Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
29.04.: Shōwa-Tag (regional) | 03.05.: Verfassungsdenktag (kenpo kinenbi) (gesetzlich) | 03.05. - 04.05.: Fukuoka - Dontaku Matsuri (regional) | 04.05.: Tag des Grünens 'Umwelt' (midori no hi) (gesetzlich) | 29.04. - 05.05.: Goldene Woche (golden week) (landesweit)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Crows Zero II: The Crows are back

 
„Es heißt, Krähen bilden nicht so leicht einen Schwarm.“ Diese Erfahrung muss auch Genji machen, als er versucht, seine Gang für einen bevorstehenden Kampf gegen die Jungs von der Housen Academy zu vergrößern. Es kommt immer wieder zu internen Reibereien und plötzlich wird ein Anschlag auf seinen Vater verübt...
Inhalt Nach zwei Jahren Haft wird Sho Kawanishi aus dem Gefängnis entlassen. Sein Vergehen: Die Tötung des früheren Anführers der Housen-Gang. Als er das Grab seines Opfers besuchen will, erwarten ihn dort bereits die Mitglieder der Housen Academy, welche Rache an ihm nehmen wollen. Auf seiner Flucht findet Sho unerwartet Schutz auf dem Gelände der Suzuran Boy's High School und es kommt zum spontanen Angriff ihres Leaders Genji auf den jetzigen Housen-Anführer Taiga Namuri. Erst im Nachhinein erfährt Genji, dass er damit den Friedensvertrag zwischen Suzuran und Housen gebrochen hat. Somit herrscht wieder Krieg zwischen beiden Banden.

Um in diesem Krieg bestehen zu können, muss Genjis GPS-Gang wachsen, denn die Housen-Gang, auch bekannt als „Army of Killers“, ist enorm groß und stark. Zudem kämpft Genji wie schon in früheren Zeiten mit seinem Selbstwertgefühl, was ihn nicht für alle als Leader attraktiv macht. So fällt es schwer, neue Mitglieder anzuwerben.
Da geschieht ein Anschlag auf seinen Vater, einen Yakuza-Boss. Dieser überlebt zwar, liegt jedoch fortan schwer verletzt im Krankenhaus. Genji ist trotz der ständigen Auseinandersetzungen mit ihm von dieser Entwicklung schwer getroffen… Und er ahnt nicht, dass der Attentäter einen zweiten Anschlag plant.

Die Housen-Gang demonstriert währenddessen ihre Macht und nimmt sich einige der Suzuran-Schüler vor. Dieses Ereignis führt allen Beteiligten umso deutlicher vor Augen, wie dringlich das Wachsen der GPS-Gruppe ist. In einem Aufruf bittet Genji sämtliche Schüler der Suzuran-Schule, ihm beim Kampf gegen Housen zu unterstützen und endlich sieht es auch so aus, als würde seine Gefolgschaft wachsen. Doch kurz vor dem großen Showdown erklärt Genji GPS plötzlich für aufgelöst...
Crows Zero II: The Crows Are Back
Dt. Publisher:WVG Medien
Erscheinungstermin:28.01.2011
Preis (Amazon):12,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Spiellänge:133 Minuten
FSK:Ab 18 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4033056900976
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Crows Zero II: The Crows are back“ ist die Fortsetzung von „Crows 0“ und spielt zeitlich einige Monate später. Wie schon beim Vorgänger dient der Manga „Crows“ von Hiroshi Takahashi als Vorlage und Takashi Miike übernahm die Inszenierung.
Storytechnisch ist es eine gute Fortsetzung zum ersten Teil, die Umsetzung schwächelt jedoch gelegentlich ein wenig. So finden sich hier etwa weniger Slapstick-Momente als im ersten Teil und Ruka, die Genji im ersten Teil vor einer anderen Bande rettete und die sich selbst zu Beginn des zweiten Teils als seine Freundin bezeichnet, taucht im späteren Verlauf überhaupt nicht mehr auf. Nichtsdestotrotz sind aber auch im zweiten Teil wieder großartige und überzeugende Schauspieler am Werk, denen man ihre Rollen einfach durchweg abnimmt.









Umsetzung Die Qualität von Bild und Ton ist einwandfrei, bereits beim Untertitel gibt es jedoch einen kleinen Mangel: Er ist in hellgrau gehalten und ist im schwarzen Filmstreifenbereich auch gut zu lesen, werden die Texte jedoch länger und gehen in den beweglichen Bildteil hinein, fällt es aufgrund der farblichen Absetzung zum Teil etwas schwerer.
Wie schon im ersten Teil gibt es hier ebenfalls ein dickes Minus für die Synchronisation: Hatte man im ersten Teil noch geglaubt, unpassendere Synchronstimmen hätte man für die Schauspieler nicht auswählen können, wird man im zweiten Teil eines Besseren belehrt. Auch scheint das Gesagte gelegentlich mit den Lippenbewegungen nicht ganz stimmig zu sein und um dem Ganzen noch die Krone aufzusetzen, wurden für manche Charaktere sogar andere – noch unpassendere! – Synchronsprecher als im ersten Teil ausgewählt.
Menü Das DVD-Menü ist recht unspektakulär gehalten: Als Hintergrundbilder dienen Teile des DVD-Front- und Back-Covers sowie Szenen aus dem Film.
An Auswahlpunkten gibt es folgende:

- Film starten
- Kapitelauswahl
- Sprachauswahl: Deutsch DD 5.1, Deutsch DD 2.0, Japanisch DD 5.1 (deutscher Untertitel), Japanisch DD 2.0
- Extras: Hier finden sich nur drei Trailer zu weiteren Filmen des Publishers.



Verpackung Die Verpackung besteht aus einer einfachen DVD-Hülle. Das Cover ist in 3-D gehalten und die Rückseite zeigt eine kurze Inhaltsangabe sowie die üblichen technischen Daten der DVD.
Extras Extras sind keine enthalten.
Fazit Eine gute Fortsetzung, die für Fans des ersten Teils durchaus zu empfehlen ist. Leider verdirbt die deutsche Synchronisation den Spaß ein wenig und erscheint stellenweise sogar unbeabsichtigt komisch. Hier sollte man besser auf die japanische Sprache mit deutschen Untertiteln ausweichen, auch wenn Letztere technisch leider nicht einwandfrei gelöst worden sind. Freunde von Jugendgang-Filmen und südostasiatischer Bildersprache können aber durchaus Gefallen an „Crows Zero II“ finden.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
5

Gesamtnote


2.5
Untertitel
Untertitel
2

DVD-Menü
DVD-Menü
4

Extras
Extras
6

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor:
Lektor: Christian Glöckner
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 10.08.2014
Bildcopyright: WVG Medien


X