Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution

Originaltitel: Naruto Shippūden: Narutimate Storm Revolution, NARUTO-ナルト- 疾風伝 ナルティメットストーム レボリューション
 
Mit “Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution” folgt ein neuer Titel zur Naruto Serie. Ist dieser, nach dem gelungenen Vorgänger, das “i”-Tüpfelchen der Serie, oder kann man dieses Spiel ruhig überspringen? Wir haben für euch das neue Abenteuer ausgiebig getestet.
Inhalt In “Ulitimate Ninja Storm Revolution” dreht sich sich alles um das bekannte Tournament. Hier werdet ihr mit eurem Charakter von Rank D auf Rank S aufsteigen, so heißt es. Doch das ist nicht alles. Nachdem ihr die Qualifikation bestanden und bereits die ersten Mitglieder für euer Team rekrutiert habt, dreht sich der Plot in eine andere Richtung. Zwar steht der Kampf um den begehrten Titel noch an erster Stelle, doch mischt eine geschichtliche Wendung das Spielgeschehen auf. Während eines Auftrages entdecken Naruto und Hinata Hyuuga einen Roboter, der zwischen einigen Felsen eingeklemmt ist. Hinata fällt auf, das dieser Naruto sehr ähnelt. Im selben Moment scheint der Roboter zum Leben zu erwachen und beginnt ein Gespräch mit den beiden. Dabei stellt sich heraus, das es sich um eine Nachbildung Narutos handelt, namens Mecha-Naruto. Dieser wurde von einem Professor erschaffen und besitzt nahezu die selben Eigenschaften wie Naruto. Leider hat er ein Problem, denn ihm fehlt ein Teil seiner Erinnerungen, die in einen besonderen Stein eingespeichert sind, einem Mental Stone.
Gerade solch einen Stein kann man gewinnen, wenn man den ersten Platz beim Tournament erzielt. Da Naruto und Hinata sowieso zusammen in einem Team beim Wettkampf antreten wollen, lädt sie auch direkt Mecha-Naruto ein, um ihrem Team zu helfen. Naruto ist anfangs nicht sehr begeistert, doch willigt er ein. Gemeinsam begeben sich die drei wieder zurück in die Stadt, wo Mecha-Naruto nicht freundlich von den Bewohnern angenommen wird. Es scheint, als wollen sie nichts mit ihm zu tun haben. Dieses Verhalten betrübt ihn sehr, jedoch hat er hat einen Plan, wie er das ändern kann. Am Tag vor dem Tournament trainiert Naruto draußen vor der Stadt, am Übungsgelände. Mecha-Naruto trifft ihn dort an, als Naruto sein Training gerade abgeschlossen hat. Durch eine besondere Fähigkeit schafft es Mecha-Naruto, die Seelen in den beiden Körpern umzutauschen. So findet sich am nächsten Tag Naruto im Körper des Mecha-Narutos wieder. Er hat seine Schwierigkeiten diesen schweren Körper zu bedienen, doch er gewöhnt sich schnell daran. Die schwerste Aufgabe ist aber jetzt, die anderen von diesem Vorfall zu überzeugen. Niemand wird ihm so einfach glauben, dass sie es in Wirklichkeit mit Naruto im Mecha-Naruto-Körper zu tun haben.
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution
Erscheinungstermin:12.09.2014
Preis (Amazon):59,99 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Beat 'em Up
Konsole:Playstation 3
Dt. Publisher:Namco-Bandai
Entwickler:CyberConnect2
Sprache:Deutsch, Englisch
Altersfreigabe:USK: 12
Multiplayer-fähig:Über Netzwerk
Spieleranzahl:1-8
Spielzeit:ca. 9 Stunden
Vergleichbares:Naruto Shippuuden: Ultimate Ninja Storm Generations

UmsetzunG Nachdem 2013 “Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 3” Europa erreichte, reichte das Studio CyberConnect2 im folgenden Jahr den nächsten Titel ein. Beim Titel des neuen Spiels wurde von der Zählung der Ninja Storm-Reihen abgelassen und “Revolution” angehängt. Doch gibt das Spiel alles her, was eine Revolution in einem Naruto-Spiel bedeuten würde? Und ist diese Revolution ein Einschlag in eine bessere Richtung, oder kann man diesen Titel getrost ignorieren?

Die erste revolutionäre Änderung im Spiel ist, dass man nicht wie üblich Episode für Episode der Naruto-Saga nachspielt. Stattdessen wurden für das Spiel kleine Geschichten geschrieben, ganz unabhängig von der Haupt-Naruto-Geschichte, die vielleicht die meisten kennen werden. Die Geschichte rund um den Mecha-Naruto beginnt einfach und steigert sich zu etwas Großem. Zwar ist man neugierig darauf, wie es sich entwickelt, dennoch ist hier enttäuschend, wie die Qualität der Inszenierung dieser schwankt. Zwischensequenzen sind voll eingesprochen und verraten neue, unbekannte und spannende Details. Normale Gespräche im Spiel sind leider lästiges Klicken durch verschiedene Sprachboxen, bei denen wir uns mit teilweise mit einfachem Grunzen der Charaktere zufrieden geben müssen.





