Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Datenbank: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Suikoden II

Originaltitel: Gensō Suikoden Tsū, 幻想水滸伝II
 
Suikoden II, ein besonderes RPG-Spiel, welches in den Neunzigern für die PlayStation in limitierter Auflage erschien. „Suikoden II“ toppte dabei noch den Erfolg seines Vorgängers und zählt als ein gelungenes RPG Spiel seiner und jetziger Zeit. Seit Ende 2014 kann man es auch im PSN Store erwerben.
Inhalt Das Spiel startet mit dem Hauptcharakter, bei dem der Spieler seinen Namen auswählen kann. Dieser arbeitet mit seinem treuen Freund Jowy Atreides bei der jungen Abteilung der Highland Armee. Beide freuen sich schon auf den morgigen Tag, denn es wurde ein Friedensabkommen unterschrieben, welches den heutigen Krieg beenden soll. Viele Soldaten sind glücklich darüber und können es nicht fassen, nach so langer Zeit des Krieges. Viele, wie auch unsere Helden, haben schon ihre Uniform abgelegt. Doch leider ist die Freude viel zu früh. Luca Bright, der Prinz von Highland und Captain Rowd, der Leiter dieser Einheit, planen ein Attentat auf die Soldaten und wollen das dem Stadtstaat Jowston in die Schuhe schieben. Damit wäre das Friedensabkommen auf brutale Art und Weise vernichtet.

Mitten in der Nacht schlagen sie zu und unser Held und sein Freund werden durch die Schreie vieler Soldaten geweckt. Captain Rowd erblickt die beiden und gibt ihnen den Tipp, nach Osten durch die Wälder zu fliehen. Gerade, als die beiden das tun wollen, ereilt sie eine furchtbare Vorahnung. Sie glauben dem Captain also kein Wort und flüchteten den Berg hinauf. Leider sind sie oben gefangen und entscheiden sich nach dem Kampf gegen den Captain für die Flucht, durch den Sprung in den Fluss. Dadurch werden die beiden getrennt und unser Held wird gefangen genommen. Dennoch ist seine Gefangenschaft nicht grausam. Er muss hier und da einige Aufträge erledigen und die Mitmenschen gehen auf liebe Art und Weise mit ihm um.
Eines Nachts steht Jowy vor seiner Zelle und will ihn befreien. Allerdings werden sie bei ihrem Vorhaben erwischt und verhört. Beide erklären den Soldaten, was ihnen zugestoßen ist. Diese können das ganze Geschehen auch nicht fassen und wollen dem auf die Spur gehen. Dies hält die beiden jedoch nicht davon ab, in der folgenden Nacht erneut zu fliehen. Diesmal mit Erfolg. Sie wollen zurück ins Highland, in die Stadt Kyaro, aus der die beiden Freunde ursprünglich herkommen. Sie wollen zurück zu ihren Familien. Aber unsere Helden werden hier nicht in Frieden leben können. Denn sie werden als Spione verfolgt und sind zum Tode verurteilt…
Suikoden 2
Erscheinungstermin:28.07.2000
Preis (Amazon):79,90 €
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Adventure, RPG
Konsole:Playstation
Dt. Publisher:Konami
Entwickler:Konami
Sprache:Englisch
Altersfreigabe:USK: 6
Multiplayer-fähig:Nein
Spieleranzahl:1
Spielzeit:ca. 20 Stunden
Vergleichbares:Suikoden

UmsetzunG Suikoden II gilt ja schon lange als Geheimtipp. Leider kam man damals so gut wie gar nicht an eine originale Version, um das Spiel überhaupt spielen zu können. Seit Jahren wird auch dieses Spiel im Internet unter Fans gefeiert. Viele begeistert das Spiel auf Emulatoren. Damit ist jetzt Schluss, ihr könnt das Spiel seit Dezember 2014 für die Playstation 3 im PSN Store für schlappe 9,99$ erhalten.

Man kann heute noch sagen, dass Suikoden II mit den gegenwärtigen Spielen mithalten kann. Ihr fragt euch, wieso? Und ob das Spiel nicht nur wieder ein klassisches, japanisches RPG ist, mit all seinen Verrücktheiten und Ungereimtheiten?






Das ist es nicht. Wenn ihr das Spiel startet, so hat man als Spieler gar keine Ahnung von dem, was einem wiederfahren wird. Ihr beginnt als einfacher kleiner Soldat, der nach und nach in etwas Großes geschmissen wird und in Stationen gerät, die einfach vollkommen außerhalb seiner Macht stehen. Dabei versucht er das Gute in der Menschheit wieder zu erlangen und die Welt wieder ins Rechte zu rücken.

