Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Natürlich fand auch 2017 das jährliche Filmfest der Nihon Media e.V. statt. Mit über achtzig Filmproduktionen wurde dieses Jahr das Thema „Zwischen Hart und Zart – Japans Kino der verlorenen Unschuld" vom 31.05. - 04.06.2017 gewählt.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.09.: Tag der Verehrung der Ahnen (keiro no hi) (gesetzlich) | 14.09. - 15.09.: ôsaka – Danjiri Matsuri (regional) | 14.09. - 17.09.: Kamakura - Hachiman Matsuri (regional) | 22.09. - 23.09.: Tagundnachtgleiche (o-higan) (landesweit) | 07.10. - 09.10.: Nagasaki – Okunchi Matsuri (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Shin Godzilla (Blu-ray)

Originaltitel: Shin Godzilla / シン・ゴジラ
 
Was passiert da in der Bucht von Tokio? Ist ein neuer Vulkan ausgebrochen? Nein, das radioaktive Wesen namens Godzilla ist aufgetaucht - und es ist stärker als je zuvor.
Inhalt In der Bucht von Tokio wird ein herrenloses Boot gefunden und Wasser tritt in den unterirdischen Kanagawa-Tunnel ein. Ist es ein neuer Vulkan oder eine Thermalquelle?
Allzu schnell müssen die Oberhäupter von Tokio feststellen, dass die bisher fantasievolle Vermutung eines Einzelnen zutrifft: Es ist ein riesiges Lebewesen und muss vernichtet werden! Doch, was ist es überhaupt? Während die Regierung noch rätselt, beginnt sich das Lebewesen zu bewegen. Es steuert direkt auf Tokio zu.
Angeblich soll es nicht an Land kommen können. Die Experten irren jedoch, es ist bereits in Kanagawa unterwegs.
Während das Wesen auf seinem Weg alles zerstört, was ihm in den Weg kommt, diskutiert die Regierung lediglich. Evakuierung oder Angriff? Notstand oder nicht?
Als endlich evakuiert wird und der Entschluss für Streitkräfte feststeht, entwickelt sich das Wesen weiter und passt sich seinem Landgang an. Der Kampf beginnt.
Eine Gruppe von unbekannten und unwichtigen Personen versucht, mehr über das Wesen heraus zu finden. Der Schock ist groß als herauskommt, dass das Wesen radioaktiv verseucht ist.
Shin Godzilla
Dt. Publisher:Splendid Film
Erscheinungstermin:04.08.2017
Preis (Amazon):13,90 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel:Deutsch, Niederländisch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 12 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Fantasy
Animexx:DVD-Eintrag

Details Der Kaijuu-Actionfilm aus dem Jahre 2016 ist der 29. Teil der Originalreihe von Toho Ltd. und der 31. Teil, wenn man die amerikanischen Produktionen von Godzilla mit einbezieht. Das radioaktive Monster ist und bleibt beliebt - nicht nur in Japan.
Angeblich soll „Shin Godzilla“ der erfolgreichste Film der Reihe sein und somit ist natürlich eine Fortsetzung zu überlegen, denn so einfach wird Godzilla nicht besiegt. Immerhin hat er das „Gott“ in seinem Namen nicht von ungefähr.
Neu ist die Geschichte von „Shin Godzilla“ damit natürlich nicht, aber eben mit modernerer Technik umgesetzt, was dem Monster natürlich einen realen Flair verleiht. Wie immer geht es auch um ein Team, das neben der Regierung operiert, um herauszufinden, was Godzilla überhaupt ist und wie man es aufhalten kann. Diese Charaktere haben hier ihren eigenen Charme.
Das Monster selbst ist vor seiner ersten Metamorphose wirklich gruselig anzuschauen mit seinen Glubschauge und seinem Amphibiengeschlängel, aber die FSK-Kennzeichnung liegt schon richtig. Zerstörung gibt es viel, aber nichts Brutales an Menschen.









Umsetzung Zu Beginn des Films fallen vor allem die Nahaufnahmen mit ihren neuen Blickwinkeln auf. Sie geben dem Film seinen eigenen coolen Flaire und lassen den Zuschauer noch begeisterter zuschauen. Allgemein sind die Schnitte wirklich gelungen und Godzilla hervorragend eingesetzt.
Die deutsche Synchronisation ist sehr gut gelungen und angenehm anzuhören. Kein Wunder bei Stimmen wie Tommy Morgenstern.
Die deutschen Untertitel sind weiß mit dünner schwarzer Umrandung. Ihre Größe ist wirklich angenehm, aber auf hellem Hintergrund sind sie manchmal etwas schwer zu lesen.
Menü Die Blu-ray startet mit der Auswahl zwischen deutscher und niederländischer Version.
Nach ein paar Trailern kommt man dann ins Hauptmenü, das im Hintergrund ein Video mit Szenen aus dem Film zeigt. Am unteren Rand ist sehr klein eine schwarze dünne Leiste mit folgenden Punkten vorhanden:

- Film Start: Spielt den Film komplett ab
- Scene Selection: Separate Anwahl der jeweiligen Szenen
- Set-Up: Languages: German 5.1 DTS-HD, Japanese 3.1 DTS-HD / Subtitles: German, Dutsch, Off
- Specials: The Making Of „Shin Gozilla“, Visual Effects, Pre-Visuals 1, Pre Visuals 2, Trailer, Teaser
- Film Tips: Verschiedene Trailer zu splendid-Filmen
Verpackung Die Blu-ray kommt in einer Standard-Hülle, die allerdings passend zum Monsterchaos und dem Titel rot gefärbt ist. Auf dem Cover ist natürlich Godzilla zu sehen, der hier auch einen roten Touch hat.
Auf der Rückseite gibt es Screenshots, Reklametext zu Godzilla-Varianten und natürlich eine Zusammenfassung zum Film sowie die üblichen Daten zur Disk.
Extras Es gibt zwei externe Extras - einmal das Wendecover und den Digital Ultraviolet Code, der direkt in die Blu-ray Disk integriert wurde.
Auf der Disk selbst gibt es insgesamt 80 Minuten Bonusmaterial. Darunter The Making Of mit 17 Minuten, Visual Effects mit 18 Minuten, Pre-Visuals 1 – incl. Storyboard mit ganzen 28 Minuten, Pre-Visuals 2 mit 21 Minuten und Trailer und Teaser zum Film.
Dazu kommen noch sechs Filmtipps von splendid films.
Fazit Die Geschichte ist natürlich nichts Neues, aber der Aufbau und die Special Effects des „neuen“ Godzilla können sich sehen lassen. Anfangs gibt es etwas viel Gerede und wenig Monster, was aber den Film auch aufbaut und zeigt, wie viel erst einmal diskutiert wird, bevor gehandelt wird.
Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass es ein sehr guter Godzilla-Film ist und man eine Fortsetzung gerne sehen würde. Allein die verschiedenen und ungewöhnlichen Kameraperspektiven laden zum erneuten Ansehen ein.
Fans des Monsters sollten sich diese Variante auf jeden Fall zulegen.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.8
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
2.5

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1

Autor: /  Subaru
Lektor: Roberto Czumbil
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 11.08.2017
Bildcopyright: 2016 Toho Co. LTD, splendid films, AmasiA, Hideaki Anno


X