Doch die geschichtliche Änderung ist nicht das Einzige, was diese Revolution zu bieten hat. Auch das Spielprinzip hat sich geändert. Vor jedem Kampf sucht man sich seine Spezialisierung im Paket aus: “Ultimate Jutsu-Type”, “Awakening-Type” oder “Drive-Type”.
Im “Ultimate Justu-Type” spezialisieren sich Charaktere auf das mächtige “Ultimate Jutsu”. Bestimmte Teamkonstellationen können dieses in ein “Combo Ultimate Jutsu” umwandeln. Wenn man während des Kampfes das “Storm Gauge” auf das Maximale bringt, kann man ein “Team Ultimate Jutsu” erzwingen.
Awakening-Type” hingegen spielt, wie der Name es schon sagt, mit der “Awakening-Form”. Wenn man hier das “Storm Gauge” auf das Maximum bringt, kann man eine “True Awakening” Form erreichen.
Beim “Drive-Type” kann man die Teammitglieder auf “Support-Drive” setzen, um hier einen automatischen Support im Kampf zu erreichen. Zusätzlich gibt es auch Möglichkeiten, den Support nur bei der Attacke im “Attack Drive” zu nutzen, oder auch in der Abwehr im “Defense Drive”.

Neben diesen komplizierten Spezialisierungen, muss man bei den Kämpfen auch noch ein oder mehr Teammitglieder aussuchen, die dann die perfekte Unterstützung in den verschiedenen Paketen für euch bilden.

Neben den beliebten 1-1 Kämpfen, nehmen hier Kämpfe mit insgesamt vier Spielern die Überhand. Dies bringt eine enorme Schnelligkeit und Energie in das Spiel, da man nun von jedem und aus jeder Richtung angegriffen werden kann. Zudem wurden die Lebensanzeigen mit einer Art “Orbs, oder Kugelsystem” ausgetauscht. Es geht darum im Tournament die Orbs der anderen einzusammeln und so mit der Anzahl derselben den anderen voraus zu sein. Man kann diese aber auch wieder verlieren, indem man Schläge von anderen erleidet. Und so gestaltet sich ein konstantes Hin und Her: Schlagen, ausweichen und die Orbs-Anzeige der anderen im Auge behalten. Hierbei kann man einen nach dem anderen anvisieren und gegen ihn austeilen. Da die Tournament-Kämpfe mehrere Runden beinhalten und man zuvor seine Teammitglieder aussucht, muss man auch die Reihenfolge der Spieler einstellen. Man sieht zu Anfang in welcher Runde welche Gegner antreten werden und kann so einschätzen, welches der Teammitglieder in welcher Runde einen Vorteil oder Nachteil hat – so die Theorie. Wer nicht im Naruto-Universum zu Hause ist, der muss sich dafür um Information bemühen.

Der Schwierigkeitsgrad lässt sich zwar nicht einstellen, dennoch wird er im Verlauf der Geschichten spürbar angezogen. Hier gewinnt man nur, wenn man den Charakter kennt und den Gegner einschätzen kann. Die Steuerung ist einem als Anfänger nicht direkt klar, doch durch ein wenig Übung ist diese schnell zu verstehen und zu trainieren.

Im Kampf kann man noch erkaufte oder erspielte Items benutzen und sich hierdurch einen Vorteil sichern. Diese Items könnt ihr im Shop, beim Glücksspiel oder durch das einfache Zerstören verschiedener Gegenstände in der Umgebung ergattern. Geld erhaltet ihr nach wie vor nach der erfolgreichen Beendigung eines Kampfes.








“Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution” kann man sowohl alleine, als auch lokal mit einem Freund, oder online mit bis zu 8 Spielern spielen. Im Hauptmenü findet ihr die Option, euren Charakter für online-Kämpfe als Klon anzubieten. Hier können Spieler gegen diesen antreten und ihr Können testen. Diese Charaktere erscheinen genauso an eurer Seite im Spiel. Ihr könnt diese Kämpfe annehmen, oder auch gekonnt ignorieren.

Die einzige Revolution, die nicht stattgefunden hat, ist das Design betreffend. Sowohl Grafik und Sound sind sich treu geblieben. Eine 3D-Landschaft im 2D Cellshading/Cartoonshader-Look erstrahlt auf euren Bildschirmen. Zwar sieht man hier und da Verbesserungsmöglichkeiten, doch dazu müsste sich das Spiel im Spielgeschehen ändern, damit man diese vollkommen nutzen kann. Es bleibt ein lineares Spiel mit wenig Erkundungsmöglichkeiten, welches kein schlechter Punkt sein muss, da es in diesem Spiel doch mehr um den Kampf, als um die Erkundung der Umgebungen geht.
Verpackung Leider können wir keine Bewertung zur Verpackung oder zu möglichen Extras geben, da wir den Test mit einer Promotions-Version erstellt haben.
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>220</b><br />
+ Charakterauswahl aus über 100 möglichen Kämpfern
+ Anime Design mit neuer Story
+ Kämpfe sind spannend und fordernd
- Dürftige Inszenierung der neuen Story
- Kleine Sprachausgabe
- Komprimiertes Spezialisierungssystem
Fazit Mit einer nennenswerten Revolution ist in “Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm Revolution” nicht zu rechnen. Viele Dinge wurden zwar verändert oder anders aufgearbeitet, doch die Gefühle bleiben gemischt. Zwar sind die Kämpfe durch vier Spieler schneller und spannender geworden, dennoch bleiben Unklarheiten bei den Spezialisierungen in Kombination mit der Teammitgliederauswahl. Zwar werden hier nicht, wie üblich, die gleichen Kämpfe ausgefochten, jedoch fehlt es der Inszenierung der neuen Geschichte an Spannung.
Grafik
Grafik
2

Sound
Sound
1

Steuerung
Steuerung
3

Multiplayermodus
Multiplayermodus
3

Gesamtnote


2.6
Gamedesign
Gamedesign
2.5

Story
Story
3.5



Preis/Leistung
Preis/Leistung
3

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 15.08.2015
Bildcopyright: CyberConnect2 / Bandai Namco Games


X