, an denen Aufträge aushängen. Die einen befassen sich meist damit, ein Item in ein Dungeon zu liefern oder eines zu finden. Die anderen befassen sich mit der Jagd nach bösen Pokémon und stellen meist eine größere Herausforderung da. Du solltest dir jedoch im Klaren sein, dass wenn ihr einen Auftrag annehmt und im Dungeon umkommt, dieser vorerst als gescheitert gilt. Ihr landet dann im Übrigen in eurem Zimmer, in dem ihr dann die Wahl habt, euren Spielstand zu sichern oder nicht. Dies geht natürlich auch jeder Zeit am Brunnen vor der Gilde. Dieser liegt nahe der Stadt, in der du dein Geld und deine Items lagern lassen, einkaufen oder trainieren kannst.
Das Lagern von Items und von Geld ist hier sehr wichtig. Wenn man nämlich besiegt wird, verliert man einen großen Teil seines Hab und Gut.




Grafisch präsentiert sich das Spiel in einer guten Qualität. Selbst Kleinigkeiten wie das mit dem Wippen der Pflanzen im Wind, sind gut ausgearbeitet worden. Musikalisch braucht sich das Spiel nicht verstecken. Hier übertrifft es bei weitem seine alten Vorgänger der Pokémonspiele. Aber bei längerem Spielen kann man schon in Versuchung kommen, den Ton doch etwas leiser zu drehen.

Ab und an erhält man sogenannten Zusatzepisoden. Diese kann man im Spiel nicht direkt auswählen. Dazu muss man, wenn man das Spiel startet, in dem sehr langen Menü, das man dann zur Verfügung hat, die Episodenliste auswählen. Hier kann man zusätzlich Funktionen auswählen, um mit Freunden über die DS-Datenübertragung zu Handeln. Hier kann man S-Wunderbriefe tauschen, die im Spiel immer wieder auf dem Topscreen erscheinen oder man kann Items und Team-Daten Handeln.
Verpackung Das Nintendo DS Spiel kommt in der üblichen viereckigen Hülle ins Haus. Das Cover wird geschmückt von Pikachu, Glurak, Meganie und zwei weitere neuen Pokémon, wie sie gerade einen Schatz gefunden haben. Oben finden wir das Pokémonlogo, darunter das Logo von der Spielereihe Mystery Dungeon, sowie den Titel Erkundungsteam Himmel. Links unten finden wir die USK.
Auf der Rückseite gibt es allerhand Angaben. Hier finden wir mehrere Screenshots, eine knappe Inhaltsangabe, sowie diverse Hinweise auf Neuerungen in diesem Spiel.
In der Hülle finden wir mehrere Handbücher und eine Anwerbung für den Nintendo Club. Die Spielanleitung bietet mit über 58 Seiten ein umfangreiches Nachschlagewerk für allerlei Informationen rund um die Welt der Pokémon und die Steuerung diverser Funktionen. Zusätzlich gibt es noch eine Bedienungsanleitung für die Nintendo Wi-Fi Connection und ein kleines Heft mit Vorschau auf andere bereits erhältliche Spiele. Im letzten kleinen Heft stehen die standardmäßigen Gesundheits- und Sicherheitshinweise.
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>222</b><br />
+ Keinen extra Kampfbildschirmmodus
+ Einführung ins Spiel
+ Story
- Pokémon können immer noch nur vier Attacken
- Nur ein Speicherstand
- Dass der Tag vorbei ist, wenn man ein Dungeon durch hat
Fazit Wer die Entwicklung der Pokémon Spiele von der Blauen/Roten-Edition bis heute verfolgt hat, weiß, dass die Spiele qualitativ immer besser wurden. Nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich und genau das beweist die Spielereihe Mystery Dungeon sehr gut mit dem neuesten Ableger Erkundungsteam Himmel. Wer Pokémon schon immer mochte, wird hier sicher seinen Spaß haben, aber auch Nicht- Pokémon-Fans kann man dieses Spiel nur wärmstens ans Herz legen. Diese neue Art die Welt der Pokémon kennenzulernen ist sehr interessant und das nicht nur für Kinder.
Grafik
Grafik
2

Sound
Sound
3

Steuerung
Steuerung
2

Story
Story
2

Gesamtnote


2.4
Gamedesign
Gamedesign
2

Multiplayer-<br>modus
Multiplayer-
modus
1.5

Umfang/<br>Bonus
Umfang/
Bonus
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Yukii2
Lektor: Sabine Losert
Grafiker: Bianca Weickert /  Celest_Camui
Datum d. Artikels: 13.02.2010
Bildcopyright: Nintendo


X