Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Super Mario 3D World

Originaltitel: スーパーマリオ3Dワールド, Sūpā Mario Surī Dī Wārudo
 
Eines Tages begegnen Mario, Luigi und Prinzessin Peach seltsamen, durchsichtigen Röhren. Aus ihr entspringt eine grüne Fee namens Sprixie. Doch plötzlich taucht Bowser auf und entführt die Fee - und flüchtet durch die Röhre…
Inhalt An einem schönen Abend im Königreich sind Mario, Luigi, Toad und Prinzessin Peach zusammen unterwegs. Plötzlich entdeckten sie etwas Ungewöhnliches: aus dem Boden ragt eine Röhre. Keine normale grüne, wie sie Mario schon seit Jahren durchquert, sondern diese ist glasklar. Neugierig betrachten die vier die wundersame Röhre, als eine grüne Fee aus ihr erscheint. Sie ist eine Sprixie und von ihr gibt es noch mehr. Doch bevor sie mehr über sich erzählen könnte, erscheint Bowser. Dieser zeigt sich mal wieder von seiner besten Seite. Als Party-Pooper entführt er die grüne Sprixie und flieht durch die durchsichtige Röhre.
Das lassen sich die vier natürlich nicht gefallen und sie springen Bowser hinterher. Nun beginnt die neue Rettungsaktion, die Sprixies aus den Klauen Bowsers zu befreien. Am Ende der Röhre finden sich die vier Freunde im Königreich der Sprixies wieder. Nun werden sie von Land zu Land reisen, um dort die jeweilige Fee zu befreien.

Das Spiel wurde bereits im Januar 2013 vom Entwicklerteam Nintendo Direct angekündigt. Das Team hatte bereits Mario Galaxy entworfen. Eigentlich war geplant, dass Peach in diesem Spiel nicht spielbar ist, doch das wurde geändert. Ebenso wurde Rosalina als spielbarer Charakter hinzugefügt. Man wollte einen weiteren, weiblichen, spielbaren Charakter im Spiel haben.
Der Soundtrack zum Spiel wurde von der Mario 3D World-Big Band eingespielt. Der Soundtrack ist zusätzlich im Nintendoclub in Japan, Australien und Europa erhältlich.
Super Mario 3D World
Erscheinungstermin:29.11.2013
Preis (Amazon):59,99 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Jump'n'Run
Konsole:Wii U
Dt. Publisher:Nintendo
Entwickler:Nintendo
Sprache:Deutsch
Altersfreigabe:USK: 6
Multiplayer-fähig:Am selben Gerät
Spieleranzahl:1-4
Spielzeit:ca. 15 Stunden
Vergleichbares:New Super Mario Bros. Wii

UmsetzunG Mario 3D World ist dem Spielprinzip von Mario 3D Land für den Nintendo 3DS sehr ähnlich. Es handelt sich um eine Kombination aus dem Spielprinzip von 3D Mario-Titeln und den Mechaniken aus dem 2D Side-Scroller der älteren Spiele. Zu Beginn des Spiels könnt ihr zwischen vier verschiedenen Charakteren wählen und das Spiel alleine oder zusammen mit bis zu drei weiteren Freunden lokal spielen. Am Anfang dürft ihr daher zwischen Mario, seinem Bruder Luigi, der Prinzessin Peach und Toad wählen. Jeder Charakter ist dabei verschieden in seiner Spielweise und Fähigkeiten:
Mario kann durchschnittlich schnell rennen und hoch springen, Luigi kann höher springen und langsamer fallen. Peach kann springen und dabei für einen kurzen Moment in der Luft schweben und Toad kann am schnellsten rennen, aber springt weniger hoch und fällt dementsprechend schneller. Nach dem Durchspielen erhaltet ihr einen weiteren Charakter: Rosalina, die den Mario-Fans bereits durch „Mario Galaxy“ bekannt ist. Rosalina kann dabei ihre Drehattacke verwenden, rennt aber am langsamsten von allen.




