Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Nicolas Chauvat hat uns zum Erscheinen seines Ratgebers "Genki: Die 10 goldene Regeln aus Japan" Rede und Antwort gestanden. Erfahrt in unserem Interview, warum er sich entschieden hat, dieses Buch zu schreiben und woher seine Leidenschaft für das Land der aufgehenden Sonne rührt!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Inazuma Eleven

Originaltitel: イナズマイレブン Inazuma Irebun
 
Vom No-Name-Fußballclub zum großen Football Frontier-Turniersieger: Davon Träumt Mark Evans, Torhüter und Kapitän einer trägen Mannschaft. Doch schon bald sollen aus seinen Träumen Realität werden, wenn da nicht das Problem vor der Tür stehen würde, dass der Fußballclub aufgelöst werden soll. Ob Mark seinen großen Traum erreicht, erlebt ihr in „Inazuma Eleven" für den Nintendo DS!
Inhalt Die Raimon Jr. High bietet wie jede Schule verschiedene Clubmöglichkeiten: Sumo-Club, Manga-Club, Baseballclub und auch einen Fußballclub. Genau in diesem ist der Protagonist Mark Evans Torhüter und Kapitän. Leider ist sein Team ehr unmotiviert und so kommt es, dass die ersten Gerüchte in Umlauf sind: Der Fußballclub soll aufgelöst werden. Während alle unmotiviert und lustlos im Clubhaus sitzen, macht sich Mark mal wieder alleine auf ins Training. Denn er liebt den Fußball und glaubt daran, dass seine Mannschaft auch siegen kann, wenn auch als einziger.

Das Ganze soll sich jedoch ganz unerwartet ändern, als der Mitschüler Axel Blaze an die Raimon Jr. High wechselt. Da er früher ein recht bekannter Fußballer war und schon einmal an dem Football Frontier-Turnier teilgenommen hat, will Mark ihn unbedingt in der Mannschaft sehen. Doch dieser scheint schwerer zu überzeugen zu sein, als erwartet. Aus irgendeinem Grund hat Axel dem Fußball den Rücken gekehrt, doch Mark gibt nicht auf.

Die Gerüchte über die Auflösung des Fußballclubs nehmen stetig zu, bis eines Tages ein Spiel gegen die Royal Academie – dem Footbal Frontier-Turnier Sieger – eine Entscheidung über die Zukunft des Clubs bringen soll.

Der Club gibt alles und die Aussicht auf einen Sieg rückt Minute für Minute in unerreichbarer Ferne. Während sie am laufenden Band ein Tor nach dem anderen kassieren, tritt plötzlich in der zweiten Halbzeit Axel aufs Feld.
Im Team steigt wieder das Gefühl der Hoffnung auf, kann Axel das Spiel noch für die Raimon Jr. High und somit für den Fußballclub entscheiden?
Inazuma Eleven
Erscheinungstermin:28.01.2011
Preis (Amazon):19,90 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:RPG, Sportspiele
Konsole:Nintendo DS
Dt. Publisher:Nintendo
Entwickler:Level 5
Sprache:Deutsch
Altersfreigabe:USK: 6
Multiplayer-fähig:Über Netzwerk
Spieleranzahl:1-4
Spielzeit:60+
Vergleichbares:Infinite Space

UmsetzunG Den ersten positiven Eindruck schafft das Spiel schon mit dem Anfangsfilm und dem dazugehörigen Titelsong.
Der Sound erklingt störfrei und animiert direkt zum Spielen. Die einzelnen Melodien sind passend zur Situation gewählt und schaffen somit immer eine angenehme Atmosphäre. Die Synchronisation der Charaktere gibt einem das Gefühl, einen interaktiven Anime zu spielen. Dafür sorgt auch die Grafik, die sich stets in guter Qualität präsentiert. Immer wieder setzt sich das Spiel in kurzen Filmsequenzen fort, die rein im Animestil gehalten sind.

„Inazuma Eleven" teilt sich in zwei Spielinhalte auf: dem RPG- und einem Sportspiel-Teil. Im RPG-Teil kann der Spieler zusammen mit seiner Figur die Schule und nach und nach die Umgebung sowie die verschiedenen Stadtteile erkunden. In diesem Modus kann mit anderen Charakteren interagiert und die eigentliche Geschichte weitergeführt werden.
Wie für ein Rollenspiel typisch, kommt es auch zu Kampfsequenzen. In diesen sieht sich der Spieler in einem 4 vs. 4 Fußballspiel wieder, wobei der Spieler sich hier bereits im Sportspiel-Teil befindet. Die Siegesbedingungen sind immer wieder unterschiedlicher Natur, so gilt es einmal als erstes ein Tor zu schießen oder der gegnerischen Mannschaft den Ball abzunehmen.
Wird das Spiel gewonnen, erhält der Spieler wie für ein RPG üblich Erfahrungspunkte und verschiedene Gegenstände. Darunter auch Ausrüstung in Form von neuen Trikots, Fußballschuhen, Armbändern und Amuletten sowie neue Handschuhe für den Torwart. Zudem gibt es Elanpunkte und Teamgeistpunkte, welche erst später eine wichtigere Rolle einnehmen werden.

Elanpunkte lassen sich für sogenannte Spezialtrainings verwenden. Hier und dort trifft der Spieler auf Symbole in Form eines Blitzes, wird das Symbol untersucht, kann der Spieler entscheiden, welches seiner Teammitglieder an diesem Training teilnehmen soll. Je öfter ein Charakter an einem Training teilgenommen hat bzw. je höher sein Statuswert ist, der durch dieses Training ausgebaut werden soll, kostet das Unterfangen mehr Elanpunkte.

