Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Im Rahmen der KAZÉ Anime Night präsentierte Anime on Demand von 29. - 31.05.2020 den ersten Kino-Ableger der Erfolgsreihe "DanMachi" erstmals in Deutschland. Wir haben ihn uns für euch einmal angeschaut - vom heimischen Sofa aus.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Cave Story 3D

 
"The Cave Story" war 2004, als es erschien, wohl noch ein Geheimtipp, eine Perle der Free-Ware Games für den PC. Im November 2011 erschien sie in neuer grafischer Aufmachung für den 3DS. Ihr als der Androide Quote müsst nun das Dorf der Mimigas vor dem fiesen Doktor und seinen Handlangern beschützen.
Inhalt Quote, der Androide, erwacht in einer Höhle ohne jegliche Erinnerungen. Er versucht irgendwie einen Ausgang zu finden und landet im Dorf der Mimigas. Es sind tierähnliche Wesen, die von einem Doktor eingeschüchtert und verfolgt werden. Es sind nicht mehr viele Einwohner in dem Dorf der Mimigas, da der Doktor einen Großteil von ihnen bereits entführt hat.

Seine Handlanger Misery und Balrog sind auf der Suche nach Sue Sakamoto. Sie ist ein Mädchen, das sich in ein Mimiga verwandelt hat. Als sie sie nicht finden konnten, nahmen sie einen anderen Mimiga namens Toroko. Quote macht sich auf die Suche nach Sue, denn auch der König des Dorfes will sie suchen, da sie jemand anderen durch ihre Flucht in Gefahr gebracht hat. Quote findet sich schließlich im Eier-Korridor wieder. Hier werden Eier von Himmelsdrachen gezüchtet. Sue könnte damit von der Insel fliehen, doch sie will erst ihren Bruder Kazuma retten. Aber der König der Mimigas schnappte sie, bevor sie fliehen konnte. Er macht Sue für die Entführung von Toroko verantwortlich. Natürlich will Quote nun Sue und dem Mimigas-König helfen.

Seine Reise bringt ihn nach Grasstown, wo er zumindest Kazuma befreien kann. Dort trifft er auf Professor Booster, der ihm verrät, dass der Doktor sich mit den roten Blumen eine Armee von Mimigas erschaffen will. Durch die roten Blumen geraten diese in einen Wahnstatus und haben keine Kontrolle mehr über sich. Um das zu verhindern muss Quote die roten Blumen zerstören, bevor sie zum Einsatz kommen. Hierfür benutzt Qutote den Teleporter zur Sand Zone. Hier trifft er auf Curly Brace, ein anderer Androide. Sie denkt, dass Quote auf der Seite des Doktors steht und versucht die Mimigas zu beschützen. Nach einem Kampf kommt es zur Aussprache. Fakt ist, Curly Brace will die Mimigas beschützen, genau wie Quote. Quote muss sich beeilen, bevor er zu spät ist. Ob er es schafft, liegt ganz in euren Händen!
Cave Story 3D
Erscheinungstermin:11.11.2011
Preis (Amazon):19,99 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Action, Adventure
Konsole:Nintendo 3DS
Dt. Publisher:NIS America
Entwickler:Nicalis
Sprache:Englisch
Altersfreigabe:USK: 6
Multiplayer-fähig:Nein
Spieleranzahl:1 Spieler
Spielzeit:ca. 8 Stunden
Vergleichbares:Enslaved: Odyssey to the West

UmsetzunG "The Cave Story" ist ein Spiel, das an vergangene Zeiten erinnert. Ein Spiel, welches sich wunderbarer Popularität auf dem PC erfreute, erschien 2011 auch als 3DS Spiel mit neuer Grafik. Das Spielprinzip bleibt das gleiche. Ihr als Androide Quote macht euch auf dem Weg, die Mimigas vor dem bösen Doktor zu beschützen. Hierbei trefft hier auf Curly, die euch im späteren Verlauf unterstützen wird. Das Prinzip ist das altbewährte Side-Scroller in dem ihr, ähnlich wie bei Spielen wie "Metroid", durch die Wege springt und Gegner mit Waffen besiegt. Im Spielverlauf sammelt Ihr dann neue Items und Waffen.

Ihr beginnt mit einfachen Hüpf- und Laufpassagen und erschießt mit eurem PolarStar Gegner, die sich euch in den Weg stellen. Im Verlauf des Spiels sammelt ihr zum Beispiel Life Capsules, mit denen sich eure Lebensanzeige stetig vergrößert. Neben den Items bekommt ihr auch, je nachdem welche Entscheidungen ihr trefft, unterschiedliche Waffen, die ihr durch das Kämpfen gegen Gegner und das anschließende Sammeln der Energy Kristals hochleveln könnt. Je höher das Level umso besser ist die Waffe (bei den meisten jedenfalls!). Sie verhält sich, je nach Level, auch unterschiedlich. Nicht nur das Hochleveln kann eure Waffe verändern. Im Spiel begegnet ihr Charakteren, die eure Waffe modifizieren können, wie zum Beispiel den PolarStar und den Fireball zur Snake kombinieren. Mit der Snake könnt ihr durch Wände auf Gegner schießen. Dies gestaltet das Spiel wesentlich einfacher.





