Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Es ist schon zur Tradition geworden, euch in der Vorweihnachtszeit ein paar Anregungen zwecks Geschenkideen zu machen. Und so hat unsere Redaktion auch diesmal wieder die Veröffentlichungen des langsam ausklingenden Jahres Revue passieren lassen und präsentiert euch hiermit schenkwürdige Titel...!

Weiterlesen

Twittern Auf Facebook teilen

Illumination (イルミネーション) - Glühwürmchen im Winter

 
Fritz Schumann zeigt in seinem Buch "Japan 151" ein Land, das zwischen Comic und Kaiserreich steht und durch die Kontroverse zu einem Blickfang für einen jeden Touristen wird. Wo sonst sind die Ideale der Samurais genauso wichtig wie Manga-Charaktere, zum Beispiel Naruto? Der Autor hat animePRO.de den folgenden Gastbeitrag zum Thema Illumination in Japan zukommen lassen. Lasst euch verzaubern und wer weiß, vielleicht träumt ihr bald davon, die Lichter im "Yoyogi Park" zu bewundern?
Illumination (イルミネーション) - Glühwürmchen im Winter

Jedes Jahr im Winter gehen in Japan die Lichter an: »Illumination« genannte Lichtinstallationen finden sich in allen großen Städten Japans und einigen Naturparks. Von Mitte/Ende November bis Neujahr sind ganze Straßenzüge oder Wälder erleuchtet. Von einer Kathedrale erbaut aus Lampen in Kanagawa bis hin zum Arashiyama in Kyoto, bei dem der halbe Berg erleuchtet wird.




Sie haben nur noch entfernt etwas mit der Beleuchtung zu tun, die wir in Europa oder Amerika zu Weihnachten haben. Das christliche Fest wird in Japan eher mit Romantik verbunden. Einige der Installationen leuchten deshalb auch bis in den Februar zum Valentinstag.
Vor mehr als 30 Jahren fanden die großen Lichtspektakel ihren Ursprung in Sapporo. 1981 erleuchteten mehr als 420.000 Glühbirnen die Bäume im Odori Park. Zum Vergleich: Bei einem der größten Lichtfeste Japans heute in der Präfektur Mie sind mehr als sieben Millionen Lichtquellen im Einsatz. Heute setzt man statt großer Glühbirnen überall stromsparende LEDs ein.




In Tokyo finden in mehreren Stadtteilen gleichzeitig die Lichterfeste am Abend statt. Das größte von ihnen ist im Ausgehviertel Roppongi in der modernen Gegend um den Mori-Tower. Dieses Jahr locken dort ein acht Meter großer Baum voll mit LEDs und ein Kronleuchter mit glitzernden Federn Nachtschwärmer und Romantiker. Die Illumination in Roppongi ist stolz darauf, die gesamte Energie für die Leuchtkraft aus regenerativen Energien zu gewinnen.




Fritz Schumann - http://www.fotografritz.de
Japan 151 – Ein Land zwischen Comic und Kaiserreich in 151 Momentaufnahmen
ISBN 978-3-943176-27-8
CONBOOK Verlag
AMAZON.de












Andreas Neuenkirchen
Yoyogi Park – Japan-Krimi
ISBN 978-3-943176-62-9
CONBOOK Verlag
AMAZON.de




Datum d. Artikels: 16.12.2014
Bildcopyright: Fritz Schumann, Conbook Verlag


X