Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Bleach – The 3rd Phantom

Originaltitel: Burīchi Za Sādo Fantomu, ブリーチ ザ・サード・ファントム
 
Shinigamis sind die spirituellen Hüter der menschlichen Welt. Sie halten die Balance aufrecht und achten auf die Seelen, die die menschliche Welt betreten und verlassen. Gute Seelen gelangen in die Soul Society. Die Soul Society gliedert sich grob in zwei Bereiche: Die Seireitei, wo die Shinigamies und Adligen hausen, und den Rukon District, den Bereich der Armen.
Inhalt Seireitei liegt im Zentrum der Soul Society, währenc das Armenviertel „Rukon District“ am äußersten Rande liegt. Leider ist das Rukon District unter ständigen Angriffen von Hollows. Dies sind böse Geister, die nicht in Frieden ruhen können.
Drei Shinigamis begeben sich heute in diesen gefährlichen Bereich, um Patrouille zu laufen und die Hollows zu vernichten. Sie müssen sich beeilen und ständig auf der Hut sein.
Urahara versteht nicht, warum ausgerechnet er bei einer Gruppe Rettungsmissionen mitmachen muss. Doch er musste heute für jemand anderen einspringen. Plötzlich spüren sie die Anwesenheit von sieben Hollows. Sie begeben sich zu ihnen und finden dort Schreckliches vor. Bereits fünf Shinigamis, die dort unterwegs waren, wurden von den Hollows erledigt. Durch diesen Kampf wurden diese allerdings schon sehr geschwächt. Sie gehen in Kampfstellung und greifen zu dritt an. Hollows treten normalerweise nicht in Gruppen auf, das lässt die Shinigami nachdenklich werden. Nach diesem Kampf bleibt Aizen dort und passt auf, dass nicht noch mehr folgen. Urahara und Suzunami gehen weiter und halten Ausschau nach noch weiteren Hollows. Ihr befindet euch mit eurem Bruder in der Gefangenschaft eines Hollows. Hollows finden die Seelen von Zwillingen besonders schmackhaft und er hatte zuerst ein Auge auf dich geworfen. Plötzlich tauchen die beiden Shinigamis auf. Er, der Mad Eater, verletzt als erstes euch. Euer Bruder will euch rächen mit dem Schwert von Suzunami. Doch sie können ihn noch davon abbringen und der Hollow flüchtet. Es ist leider keine Krankenstelle in der Mähe und eurer Zustand ist kritisch.
Nach einem Tag wacht ihr in einem fremden Gebäude auf. Lord Seigen und Lady Konoka haben euch und euren Bruder bei sich aufgenommen und gepflegt. Euer Bruder freut sich sehr, dass ihr endlich erwacht seit. Ihr befindet euch nun in dem noblen Seireitei-Viertel. Lady Konoka würde euch beide gerne aufnehmen, doch damit ihr hier leben könnt, müsst ihr der Shinigami-Ausbildung folgen.
Bleach - The 3rd Phantom
Erscheinungstermin:12.02.2010
Preis (Amazon):9,90 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Action, Strategie
Konsole:Nintendo DS
Dt. Publisher:Sega
Entwickler:Sega
Sprache:Englisch
Altersfreigabe:USK: 12
Multiplayer-fähig:Über Netzwerk
Spieleranzahl:2
Spielzeit:30+ Stunden
Vergleichbares:Dragonball: Origins

