Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wir haben uns einmal den Roman "Brüste und Eier" von Mieko Kawakami genauer angeschaut und für euch rezensiert...

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
07.10. - 09.10.: Nagasaki – Okunchi Matsuri (regional) | 09.10. - 10.10.: Takayama – Hachiman Matsuri (regional) | 14.10. - 15.10.: Himeji – Fest der Kämpfer (kenka matsuri) (regional) | 17.10.: Nikko - Toshogu-Fest (regional) | 22.10.: Kyôtô – Fest des Zeitalter (jidai matsuri) (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

The Closet - Es ruft nach dir (Blu-ray)

Originaltitel: keul-lo-jet (클로젯)
 
Kinder müssen beschützt werden: Manchmal vor dem Bösen da draußen, manchmal vor den eigenen Eltern...
Inhalt Der Architekt Sang-won muss nicht nur den Tod seiner Frau und die heftigen Panikattacken verkraften, die ihn seitdem plagen, er ist nun auch noch alleinerziehender Vater der kleinen Yi-na. Entgegen ärztlichen Rates versucht Sang-won so schnell wie möglich wieder zur Arbeit zurückzukehren und überlegt sogar seine, ebenfalls noch trauernde, Tochter in ein Kunst-Camp abzuschieben. Das Mädchen leidet sehr unter der Vernachlässigung ihres Vaters, die nun nach dem Tod der Mutter umso offensichtlicher wird. Die oberflächlichen Bemühungen des Vaters, sie mit Geschenken zu überhäufen, machen es nur noch schlimmer.

Und schon bald geschehen seltsame Dinge im Haus. Yi-na behauptet etwa, einen neuen Freund gefunden zu haben, obwohl sie das Haus nie verlässt. Ihre Stimmungen schwanken von einem Extrem ins Nächste binnen Sekunden und ihre gesamte Persönlichkeit scheint bald wie ausgetauscht.
Noch bevor Sang-won das zunehmend merkwürdig werdene Benehmen seiner Tochter begreifen kann, ist sie verschwunden. Was auch immer er versucht, um Yi-na wieder zu finden, verschlimmert seine Lage nur noch.

Als er in den Augen der Öffentlichkeit sogar als Kindsmörder abgestempelt wird, sucht ihn der dreiste Exorzist Kyun-hoon auf und findet sofort eine Spur. Doch die Zeit ist nicht auf ihrer Seite, denn Yi-na ist in der Gewalt einer dämonischen Kreatur, die schon seit Jahren sein Unwesen treibt, immer mit dem Ziel, Kinder aus ihrem Heim zu entführen. Laut dem Jung-Exorzist Kyun-hoon werden diese Kinder selbst zu Monstern, sollten sie nicht rechtzeitig zurück geholt werden.
Sang-won bleiben nur noch wenige Tage, um seine Tochter zu retten und während die beiden Männer das Rätsel zu lösen versuchen, wird dem Witwer allmählich bewusst, wie sehr seine Tochter unter seiner gefühlsarmen Vaterliebe leiden musste.
The Closet - Es ruft nach dir
Dt. Publisher:capelight pictures
Erscheinungstermin:14.08.2020
Preis (Amazon):11,40 €
Synchronfassungen:Deutsch, Koreanisch
Untertitel: Deutsch, Koreanisch
Spiellänge:98 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
Genres:Mystery, Horror, Drama
AnimationsstudioMoolight Film / Perfect Storm Film

Details "The Closet" hat zwar als Horrorfilm nicht viel Neues zu bieten, doch aufgrund seiner Thematik ist er durchaus eine Bereicherung für das Genre. Die beiden Kinderdarsteller Heo Yool (als Yi-na) und Kim Shi-A (als Myung-jin) spielen die Erwachsenen locker an die Wand und das, obwohl ihre älteren Kollegen alles andere als Anfänger sind. Mitten im Film läßt die Spannung etwas nach und gerade die Figur des frechen Jung-Exorzist, die zumindest für westliche Horrorfans neu ist, wurde sehr flüchtig erzählt. Etwas mehr Zeit für seinen Hintergrund und eigene Motivation hätte der Geschichte gut getan. Insgesamt ist der Film fast trauriger als gruselig, mit einem emotionalen Finale das die Message des Films offen legt. 
Die besondere Sträke dieses Films ist, das die beiden Hauptfiguren ein schrulliges Team abgeben und damit einerseits die Handlung auf witzige Art auflockern, andererseits den Zuschauer am Ball halten.




Umsetzung "The Closet" wirkt in der ersten Häfte wie jeder andere Film über Geister und Besessenheit: Ein planloser Vater, ein trauriges Kind, ein junger Exorzist, der für ein paar Lacher sorgt. In der zweiten Hälfte wird aber aus dem seichten Drama ein stylischer Horror mit steigendem Spannungsbogen.
Bild und Ton sind top, die Synchronisation sehr gut. Nur ein paar Fehler in den Untertiteln dämpfen die Begeisterung ein wenig, dafür heben sie sich stark vom Bild ab und sind so in jeder Szene gut lesbar.
Menü Das Menü ist optisch sehr ansprechend gestaltet und musikalisch mit einem stimmungsvollen Stück aus dem Soundtrack unterlegt. Mittig ist das Bild des Covers zu sehen. Das minimalistische Menü kommt mit nur einer Seite aus; die Unterkategorien der Menüpunkte links öffnen sich auf der rechten Seite, so bleibt einem das Warten auf das Laden weiterer Seiten komplett erspart. Ebenso kann man während der Film läuft auf das Menü zugreifen, die einzelne Menüpunkte werden dann am unteren Bildschirmrand eingeblendet.

Das Menü ist wie folgt aufgebaut:
- Film starten
- Kapitel: Öffnet die Szenenauswahl
- Einstellungen
- Trailer: Deutscher Trailer zum Film
- Filmtipps: Auswahl aus 5 Trailern für weitere Horrorfilme
Verpackung Da die Blu-Ray ohne Verpackung vorlag, kann diese leider nicht beurteilt werden.
Extras Kein Bonusmaterial vorhanden.
Fazit "The Closet" ist kein Pionier des Exorzisten-Genre und auch die herzzerreißenden Hintergründe der Charaktere sind im asiatischen Kino nicht neu. Dennoch ist der Film gut gemacht und in seiner Zusammenstellung unterhaltsam.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.4
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
1

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor: /  Sunny-Ray
Lektor: Saskia Haber
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 08.09.2020
Bildcopyright: ©Moolight Film / Perfect Storm Film, capelight pictures


X