Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unsere Chefredakteurin Kathia hat inzwischen ihr drittes Buch auf den Markt gebracht. Wir wollten den Anlass nutzen und haben ihr ein paar Fragen über ihre Schreibarbeiten gestellt.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Wii Party

 
Über achtzig Minispiele! Darauf haben die Mii-Charaktere nur gewartet! Ein witziger Partyspaß für Freunde und Familie. Ob allein, als Team oder zu viert gegeneinander, alles ist hier möglich. Denn Mii’s überleben jede Niederlage und sind sofort wieder mit von der Partie.
Inhalt Party-Paule heißt alle Spieler und Mii-Charaktere erst einmal herzlich willkommen und erklärt uns die drei Kategorien, in denen wir unserem Spaß freien Lauf lassen können.
Angefangen mit den fünf Gesellschaftsspielen, die von ein bis vier Spielern gespielt werden können und unterschiedliche Längen haben. Soll es also schnell gehen, weil einige Gäste schon wieder gehen müssen, spielt doch einfach eine Runde Bingo, die geht ca. fünfzehn Minuten. Wollt ihr die Leute jedoch noch länger hier behalten, wäre eine Weltreise empfehlenswert.
Wenn ihr allerdings nur einen guten Freund oder eure Geschwister bei euch habt, dann versucht euch doch bei den Teamspielen, welche zu zweit am besten sind. Sie haben ihren Namen allerdings nicht von ungefähr, denn Teamarbeit ist hier sehr wichtig.
Und wenn ihr nicht viel Platz in eurem Wohnzimmer habt, dann versucht doch mal die Zimmerspiele, welche für zwei bis vier Spieler ideal sind. Ob Tiergeräusche erraten oder die Bombe ja nicht platzen lassen, Spannung und Herzklopfen sind hier mit von der Partie.
Aber auch wenn ihr nur mal eben ein kleines Spielchen zocken oder euer Glück testen wollt, seid ihr hier richtig. Denn die ganzen Minispiele aus z.B. den Gesellschaftspielen können auch alleine gespielt werden. Stellt neue Rekorde auf, die nicht zu knacken sind! Falls doch mal einer eurer Freunde auf die Idee kommt, euch in einem Minispiel herausfordern zu wollen.
Und falls ihr euch wirklich nicht entscheiden könnt, mit was ihr nun beginnen wollt, dann fragt doch einfach Party-Paule. Der gibt gerne seine Vorschläge zum Besten.






Wii Party & Remote White
Erscheinungstermin:08.10.2010
Preis (Amazon):49,99 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Sammlungen, Geschicklichkeit
Konsole:Wii
Dt. Publisher:Nintendo
Entwickler:Nintendo
Altersfreigabe:USK: 0
Multiplayer-fähig:Am selben Gerät
Spieleranzahl:1-4

UmsetzunG Natürlich ist „Wii-Party“ kein Singleplayer-Spiel. Immerhin ist es ja langweilig, eine Party alleine zu feiern, nicht?
Die Hintergrundmusik ist, wie bei allen Wii-Charakter-Spielen, einladend und lustig. Sie kann einen allerdings auch nerven, wenn man zu lange braucht, um eine Kategorie auszuwählen. Sie wiederholt sich nämlich ständig.
Die Kategorien sind schön in Farben aufgeteilt und strahlen einen an. Auch die Grafik selbst ist einwandfrei. Die Bewegungen sind so flüssig, wie es bei den Mii-Charakteren eben möglich und üblich ist.

Die Steuerung kann vor jedem Spiel eingesehen werden. Meist erklärt Party-Paule das Spiel, wenn man es zum ersten Mal spielt. Ansonsten können die Regeln und die Steuerung aber auch abgefragt werden. Die Steuerung ist gut erklärt und einfach zu handhaben, so dass auch Anfänger keine Schwierigkeiten haben sollten.
Gespielt wird mit der üblichen Wii-Fernbedienung. Mal mit Handgelenkschlaufe, mal sogar ohne. Mal wird die Fernbedienung quer verwendet und dann wieder wie üblich, längs.