Die Teamgeistpunkte werden benötigt, um später - sofern man diese Funktion freigeschaltet hat - Spieler anzuwerben und Spieler anderer Mannschaften abzuwerben. Auch hier sind die Ausgaben der Punkte höher, umso besser ein Spieler ist.

Als Alternative zum 4 vs. 4 Spielmodus gibt es den für fußballtypischen 11 vs. 11 Modus. Hier sind die Siegesbedingungen jedoch immer gleich: Siegen auf erster Linie.
Eine Niederlage führt hier zu einem Game Over. Bei einem 4 vs. 4 Spiel büßt man lediglich einige Elan- und Teamgeistpunkte ein.

Die Steuerung während dem RPG-Teil ist teilweise identisch mit dem des Sportspiel-Teils, jedoch ist es bei letzterem nur möglich, die Steuerung über den Touchscreen auszuführen. Ohne Touchpen sieht man sich demnach einem Problem gegenüber.

Während dem Fußballspielen können sich die Spieler verschiedener Fähigkeiten bedienen, die sie im Laufe ihres Trainings erlernen können. Dabei ist es unter anderem wichtig zu beachten, welchem Element diese Fähigkeit unterliegt und welches Element sowohl die eigenen Charaktere beherrschen als auch die des gegnerischen Spielers. Fähigkeiten, die auf dem Element Feuer basieren, zeigen mehr Wirkung, wenn ein Spieler diese benutzt, der selbst das Element Feuer trägt. Die Siegeschance gegenüber einem anderen Spieler steigen dadurch natürlich auch. Noch höher ist die Chance auf einen Sieg in einem Zweikampf, wenn der andere Spieler einen Elementtyp trägt, der dem eigenen und/oder der Fähigkeit unterliegt. Beispielsweise siegt das Element Feuer über das Element Wald.

Natürlich spielen auch die Statuswerte der eigenen Teammitglieder eine wichtige Rolle. Darunter natürlich auch die Kraftpunkte (TP) und die Technikpunkte (TP). Kraftpunkte zeigen an, wie fit der eigene Spieler noch ist. Je voller die Energieanzeige, desto leichter tut sich der Spieler beim Laufen über das Spielfeld. Senkt sich die Anzeige, wird
der Spieler müde und schlapp und seine Geschwindigkeit lässt nach. TP werden benötigt, um die verschiedenen Fähigkeiten anzuwenden. Bei diesen Fähigkeiten kann es sich um Schussfähigkeiten handeln, aber auch ebenso um welche, die es ermöglichen, Angriffe der anderen Spieler zu blocken oder deren Abwehr zu durchbrechen.

Der Mehrspielermodus ist zugänglich, sobald ein gespeicherter Spielstand vorhanden ist. Hier kann ein Drahtloses-Spiel gestartet werden oder das Team ausgetauscht werden. Ebenso ist ein Spielertransfer mit Freunden möglich. Zusätzlich gibt es eine Download Funktion, in der man weitere Charaktere, Trikos und sonstige Dinge herunterladen kann.










Verpackung Das Spiel erscheint in einer üblichen Nintendo DS Hülle. In der Mitte des Covers prangt das Logo des Spiels. Direkt darüber sieht man links Mark Evans, wie er gerade einen Torschuss abfängt und rechts davon Axel Blaze, der mit einem kämpferischen Blick vorran läuft.
Der Hintergrund wird von einem Spielfeld dominiert. Zudem glitzert das Cover ganz imponierend, ebenso wie die Rückseite. Hier finden sich verschiedene Screenshots wieder und fünf kurze Beschreibungen zum Spiel, die dem Leser das Ganze schmackhaft machen sollen.
Dem Spiel liegen die üblichen Hinweise und Informationen zur WI-FI bei sowie eine Karte für den Club Nintendo und eine Übersicht an weiteren interessanten Spielen. Das letzte und somit wohl auch das dickste Heftchen macht wohl die Spielanleitung aus, die komplett auf Deutsch ist und die einzelnen Spielmöglichkeiten und Steuerungen sehr gut erklärt.
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>222</b><br />
+ Deutsche Synchronisierung
+ Story
+ Spieler Rekrutierung / Abwerbung
- Verwirrendes Menü
Fazit „Inazuma Eleven" ist ein sehr beeindruckendes Spiel. Die Mischung zwischen RPG und Sportspiel ist nahtlos und sehr gut gelungen. Das Handling der Spieler ist anfänglich während dem Sportteil etwas ungewohnt, doch schon nach kurzer Zeit hat man den Dreh raus und man schwingt den Stift über das Touchscreen, als wäre es reine Routine.
Grafisch zeigt sich das Spiel auf hohem Niveau und bietet auf Basis der vielen Fußballtechniken viel Abwechslung. Die immer wieder auftauchenden Filmsequenzen lassen den Spieler live einen Anime erleben und durchleben, was zusätzlich zur deutschen Synchronisation eine unglaubliche Atmosphäre schafft. Als Nicht-Sportspiel-Fan kann ich dieses Game nur jedem RPG-Fan ans Herzen legen und empfehlen, das Spiel einfach mal selbst auszuprobieren.
Grafik
Grafik
1

Sound
Sound
2

Steuerung
Steuerung
2

Story
Story
1

Gesamtnote


1.9
Gamedesign
Gamedesign
1

Multiplayer-<br>modus
Multiplayer-
modus
3

Umfang/<br>Bonus
Umfang/
Bonus
3

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
2

Autor: /  Yukii2
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 25.02.2012
Bildcopyright: Level 5, Nintendo


X