Die Geschichte baut sich daher mehr und mehr auf, ohne dass man in irgendeiner Weise in unglaubwürdige Situationen gedrängt wird und auf einmal der Held der Welt sein soll. Nein, ganz im Gegenteil. Ihr könnt euch entscheiden, was ihr macht und anstellt und danach wird gehandelt. Dennoch passieren einige Dinge, die das Spiel unwahr wirken und dennoch Wirklichkeit sein können. Packte werden hinter eurem Rücken geschlossen und Menschen stellen sich gegen euch. Solche Situationen treffen euch im realen Leben ebenfalls und man will es eigentlich gar nicht fassen.
Das Spiel hat seinen Fokus auf die Geschichte, die Charakterentwicklung und die Beziehungen zueinander gelegt. Dennoch dürfen Erkundungstouren durch die Landschaft und seine Städte, sowie Auseinandersetzungen mit Charakteren oder Kämpfe nicht fehlen. Während ihr durch die Länder zieht und versucht, die Bewohner der Städte mit dem was euch wiederfahren ist zu überzeugen, schließen sich euch immer mehr Verbündete an. Wenn das geschieht und ihr eventuell eine Armee und militärische Ausstattung besitzt, erfahrt ihr oft auch Niederschläge, denn in dieser komplexen politischen Struktur gibt es wiederkehrend Verräter die versuchen, den Einfluss von euch und anderen hin und her zu bewegen.
Geschichtlich klingt es fast wie nach „Game of Thrones“: der ständige Kampf um die Macht, mit all ihren Intrigen und Konsequenzen.

Kämpfe können sehr schwer sein. Ihr habt eine Gruppe von bis zu sechs Spielern. Einige besitzen andere Schwachpunkte und andere wiederrum dieselben, wodurch Teamattacken möglich sind. Hier müsst ihr taktisch vorgehen, da es gerade bei Bossen schwer zu sehen ist, wann dieser erledigt ist und wie nahe ihr schon bei eurem Ziel seid. Es ist daher von größter Not, gerade immer zu speichern, wenn man einem Speicherpunkt begegnet. Wenn ihr doch verliert, heißt es für euch, entweder eine andere Taktik anzuwenden, euch mit mehr Items auszustatten oder eventuell noch mehr trainieren und im Level aufzusteigen.








Da das Spiel 1999 auf dem Markt kam, besitzt es eine pixelige Grafik, trotzdem ist diese so stilvoll und passend, sodass sie überhaupt nicht preisgibt, was die Geschichte dem Spieler noch zeigen wird. Kampfanimationen und Hintergründe sind dennoch opportun und überhaupt nicht überfüllt. Es scheint alles perfekt zu passen, ebenso die Musik. Mit insgesamt hundertfünf verschiedenen Soundtracks wird es nicht zu langweilig und Miki Hagashino sorgte für genug Abwechslung und Atmosphäre.

Suikoden II“ ist zwar das zweite Spiel im Bunde, dennoch muss man den Vorgänger nicht gespielt haben, um die Geschichte des zweiten Teils zu verstehen. Wer den ersten Teil gespielt hat, wird hier und da bekannte Gesichter sehen. Ihr könnt außerdem von Speicherständen des Vorgängers profitieren, wenn es um die Sammelfiguren des Spiels geht. Es gibt nicht nur Charaktere zu sammeln, sondern ebenso Bücher, Pflanzen und viele andere Gegenstände im Spiel. Hier wird der Schwerpunkt auf die Wiederspielbarkeit gelegt, sodass das Ende der Geschichte nicht das Ende des Spiels bedeutet. Hierdurch könnt ihr alle Charaktere des Spiels im Katalog aufnehmen. „Suikoden II“ ist das beste Spiel seiner Reihe.
Verpackung Das Spiel ist im PSN Store als Download erhältlich.
<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: labelalt in <b>/www/htdocs/w01589a5/animepro.de/test-game-artikel.php</b> on line <b>220</b><br />
+ Fesselnde Geschichte
+ Vielfältige Charaktere und Beziehungen
+ Überzeugende Grafik und Sounddesign
Fazit Wenn man nach „Suikoden II“ im Internet sucht, findet man oft Artikel wie „Warum Sukoden II das beste Spiel ist“. Dabei wird keineswegs übertrieben. Das Spiel überzeugt in jeglicher Art und Hinsicht und scheint keinesfalls zu altern. Das Spiel gilt schon lange als Tipp an Spieler, die RPGs lieben. Die Geschichte fesselt, ohne aufdringlich zu wirken und schleicht sich nach und nach in euer Gedächtnis. Ständig geschehen unfassbare Dinge und ihr scheint eure Taktik erneut ändern zu müssen. Ich habe schon lange kein Spiel mehr gespielt, dass in seiner Geschichte und mit seinen Charakteren so fesseln zu weiß.
Grafik
Grafik
1

Sound
Sound
1

Steuerung
Steuerung
1



Gesamtnote


1.0
Gamedesign
Gamedesign
1

Story
Story
1

Umfang/Bonus
Umfang/Bonus
1

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Anja Degenhardt
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 27.04.2016
Bildcopyright: Konami


X