Die Spielzeit gestaltet sich je nach Auswahl des Spieles. Während die Minispiele nur ein paar Minuten dauern, kann es bei den Teamspielen schon mal an die fünfzehn Minuten gehen. Und wie auch bei anderen Gesellschaftsspielen üblich, können diese sogar über eine Stunde gespielt werden. Aber da man sich dies vor der Auswahl des Spiels ansehen kann, ist man gleich gewarnt und kann sich danach richten.
Die Auswahl ist sehr übersichtlich. Ebenso die möglichen auszuwählenden Punkte.
Schön ist eben auch, dass man seinen eigenen Mii-Charakter verwenden kann und nicht mit irgendwem spielt. So sieht man auch sofort, wer am Gewinnen ist oder als Letzter durchs Ziel läuft.
Bei den Gesellschaftsspielen kann man Brettspiele mit Tücken versuchen oder um den Jackpot mit dem Glücksrad spielen. Aber auch so simple Zettelspiele wie Bingo werden plötzlich wieder interessant.
Bei den Teamspielen zusammen zu arbeiten ist eine echte Herausforderung, wenn man sonst gewohnt ist gegeneinander zu spielen. Ob bei einem Quiz, welches einem zeigt, wie gut man seinen Partner kennt, oder beim logischen Denken, zu Lachen gibt es immer etwas.

Die Zimmerspiele sind nicht unbedingt etwas für Couchsitzer. Denn hier ist Spannung, Zuhören, Feingefühl und Suchen angesagt. Die fünf unterschiedlichen Zimmerspiele sind eine nette Abwechslung zu den längeren Gesellschaftsspielen.
Da die Mii-Charaktere nicht sprechen und Party-Paule irgendeine Sprache beherrscht, die wir Erdlinge nicht verstehen können, wird alles über Sprechblasentexte geregelt bzw. schriftlich erklärt. Die Schrift ist aber gut lesbar und die Texte einfach zu verstehen. Sie werden oft durch hilfreiche Beispielbilder, gerade bei der Erklärung der Steuerung, unterstützt.





Verpackung Die Verpackung lässt bereits eine spannende und vielseitige Party vermuten. Das rosaweiße „Wii-Party“-Logo zeigt sofort, dass dieses Spiel für mehrere Spieler wie geschaffen ist und die witzigen Mii-Charaktere auf dem Cover verleiten dazu, dass man gleich mehrer Minispiele auf einmal ausprobieren möchte.
Das Handbuch erklärt die übliche Einleitung und Steuerung mit der Wii-Fernbedinung. Dann wird das Hauptmenü erklärt und wie man Einstellungen vornehmen kann.
Weiter geht es zu den Kategorien und schließlich zu den kompletten Minispielen, die in "Wii-Party" zu finden sind.
Benötigen tut man das Handbuch allerdings nicht wirklich. Es wird einem alles wunderbar beim Einlegen und Starten der Disk erklärt. Und dann wäre da zur Hilfe ja auch noch Party-Paule, eine nette kleine Figur, die als Moderator dient.
Wer allerdings genau wissen will, welches Minispiel in welchem Bereich zu finden ist, der sollte einen Blick in das Handbuch riskieren. Es ist sehr übersichtlich gestaltet und in vielen Sprachen vorhanden.





<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>222</b><br />
+ neue Minispiele
+ gute Aufteilung
+ einfache Steuerung
- kaum für Singleplayer geeignet
- zu einfache Spielideen
- Musik kann nerven
Fazit Für eine Games-Party oder eine unterhaltsame Sonntags-Party ist dieses Spiel auf jeden Fall geeignet. Gerade mit der Familie, die vielleicht auch ältere Semester beinhaltet, die nicht so vertraut mit dem Wii-Kontroller sind, ist es ein Spaß. Aber auch mit Freunden lässt es sich gut die Zeit vertreiben. Allerdings sollten sich Profi-Zocker etwas davor in Acht nehmen. Die Sache könnte ihnen schnell zu langweilig werden, da der Schwierigkeitsgrad nicht allzu hoch ist. Aber dafür gibt es ja noch die Glücksseiten des Spiels, gegen die, dank Fortuna, Niemand ankommt.
Grafik
Grafik
1

Sound
Sound
3

Steuerung
Steuerung
1

Story
Story
2

Gesamtnote


2.0
Gamedesign
Gamedesign
2

Multiplayer-<br>modus
Multiplayer-
modus
2

Umfang/<br>Bonus
Umfang/
Bonus
2

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
3

Autor: /  Subaru
Lektor: Kathia Krüss
Datum d. Artikels: 08.11.2012
Bildcopyright: Nintendo


X