Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

SingStar - Fussballhits

 
Karaoke ist eine geniale Partyidee. Um an der Konsole aktiv zu werden, bedarf es lediglich einiger Mikrofone und der beliebten Compilation-Sammlung von Sony PlayStation „SingStar“, dann kann der Spaß beginnen. Wer zudem noch ein passionierter Fußballfan ist, greift am besten zur „Fussballhits“-Scheibe…
Inhalt „SingStar“ dürfte jedem ein Begriff sein, der eine Sony PlayStation 2 oder 3 sein Eigen nennt oder aber gerne Partys veranstaltet, die zu gegebener Zeit „lustig“ werden. Denn Karaoke ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Die beliebte Compilation-Sammlung „SingStar“, deren Erfolgsgeschichte 2004 auf der PlayStation 2 ihren Anfang nahm und sich auf der derzeit aktuellen PS3 fortsetzt, zählt bereits viele Adaptionen und Erweiterungen, die auch untereinander kompatibel und durch den Online-„SingStore“ von PlayStation erweiterbar sind.

Das vorliegende „SingStar Fussballhits“ bietet Party- und Stimmungslieder für vor und nach dem Spiel. Die Disc beinhaltet 30 ausgewählte Interpreten und Songs rund um das Thema Fußball und dazugehörigem Fandom. Neben den Sportfreunden Stiller mit ihrem prophetischem „'54, '74, '90, 2010“ sind auch einige weitere deutsche Künstler wie Revolverheld, Die Toten Hosen und Bruder Leichtfuß mit der deutschen Nationalhymne auf der Scheibe. Während der eine oder andere Song bekannt ist und beim Singen allerhand Punkte einfährt, gibt es aber auch englischsprachige Songs, wie etwa Hot Chocolates „Everyone's A Winner“ oder Nelly Furtados „Força“, die etwas schwieriger sind. Natürlich lässt sich der Schwierigkeitsgrad aber individuell anpassen – von einfach über mittelschwer bis schwierig.

Hier eine Listung der auf der Disc vorhandenen Songs:

1. Almklausi - LoLoLos Geht's
2. Baddiel, Skinner & Lightning Seeds - Three Lions 98
3. Baschi - Bring En Hei
4. Bayern‐Fans United - Stern Des Südens
5. Bob Sinclar - Love Generation
6. Bruder Leichtfuß - Deutsche Nationalhymne
7. Chris Rabatz - Steht Auf
8. Chris Rabatz & The KingZ - Die Hände Zum Himmel
9. Christina Stürmer - Fieber
10. Die Original Deutschmacher - Lebenslang Grün‐Weiss
11. Die Toten Hosen - Bayern
12. DJ Ötzi - Hey Baby
13. Ees powered by Mama Afrika - Salutation ‐ The Vuvuzela Song
14. Franz Beckenbauer - Gute Freunde Kann Niemand Trennen
15. Gerry & The Pacemakers - You'll Never Walk Alone
16. Heinz - Fussballspielen
17. Helli & Die Schlachtenbummler - Einer Kickt Noch Rein
18. Höhner. - Mer Stonn Zo Dir, FC Kölle
19. Höhner. - Wenn Nicht Jetzt, Wann Dann? (Fussball Version)
20. Hot Chocolate - Everyone's A Winner
21. Jürgen & Libero5 - Deutschland Ist Der Geilste Club Der Welt
22. Lotto King Karl - Hamburg, Meine Fussballperle
23. Matze Knop - Numero Uno
24. Nelly Furtado - Força
25. Peter Wackel - Ladioo (Fussball‐Mix)
26. Revolverheld - Helden 2008
27. Sportfreunde Stiller - 54, ' 74, ' 90, 2010
28. Stefan Peters feat. Gotthilf Fischer - Ein Stern, Der Über Deutschland Steht
29. Tim Toupet - Aber Dich Gibt’s Nur Einmal Für Mich (WMVersion)
30. Tim Toupet - So Ein Schöner Tag (Fliegerlied) Fussball‐Deutschland‐Version
SingStar Fussballhits
Erscheinungstermin:11.06.2010
Preis (Amazon):24,90 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Sonstiges
Konsole:Playstation 3
Dt. Publisher:Sony
Entwickler:London Studio
Sprache:Deutsch
Altersfreigabe:USK: 0
Multiplayer-fähig:Am selben Gerät
Spieleranzahl:1-8
Spielzeit:unendlich
Vergleichbares:Theatrhythm Final Fantasy

UmsetzunG Nach einer kurzen Erklärungssequenz zum „PlayStation Move“-Controller und der „PlayStation Eye“-Kamera baut sich das musikalisch untermalte Hauptmenü auf. Das geradlinige Menü ist in bester Fußball-Manier und dem Coverbild entsprechend in stechendem Grasgrün gestaltet und mit einem Fußball in Szene gesetzt. Es kann aber auch individuell verändert werden, sodass einige andere Hintergrundbilder und dementsprechende Menümusik zur Auswahl stehen. Die „Optionen“ bieten aber weit mehr als nur optische Anpassung des Bildschirms. So kann hier auch die Hardware bei Bedarf oder erstmaliger Nutzung eingestellt werden. Die oben erwähnte Zusatzhardware kann ebenfalls mit der Software genutzt werden, ist aber bis auf die notwendigen Mikrofone nicht zwingend erforderlich.





