Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Pinguine mitten in einer japanischen Kleinstadt und niemand weiß, wo sie herkommen? Ein Grund für Aoyama, diese seltsamen Vorkommnisse zu untersuchen!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit)
Twittern Auf Facebook teilen

Tokyo Ghoul - The Movie

Originaltitel: Tokyo Ghoul
 
Ghoule leben mitten unter uns. Nach einem Unfall beim ersten Date verwandelt sich Student Kaneki in einen Halb-Ghoul und entwickelt einen unbändigen Hunger auf Menschenfleisch. Wird er sich an sein neues Leben anpassen können?
Inhalt Bücherwurm Ken Kaneki führt eigentlich ein ganz normales Leben bis er eines Tages ein erstes Date mit der Schönheit Liz hat. Die will ihm am Ende aber nicht an die Wäsche, sondern an sein Fleisch – sie entpuppt sich nämlich als Ghoul. Die Sache endet für ihn beinahe tödlich.
Nach diesem Vorfall bekommt Ken ihre Organe transplantiert, was zu drastischen Veränderungen in seinem Körper führt: Ken kann daraufhin keine menschliche Nahrung mehr zu sich nehmen und verspürt stattdessen einen großen Appetit auf Menschenfleisch.


Im Café Antik findet er schließlich Hilfe. Hier arbeiten friedliche Ghoule, die ihm ein neues Leben ermöglichen wollen, doch Ken tut sich schwer seine Ghoulseite zu akzeptieren. Er möchte sein menschliches Leben und seinen Freund Hide nicht aufgeben. Außerdem quälen ihn Gewissensbisse und menschliche Moralvorstellungen.
Als dann auch noch die Ghoul-Ermittler vor der Tür stehen, muss Ken sich entscheiden, auf welcher Seite er kämpfen will... 

Tokyo Ghoul - The Movie
Dt. Publisher:Eye See Movies
Erscheinungstermin:12.10.2018
Preis (Amazon):9,39 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Spiellänge:120 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Drama, Horror, Action
ProduzentenKentaro Hagiwara, Tomohiro Nagae
Animationsstudioeye see movies
Animexx:DVD-Eintrag

Details Die Realverfilmung von "Toky Ghoul" basiert auf der gleichnamigen erfolgreichen Manga Reihe von Sui Ishida, die mit "Tokyo Ghoul:re" weiter geführt wurde und auch sein Ende fand. Der Manga umfasst insgesamt 30 Bände, 3 Light Novel und ein Artbook (Stand: Juli 2019), die alle beim Carlsen Velrag erschienen sind.
Der Film fasst die Handlung der ersten vier Bände zusammen, er prescht inhaltlich also nicht vor, die Rollen sind gut besetzt und selbst Nichtkenner und Neueinsteiger der Serie werden aufgrund der gut nachvollziehbaren Erzählweise kein Problem haben, der Handlung zu folgen. 










Umsetzung Sofort fällt auf, dass das Bild an vielen Stellen sehr düster ist. Dies unterstützt die bedrückende Atmosphäre des Films, dennoch wirken dadurch viele Szenen, auch Kampfsequenzen, etwas zu dunkel, die Kontraste sind meist mangelhaft. Trotzdem überzeugen die Effekte mit realistischen Details – die Krallen sehen mega echt aus, das Blut ist nicht zu übertrieben dargestellt und die Schauspieler haben es wirklich drauf.

Obwohl viel Blut spritzt, endet es nicht im absoluten Splatterfilm, der ernste Unterton bleibt vollständig erhalten.
Die Untertitel sind keine Dubtitle, sie werden pünktlich eingeblendet, sind gut lesbar und enthalten keine Rechtschreibfehler.
Die deutsche Synchro gehört zu den besseren hierzulande, wer diese trotzdem nicht ertragen kann, greift auf die emotionalere Originalfassung zurück. 

Menü Der Hintergrund ist in schwarz gehalten, rechts ist Kens maskiertes Gesicht zu sehen und sein rotes Ghoulauge – gruselig! Links im Bild stehen die Menüpunkte untereinander, klickt man drauf, gelangt man zu den Unterpunkten, die einfach rechts daneben aufploppen.

Start – spielt den Film vollständig ab
Sprachen – auf Deutsch DUB oder Japanisch OV den Film anschauen
Untertitel – Deutsche Untertitel ein oder ausschalten
Kapitel – hier kann man zu unterschiedlichen Stellen im Film springen
Trailer – spielt Previews zu anderen Adaptionen von Tokyo Ghoul ab
Credits – alle Verantwortlichen werden eingeblendet

 
Verpackung Die DVD steckt in einer normalen Amaray-Hülle, das Cover zieren zwei Kaneki Ken – einmal der menschliche und einem darunter gespiegelt die Ghoul-Seite mit Maske.
Die Rückseite ist in schwarz gehalten, zeigt drei Screenshots und einen Klapptext.  

Extras Auf der DVD selbst ist ein Interview von der Europa-Premiere mit dem Regisseur Kentaro Hagiwara und dem Produzenten des Films enthalten, ein Poster vom DVD Cover in Größe A3 ist dabei, sowie ein Wendecover, das aber die gleichen Bilder zeigt wie die Vorderseite.
Fazit Die Realverfilmung von Toyko Ghoul ist wirklich gelungen – das Setting, die Schauspieler, alles passt! Bei der DVD hätten es mehr Extras sein können, aber das Design überzeugt. Klare Kaufempfehlung für Fans und Neueinsteiger!
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
2.5

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
2

Gesamtnote


2.0
Untertitel
Untertitel
1

DVD-Menü
DVD-Menü
3.5

Extras
Extras
4

Preis/<br>Leistung
Preis/
Leistung
1.5

Autor: /  Inori90
Lektor: Saskia Haber
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 05.08.2019
Bildcopyright: Kentaro Hagiwara, Tomohiro Nagae, Kazé


X