Natürlich gibt es noch andere Möglichkeiten. Wenn ihr Curly zum ersten Mal begegnet, habt ihr auch die Möglichkeit, euren PolarStar mit ihrer Machinegun zu tauschen. Je nachdem wie Ihr das Spiel spielt, welche Dinge ihr zuerst erledigt, bekommt ihr dementsprechend andere Items.
Nicht nur eure Waffen sind von euren Entscheidungen abhängig, sondern auch der komplette Spielverlauf. Je nachdem welche Entscheidungen ihr trefft, eröffnet sich für euch ein ganz anderes Ende der Geschichte. Und je nachdem welches Ende Ihr erwischt, ist der Schwierigkeitsgrad hoch oder tief.
Während Ihr also die Aufgaben löst, die euch andere auftragen, und so durch die Level lauft und die Bosse besiegt, wird der Schwierigkeitsgrad angehoben. Man merkt dies auch an den Gegnern, die euch im Verlauf begegnen. Zu Anfang sind es normale, die euch nur entgegen gelaufen kommen. Später wollen sie auf euch springen oder können sogar schießen. Es gibt aber auch Dinge im Spiel, die einen Sofort-Tot auslösen, wie zum Beispiel Stachelbusche.

Speichern könnt ihr nur an bestimmten Stellen. Es gibt aber auch Stellen, an denen ihr euer Leben wieder vollkommen auffüllen lassen könnt, damit es nicht ganz so schwer ist. Einige Items, die ihr sammelt, sind von hoher Bedeutung. Zum Beispiel das Map System. Dieses findet ihr in einer Truhe im Mimiga Village, wenn ihr einen weiten Sprung schafft.
Neben diesem alten Spielprinzip hat die Pixelgrafik auf dem PC und die 3D-Pixelgrafik ihren eigenen Charme, welches das Spielprinzip perfekt adaptiert. Die Musik hat den Charme der Bit-Musik der alten Spiele, unterlegt mit passenden Soundeffekten. Es handelt sich bei "The Cave Story" um einen reinen Singleplayer mit drei Speicherslots. Die Steuerung ist einfach. Ihr braucht nur zwei Knöpfe: Springen und Schießen und dazu das Bewegungskreuz. Die Geschichte wird von den Charakteren erzählt, denen ihr im Spielverlauf begegnet. Durch lesen von Dialogen in alt bekannter Manier.

Das Spiel ist reine Freeware. Ausnahmen sind hier nur die Ableger Konsole und Handhelds. Dieses Spiel ist auf sehr vielen Plattformen erhältlich. Es existiert, neben der PC-Version, auch eine für Mac und Linux. Für Konsole und Hanhelds gibt es Versionen für PSP, Xbox, GP2X, GP2X Wiz, TI graphing calculator, Wii und 3DS.







Verpackung Das Spiel bekommt ihr in der üblichen 3DS-Verpackung. Auf dem Cover seht ihr Quote zusammen mit Curly. Auf der Rückseite befinden sich, neben einigen Screenshots, auch kleine Texte, die zum Spielen dieses Games einladen. Im Handbuch werden euch kurz und knapp das Interface erklärt, die Hauptcharaktere, die vier Hauptwaffen (leider ohne die möglichen Modifikationen) und vier Items, die man wahrscheinlich finden wird. Umfangreich ist dies nicht gerade. Der Spieler ist also auf sich alleine gestellt!
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>222</b><br />
+ Schöne Grafik
+ Wunderbares Sounddesign
+ Schlüssiges Gameplay
- Einige Features fehlen aus der PC-Version
- Keine deutsche Sprachversion
Fazit Ein Geheimtipp ist "The Cave Story" vielleicht nicht mehr, aber es macht immer noch Spaß es zu spielen. Dieses Spiel erinnert an vergangene Zeiten, in denen man noch vor seiner ersten Konsole saß und gebannt das Spiel bis zum Ende durchspielen wollte. Genau dieses Gefühl erweckt "The Cave Story". Alles passt in dem Spiel. Das Gamedesign geht flüssig in Grafik und Sounddesign über. Es besitzt seinen eigenen Charme. Für den PC gibt es eine Free-Version. Wer das Spiel, wie hier, auf seinem 3DS genießen will, muss ein wenig Geld investieren, was sich aber auf jeden Fall auszahlen wird!
Grafik
Grafik
2

Sound
Sound
2

Steuerung
Steuerung
1

Story
Story
1

Gesamtnote


2.4
Gamedesign
Gamedesign
1.5



Umfang/<br>Bonus
Umfang/
Bonus
5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
4

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Kathia Krüss
Grafiker: Nathalie Schöps /  unbekannt
Datum d. Artikels: 26.09.2012
Bildcopyright: Nicalis / Nis America


X