Durch die linken Pfeiltasten oder den linken Stick lassen sich die Menü-Unterpunkte gut anwählen und daher die Einstellungen ändern, die von der Benutzeroberfläche des Spiels von Standard in Cartoon, dem Online-Profil und der Hardware-Kalibrierung bis zur Reduzierung von Nebengeräuschen und Stimmen gehen. Auch Extras, wie die Sprachsteuerung, lassen sich hier verwalten oder zusätzliche Tonlagenübungen einbinden.

Die Bedienung und Handhabung des Spieles ist kinderleicht: Wurden die Spieleranzahl, die Schwierigkeitsstufe und ein Song – in der kurzen oder langen Version – gewählt, wird dieser entweder als Musikvideo oder mittels eines dazu passenden Bildes gestartet und die Songbalken beginnen im Vordergrund über den Bildschirm zu laufen, während die Untertitel den Songtext anzeigen, der nun Wort für Wort und Silbe für Silbe nachgesungen werden muss. Für jede getroffene Tonlage und jedes Timing bei den Noten bekommt man Punkte und ein kurzes Statement zur gesungenen Zeilenbewertung, die sofort zusammengezählt werden, sodass man im Duell immer weiß, wer die Nase vorn hat. Der dadurch entstehende Wettkampf ist ein erfrischender, wenn auch bei einer Party nur nebensächlicher Grund, Karaoke zu singen. Besonders „goldene Noten“ werden zur Herausforderung. Eine zusätzliche Anzeige zeigt, wie weit das zu singende Lied fortgeschritten ist beziehungsweise wie lang es noch dauert, bis man von der Tortur „erlöst“ wird.

Im Spiel lassen sich verschiedene Modi anwählen, die neben dem alleinigen „Solo spielen“ bis zum „Mit Freunden spielen“ reichen, wo schließlich zwei Mikrofone zwingend erforderlich sind. Zur Auswahl stehen Duell, Koop, Gib das Mikro weiter u.a., die live und online spielbar sind. So sind Spiele bis zu acht Personen möglich, deren Namen eingegeben und die in einem Highscore aufgenommen werden. Ist man allein, kann auch ein adäquates Headset verwendet werden, wenn auch die Mikrofone den Spaßfaktor erhöhen.

Noch vor der Innovation durch den „Playstation Move“-Adapter, der die Bewegungen des Benutzers ins interaktive Spiel integriert, galt die Sony-Zusatzhardware, die mittels USB oder über Bluetooth angeschlossen wird, als nützliche und dem Spielerlebnis angepasste Erweiterung. Ganz besonders im „SingStar“-Bereich, da hier Mikrofone zum Einsatz kommen, die das Spiel sowohl praktisch als auch optisch unterstützen.
 







Verpackung Die Verpackung der „SingStar Fussballhits“ ist der von anderen PS3-Spielen nicht unähnlich. Auch diese Disc kommt in einer durchsichtigen Amaray-BD-Hülle daher und beinhaltet neben der Blu-ray Disc ein kleines Booklet, das die wichtigsten Funktionen und Inhalte des Spiels erklärt. Dazu ist eine Anleitung zum zusätzlichen Downloaden von neuen Songs aus dem „SingStore“ enthalten.

Wem die insgesamt 30 mitgelieferten Songs auf der „Fussballhits“-Themen-Scheibe nicht reichen, der kann sich unter den über 2.000 Liedern im „SingStore“ einfach noch Favoritensongs dazukaufen und sie auf seiner Konsole speichern. Aber darüber hinaus sind alle „SingStar“-Spiele untereinander kompatibel, sodass man einfach nur die Scheiben wechseln muss, um ein bestimmtes Lied zum Besten zu geben.

Sonstige Extras, die notwendigen Mikrofone oder Printmaterial gibt es nicht, können aber, wie erwähnt, separat dazugekauft werden.
+ Viele zusätzliche Inhalte, auch von PS2 verwendbar
+ Multiplayer-Modi mit bis zu acht Spielern
+ Personalisierbares Spielmenü
- Durchwachsene Auswahl an Songtiteln
- Insgesamt wenig Songtitel im Spiel
- Informationen über unbenötigte Hardware bei Spielstart
Fazit „Sony PlayStation“ ist einer der offiziellen Sponsoren der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, deshalb war es nicht weiter verwunderlich, als die „Fussballhits“-Adaption in die Läden kam. Sicherlich ist die Software nicht für jedermann das geeignete Konsolenfutter, sie bietet jedoch viel Raum zum kreativen Entfalten. Es handelt sich um kein normales „Spiel“, sondern um ein interaktives „Training“ der Stimmbänder. Gesungen werden können die auf der Scheibe enthaltenen Songs allein im Solo, zur privaten Gesangsübung oder in Kooperation mit Freunden – gemeinsam oder im Duell – live oder online. Die Community ist bereits riesig und die Grenzen weitgesteckt. Schließlich geht es um das Singen und darum, Spaß zu haben, denn der ist bei „SingStar“ eindeutig angesagt.
Grafik
Grafik
2

Sound
Sound
1

Steuerung
Steuerung
1.5

Multiplayermodus
Multiplayermodus
1

Gesamtnote


1.8
Gamedesign
Gamedesign
1



Umfang/Bonus
Umfang/Bonus
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Silly-Sama
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 19.06.2012
Bildcopyright: Sony Computer Entertainment, London Studio


X