Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
29.04.: Shōwa-Tag (regional) | 03.05.: Verfassungsdenktag (kenpo kinenbi) (gesetzlich) | 03.05. - 04.05.: Fukuoka - Dontaku Matsuri (regional) | 04.05.: Tag des Grünens 'Umwelt' (midori no hi) (gesetzlich) | 29.04. - 05.05.: Goldene Woche (golden week) (landesweit)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Eine Karte der Klänge von Tokio

Originaltitel: Map of the Sounds of TokyoMap of the Sounds of Tokyo
 
Faszinierende Bilder, bezaubernde Darsteller. Eine moderne Liebesgeschichte inmitten der Großstadtmetropole Tokio.
Inhalt
Dass die hübsche Einzelgängerin Ryu, die nachts auf dem Tokioter Fischmarkt arbeitet, ein Doppelleben führt, würde wohl keiner ihrer Kollegen vermuten. Und das ist auch gut so. Denn Ryu bietet ihre Dienste als Auftragskillerin an.

Als Midori, die Tochter des mächtigen Geschäftsmannes Nagara, Selbstmord begeht, sucht dieser die Schuld für diese Tat bei Midoris Geliebtem David. David ist Spanier und betreibt mit Hingabe eine Weinhandlung in Tokio. Von Nagaras Assistenten nimmt Ryu den Auftrag entgegen, genau diesen Mann zu töten.
Für alle Beteiligten nimmt die Geschichte jedoch eine plötzliche Wendung, als Ryu sich in den spanischen Weinhändler verliebt und eine sinnliche Affäre mit ihrem ursprünglichen Opfer beginnt.

Ein Toningenieur, auf den Ryu eine unerklärbare Faszination ausübt, ist der heimliche Beobachter einer tragischen Liebesgeschichte, die sich über alle getroffenen Abmachungen hinwegsetzt.
Eine Karte der Klänge von Tokio
Dt. Publisher:Alive
Erscheinungstermin:18.04.2011
Preis (Amazon):16,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Englisch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:103 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4042564126648
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Eine Karte der Klänge von Tokio“ ist ein ruhiger Film, der mit wenig Dialog auskommt und seine Geschichte durch Bilder und, wie der Titel schon sagt, mit Klängen erzählt. Man muss die Figuren genau beobachten, um ihre Eigenheiten kennen zu lernen und auch das gelingt nur durch die herausragenden Darsteller, die ihre Mimik und Gestig in fast jeder Situation perfekt beherrschen. Lediglich der beobachtende Toningenieur teilt seine Erfahrungen mit Ryu dem Zuschauer mit.
Das Prickeln zwischen Ryu und David ist für den Zuschauer nahezu fühlbar und gibt dem Film seine ganz eigene Dramatik.






Umsetzung Die DVD bietet zwei Tonspuren an. Deutsch DD 5.1 und Japanisch/Englisch DD 5.1 sowie deutsche Untertitel, die in weiß gehalten wurden und gut lesbar sind. Die Stimmen für die einzelnen Darsteller wurden passend ausgesucht, wobei es sich empfiehlt, den Film in der Originaltonspur zu schauen, denn Davids spanischer Akzent im Englischen sowie im Japanischen hat seinen ganz eigenen Charme. Die Bildqualität ist gut und der Film liefert eine Farbenpracht mit all den Lichtern und Reklametafeln, wie es sich für eine Großstadt wie Tokio gehört.
Menü
Das Menü ist mit Musik aus dem Film unterlegt, aber nicht animiert. Insgesamt beinhaltet die DVD sechs Filmtrailer sowie die bei so gut wie jeder DVD übliche Möglichkeit, sich einzelne Kapitel des Films direkt aufzurufen. Es ist sehr übersichtlich gestaltet und gliedert sich in folgende Bereiche:
Film starten
Kapitel
Einstellungen
Bonus
Trailer



Verpackung
Die DVD kommt in einem Pappschuber daher, auf dem, in drei Panels unterteilt, die beiden Hauptcharaktere Ryu und David zu sehen sind, sowie ein Ausblick auf Tokio. Im mittleren Panel ist der Titel des Films in Versalschrift zu finden, in dem die Substantive in einer größeren Schrift hervorgehoben werden.
Auf der Rückseite gibt es eine kurze Inhaltsangabe sowie technische Details zur DVD. Außerdem ziert die Rückansicht ein Bild von Ryu zusammen mit zwei Szenen aus dem Film. Die eigentliche DVD-Hülle entspricht der Aufmachung des Schubers.
Extras Als Bonus findet man auf der DVD das „Making-of“, „Deleted Scenes“ und das „Videotagebuch“, das man sich entweder im Ganzen zu Gemüte führen oder die Positionen bestehend aus „Dreharbeiten“, „Postproduktion“ und „Promotion“ einzeln ansehen kann.

Fazit „Eine Karte der Klänge von Tokio“ vereint starke Gefühle wie Sehnsucht, Hass und Leidenschaft mit seinen ausdrucksstarken Bildern zu einem kleinen Meisterwerk. Action sucht man, wie der Plot um eine Auftragskillerin suggerieren könnte, vergebens. Der Film hat seine eigene Art mit einem der Leitmotive, der Rache, umzugehen; ebenso wie mit einem der intensivsten Gefühle, der Liebe. Wer eine tiefergreifende Liebesgeschichte gepaart mit wunderschönen Eindrücken aus der Stadt Tokio sucht, ist hier genau richtig.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1.5

Ton
Ton
1.5

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.7
Untertitel
Untertitel
1.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2

Extras
Extras
2

Preis/Leistung
Preis/Leistung
2

Autor: /  -Yue
Lektor: Jennifer Brox
Grafiker: Mirjam Maier /  -Yue
Datum d. Artikels: 16.04.2011
Bildcopyright: Alive


X