Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Kirby’s Mass Attack

Originaltitel: あつめて! カービィ / Atsumete! Kābī?
 
Wo gerade noch Frieden herrschte, bricht plötzlich das Chaos aus und wieder muss Kirby sich bösen Mächten stellen
Inhalt Der furchterregende Nekrodeus (lat. nex, necis=Tod, Mord; lat. deus=Gott) will sich Kirby vom Hals halten, damit dieser seinen düsteren Plänen nicht in die Quere kommt. Dazu spaltet er mit seinem mächtigen Zauberstab Kirby in zehn Teile. Ebenso werden die Kräfte des rosa Helden dezimiert.

Die Kirbys versuchen natürlich wieder zu einer Einheit zu verschmelzen und den Halunken zur Strecke zu bringen. Aber selbstverständlich ist dies kein leichtes Unterfangen, denn die Handlanger von Nekrodeus sitzen den rosa Helden stets im Nacken…




Kirby Mass Attack
Erscheinungstermin:28.10.2011
Preis (Amazon):39,99 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Strategie, Geschicklichkeit, Jump'n'Run
Konsole:Nintendo DS
Dt. Publisher:Nintendo
Entwickler:HAL Laboratory
Sprache:Deutsch
Altersfreigabe:USK: 6
Multiplayer-fähig:Nein
Spieleranzahl:1
Spielzeit:9 Stunden (reine Story)
Vergleichbares:Kirby's Adventure Wii

UmsetzunG Gesteuert wird das Spiel mit Hilfe des Stylus und des Touchbildschirms. Man führt den Stift einfach in die gewünschte Richtung, in die sich die kleine Meute bewegen soll. Wie schon beim Wii-Spiel „Kirby und das magische Garn“ ist Kirbys typische Fähigkeit, das Einsaugen von Gegenständen oder Gegnern, nicht eingebaut. Dafür verfügt man aber über die geballte Kraft von bis zu zehn Kirbys. Wenn man den Stift oberhalb der Gruppe gedrückt hält, schweben die rosa Bällchen kurz in die Luft. Es ist auch möglich, dass ein einzelner Kirby regelrecht durch die Luft wirbelt. Sollte ihm dabei ein Gegner in die Quere kommen, wird dieser kurzerhand verprügelt. Auch Hindernisse lassen sich so aus dem Weg räumen. Die Kraft eines einzelnen Kirbys reicht meist jedoch nicht aus - immerhin hat man auch insgesamt zehn zur Verfügung. Selbstverständlich können die Kirbys auch verletzt werden. Ihre Haut verfärbt sich dann blau. Wenn sie dann erneut getroffen werden, steigt ihr Geist gen Himmel. Allerdings kann man sie noch retten, insofern man schnell genug ist.




Insgesamt ist das Spiel recht umfangreich, denn will man wirklich jeden Bereich entdecken, so muss man zu früheren Passagen zurückkehren, die zuvor nicht erreichbar waren. Als Hilfestellung gibt es einen Weltraumpiraten, der mit Tipps und Informationen zur Seite steht. Auch bei „Kirby’s Mass Attack“ fehlen Minispiele, die man heute in fast jedem Spiel findet, nicht. Da gibt es beispielsweise einen Flipper oder einen Shooter, sogar ein kleines Rollenspiel kann freigeschaltet werden. Insgesamt können 35 Trophäen und natürlich jede Menge Items ergattert werden. Gerade das Obst sollte man nicht links liegen lassen, denn eine gefüllte Früchteanzeige bringt einen verlorenen Kirby zurück. Da am Anfang des Spiels nur ein Kirby zurückbleibt, muss man sich auch erst einmal die volle Anzahl erarbeiten.

Wenn man wirklich alles entdecken will, ist zwar eine sorgfältige und aufmerksame Spielweise von Nöten, aber da der Schwierigkeitsgrad eher niedrig ist, muss niemand befürchten das Spiel nicht zu meistern.




Die Grafik ist wie gewohnt bunt und liebevoll gestaltet. Dabei strotzt sie natürlich nur so vor Niedlichkeit. Man wird stets von einem passenden Soundtrack begleitet und diesen kann man sogar mit einem separaten Player abspielen, der auch mit einem zugeklappten DS funktioniert.
Verpackung Bei der Verpackung gibt es nichts Besonderes zu berichten. Das Spiel befindet sich in der üblichen Hülle und man findet darin die Spielkassette, sowie die bereits bekannten Beiblätter.
 
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>220</b><br />
+ liebevolle Gestaltung
+ einfache Steuerung
+ großer Umfang
- leichte Bosskämpfe
- manchmal Kameraprobleme
- gelegentlich unübersichtlich durch die Kirby-Meute
Fazit „Kirby’s Mass Attack“ ist sicher keine Herausforderung für den erfahrenen Spieler, aber das erwartet man auch gar nicht. Farbenfrohes und liebevolles Design, niedliche rosa Helden und immer wieder interessante Ideen im Gameplay. Unterlegt wird das Ganze mit einem Soundtrack, der ins Ohr geht.
Alles in allem ein rundes Kirby-Paket, finden wir.
Grafik
Grafik
1.5

Sound
Sound
1.5

Steuerung
Steuerung
1



Gesamtnote


2.0
Gamedesign
Gamedesign
1.5

Story
Story
3

Umfang/Bonus
Umfang/Bonus
2.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor:
Lektor: Carolin Titze
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 25.09.2014
Bildcopyright: HAL Laboratory, Nintendo


X