UmsetzunG Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist eine eigenständige Geschichte. Dennoch tauchen bekannte Gesichter aus dem Anime auf.
Bevor das Spiel beginnt, stellt ihr erstmal euren Charakter ein. Ihr wählt das Geschlecht aus und stellt dann Vor- und Nachnamen eures Charakters ein. Nun beginnt das Spiel. Ihr seid einer der beiden Zwillinge, die gerettet werden müssen. Je nachdem welches Geschlecht ihr ausgewählt habt, seid ihr der männliche oder der weibliche Part. Die Kämpfe basieren auf Runden. Wenn ihr an der Reihe seid, mit euren Charakteren anzugreifen, könnt ihr hier individuell auswählen, was dieser tut. Steht er nicht in der Nähe eines Gegners muss man diesen mit „Move“ in die direkte Umgebung bringen und dann mit „Attack“ angreifen. Wenn euer Spieler geschwächt ist, könnt ihr mit „Equipment“ Heiltränke auswählen und verwenden. Mit „Skill“ könnt ihr Skills eures Characters verwenden, die er nicht von alleine im Kampf startet. Mit „Pressure“ könnt ihr eure spirituelle Energie einsetzen. Wenn ihr nichts mit einem Charakter machen wollt, könnt ihr einfach mit „Standby“ eine Runde aussetzen.
Natürlich müsst ihr auf die Eigenschaften eurer Charaktere und der Gegner achten. Es gibt 4 verschiedene Gruppen beim Kampf. Die „Power-Gruppe“ ist zum Beispiel stark gegen die „Speed-Gruppe“. Die „Tech-Gruppe“ kämpft sehr gut gegen die „Power-Gruppe“ und die „Speed-Gruppe“ dann natürlich gut gegen die „Tech-Gruppe“. Im allgemeinen gibt es aber auch Gegner, die keine Eigenschaften haben. Diese heißen „Non-Combat“-Gruppe. Während der Kämpfe erhalten ihr, nach dem Bezwingen der Hollows, Erfahrungspunkte, mit denen sich eurer Level stetig erhöht. Manchmal verfehlen Angriffe ihr Ziel oder sind minder stark als eigentlich vorgesehen. Gegen das Verfehlen kann man nichts machen, bei dem zweiten einfach auf die Gruppen achten. Während des Kampfen kann einem Charakter auch durch defensive Hilfe geholfen werden, wenn er nur in der Nähe eines anderen Charakters steht. Dieser wehrt dann in der Kampfsequenz den Angriff des Gegners ab und bereitet euch sozusagen freie Bahn für euren Angriff. Sobald jedoch einer eurer Gefährten stirbt, ist der Kampf beendet und das Spiel startet von Beginn an. Dies kann unter anderem sehr schrecklich ausgehen, wenn man vorher nicht gespeichert hat. Das Spiel speichert automatisch nach Beenden der einzelnen Kapitel. Ihr selbst könnt aber auch speichern, wenn ihr im Select-Menü den Menüpunkt „Save“ anwählt. Unter Select findet ihr noch andere Menüpunkte, wie zum Beispiel Optionen (Gamesettings, Volume, etc.), Gameplay-Info (Character Stats, Basic Commands, etc.), Free Battle (hier könnt ihr freie Kämpfe gegen den Computer austragen) und das Equipment (eure Items). Zwischen den Kämpfen habt ihr eine gewisse freie Zeit. Hier müsst ihr einigen Events folgen. Mit anderen Charakteren der Story reden und Dinge erledigen. Währen der freien Zeit erhaltet ihr allerlei Dinge, wie zum Beispiel Items. Ihr müsst euch ständig durch Gespräche klicken und diesen auch folgen. Zwischendurch bekommt ihr mal einige Themenwahlen der Gespräche, müsst euch aber auch durch all dies klicken. Man kann Kämpfe via Wireless mit einem anderen Spieler austragen. Im Booklet findet ihr reichlich Informationen über Kampf, Interface, Co-op-Einstellungen während der Kämpfe, wie man ein Team bildet, das Menü, Status, Abenteuermodus, Spielablauf, Steuerung, etc.








Das Spiel ist im deutschen Markt auf Englisch erschienen. Dies könnte kleine Kinder frustrieren, wenn sie keine guten Englischkenntnisse besitzen. Leider besteht der Ton bei diesem Spiel nur aus Hintergrundgeräuschen. In der japanischen Fassung werden die Texte sogar sprachlich an den Mann gebracht, während man sich bei der europäischen Version durch lange Gespräche lesen muss. Für ein Nintendo DS Spiel ist die Grafik mehr als akzeptabel. Der Schwierigkeitsgrad ist auch gut zu handhaben. Sicher gibt es ab und zu Steine, die sich einem in den Weg legen, aber solange man nach jeden erfolgreichen Kampf oder freier Zeit speichert, ist man auf der sicheren Seite.
Verpackung Das Spiel ist in einer klassischen Nintendo DS Verpackung. Auf dem Cover seht ihr groß Ichigo. Darunter befinden sich links zwei Gegner und rechts eure zu spielende Hauptcharaktere. Auf der Rückseite seht ihr genau diese beiden wieder und zwei Screenshots zum Gameplay. Weiter verrät die Verpackung nichts über dieses Spiel. Extras sind hier nicht enthalten. Das Handbuch ist übersichtlich und hilft einem sehr, wenn man keine Lust hat, sich durch das englische Menü zu kämpfen und die Erläuterungen dort zu lesen. Denn das Handbuch ist in Deutsch und man findet dort alles, was auch im Spielablauf erklärt wurde.
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>222</b><br />
+ Viele Charaktere
+ Co-op-Möglichkeiten im Kampf
+ Gute Grafik
- Öfters nervende Sound-FX
- Abwechlungsarme Kämpfe
- Lange Gespräche
Fazit Dieses Spiel hat sowohl seine Vor- und Nachteile. Die langen Gespräche nehmen einem oft die Lust am Spiel. Manchmal werden diese aber durch lustige und amüsante Art und Weise aufgepeppt. Beim Kampf mangelt es oft an Tiefgang und Abwechslung, dennoch ist die Grafik gut gehalten und die Schwierigkeit nicht zu hoch angesetzt. Mit einer Spielzeit von mindestens 20 Stunden, wobei man mit ca. 25-30 Stunden rechnen muss, ist Bleach 3rd Phantom ein langes Abenteuer. Und für den Preis unschlagbar.
Grafik
Grafik
2

Sound
Sound
3

Steuerung
Steuerung
1.5

Story
Story
2

Gesamtnote


2.5
Gamedesign
Gamedesign
4

Multiplayer-<br>modus
Multiplayer-
modus
1

Umfang/<br>Bonus
Umfang/
Bonus
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2.5

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 04.08.2011
Bildcopyright: Sega


X