Vor jedem Level kann man den Charakter erneut auswählen. Wie schon bei „New Super Mario Bros. U“ kann man die anderen Spieler aufheben und herumtragen und dabei den Mitspielern das Leben schwer machen oder ihnen zur Hilfe eilen. Die Level bleiben in ihrer Länge überschaubar. Ab und an stört man sich an seinem Mitspieler, der dann eventuell aus dem Bild verschwindet.
Die Level werden mithilfe einer Karte betreten. Auf der Karte kann man sich frei bewegen und man besitzt des Öfteren mehrere Optionen, um weiter zu kommen. Auch auf der Karte und in den Level können versteckte Objekte sowie Bonus-Level gefunden werden. In jedem Level könnt ihr drei versteckte, grüne Sterne und einen Stempel finden. Für manche Level wird eine gewisse Anzahl an Sternen voraus gesetzt, um diese betreten zu können.
Die Stempel hingegen sind zur Benutzung im Miiverse vorgesehen. Das ist auch die einzige Online-Möglichkeit, die das Spiel bietet. Diese Mitteilungen könnt ihr zum Beispiel auf der Karte des Spiels sehen. Spieler können hier nützliche Tipps abgeben. Nach dem ersten Durchspielen können die Mii-Geister aktiviert werden, die daraufhin in jedem Level erscheinen. Neben dem normalen Level mit drei versteckten Sternen befinden sich auch Toad-Level und Zeitspiele auf der Karte. Bei den Toad-Levels müsst ihr Toad auf der Plattform bewegen und alle Sterne innerhalb der Zeit einsammeln. Bei den Zeitspielen geht es darum, Mini-Aufgaben innerhalb der Zeit zu erledigen. Am Ende solcher Level warten fünf Sterne auf euch.
Im Level selbst könnt ihr durch verschiedene Items verschiedene Fähigkeiten erlangen. Neben den verschiedenen Items aus vorherigen Spielen, wie das Super-Blatt, der Mega-Pilz, der Propeller Block und die Boomerang Blume, sind einige neue Items hinzugekommen. Die Super-Glocke gibt den Spielern nun die Möglichkeit, sich in eine Katze zu verwandeln und die Wände hinauf zu klettern, sich auf verschiedene Arten zu verteidigen sowie schneller zu rennen. Eine andere Variante der Super-Glocke ist die Glücksglocke, die den Spieler in eine Glückskatzen-Statue verwandelt und einige Münzen verschafft.
Ein neues Item sind ebenso die doppelten Kirschen. Dadurch kann der Spieler bis zu vier Mal geklont ein Level bezwingen. Außerdem kann der Spieler nun Kostüme wie die Kanonenbox oder die Goomba Makse tragen und so entweder andere beschießen oder sich als Feind verkleiden, um nicht selbst Schussfutter zu werden.
Des Weiteren unterstützt das Spiel WiiU Pad-Eigenschaften, wie das Blasen ins Mikrofon oder das Rubbeln des Touchscreens, um von Plattform zu Plattform zu gelangen oder versteckte Items sichtbar zu machen.
Der Schwierigkeitsgrad ist durchwachsen. Der Einstieg in das Spiel ist noch recht einfach und steigert sich mit dem Vorankommen in den Welten. Manche Level sind nicht gerade einfach und man muss hier die Stärken der verschiedenen Charaktere nutzen. Wenn einem wirklich mal die Leben ausgehen sollte, gibt es noch die Weiße Katze. Wenn Mario sich wegen dieses besonderen Items in die Weiße Katze verwandelt, ist er unverwundbar, kann aber sterben, indem er von den Plattformen fällt. Bei Verlust des letzten Lebens, müsst ihr das Level von vorne bestreiten. Dennoch werden dann alle Bonus-Level wieder eröffnet, um euch die Möglichkeit zu geben, Leben zu versammeln. Geübte Spieler wird das natürlich nicht interessieren, da sie eher auf die Komplettierung der Sterne, Stempel und der goldenen Fahnen aus sind, die man am Ende des Levels bekommt, sobald man den oberen Mast der Stange erklimmt.








Die Steuerung bleibt einfach zu handhaben. Dennoch beinhaltet sie ab und an einige Mankos wie leichte Kameraprobleme, da diese sich nicht passend verstellen lässt oder das Sprinten per Knopfdruck in verschiedenen Stufen. Durch die öfters schräge Kameraposition wird es erschwert, die Position des Charakters einzuschätzen. Dennoch kann man die Kamera in verschiedene Positionen setzen und so versuchen, es angenehmer zu machen.

Grafisch überzeugt das Spiel. Mit seiner scharfen Auflösung, glatten Oberflächen und bunten Farben zeigt sich eine wahre Pracht. Und der fröhlich passende Sound bleibt einem noch lange im Kopf.

Am Anfang waren viele besorgt, dass „Super 3D Mario World“ nur recyceltes Material mit wenig Spielspaß wird. Doch neben neuen Items sind ebenso neue Level, neue Gegner und eine kleine abgewandelte Geschichte, in der Peach nicht die Gejagte ist, sondern mal selbst jagen darf, vorhanden. Mit einem Umfang von circa 15 bis 20 Stunden (abhängig von der spielerischen Erfahrung) schneidet das Spiel gut ab.
Verpackung Die Disc befindet sich in der typisch blauen WiiU-Verpackung. Auf ihr seht ihr alle Charaktere mit und ohne ihre Katzenkostüme. Die Rückseite wurde mit Screenshots zum Spiel vollgepackt. In der Verpackung findet ihr eine Anleitung zu den Spielmechaniken.
 
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>220</b><br />
+ Gemischter Schwierigkeitsgrad
+ Viel Abwechslung
+ Neue Items, Gegner und Level
- Schwer, zielgenau zu springen
- Kein Online-Koop oder -Multiplayer
- Beim Mehrspieler sind Spieler des Öfteren aus dem Bild
Fazit Mario bereichert das Leben vieler Spieler schon seit einigen Jahrzehnten. Obwohl sich am eigentlichen Gameplay in all den Jahren kaum etwas verändert hat: Geringe Veränderungen erschaffen neue Versionen. Sicherlich kann man bei einem Mario-Spiel nichts falsch machen, da es immer ein solides Vergnügen bietet. Dennoch hat uns an „Super Mario 3D World“ eine Online-Anbindung gefehlt, in der man eventuell auch mit anderen spielen kann.
Grafik
Grafik
1

Sound
Sound
1

Steuerung
Steuerung
2

Multiplayermodus
Multiplayermodus
2

Gesamtnote


2.2
Gamedesign
Gamedesign
2

Story
Story
4

Umfang/Bonus
Umfang/Bonus
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 06.06.2014
Bildcopyright: Nintendo EAD Tokyo, 1-UP Studio / Nintendo


X