Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
29.04.: Shōwa-Tag (regional) | 03.05.: Verfassungsdenktag (kenpo kinenbi) (gesetzlich) | 03.05. - 04.05.: Fukuoka - Dontaku Matsuri (regional) | 04.05.: Tag des Grünens 'Umwelt' (midori no hi) (gesetzlich) | 29.04. - 05.05.: Goldene Woche (golden week) (landesweit)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Dragon Hero

 
Sein Meister wird heimtückisch umgebracht und Tang Hau-Yuen schwört Rache. Als er Diese ausführen will, entwickeln sich die Dinge jedoch plötzlich ganz anders, als erwartet...
Inhalt Bei einer Feier zu Ehren des Kung-Fu-Meisters Cheng-San Tai fordert Meister Chung-Chen Quen ihn zu einem Kampf heraus. Dieser wird von Meister Chung-Chen Quen nur gewonnen, weil er mit unfairen Mitteln kämpft was zur Folge hat, dass Meister Cheng-San Tai seinen Verletzungen erliegt. Tang Hau-Yuen, Schüler und Adoptivsohn des verstorbenen Meisters, schwört daraufhin Rache.

Drei Jahre später begeben sich Tang Hau-Yuen, die Witwe sowie die Tochter von Meister Cheng-San Tai auf eine Reise, um Meister Chung-Chen Quen zu einer Revanche herauszufordern. Als sie den Meister ausfindig gemacht haben, stellen sie jedoch fest, dass dieser nur noch ein Bein besitzt. Tang Hau-Yuen beschließt daraufhin, doch nicht gegen ihn zu kämpfen, da er seinem Feind im Falle eines Kampfes überlegen gewesen wäre. Dies wäre jedoch nicht im Sinne seines Meisters gewesen, der ihm stets Gerechtigkeit gelehrt hatte.
Kurz darauf erkrankt die Witwe auf mysteriöse Weise und selbst der herbeigerufene Arzt kann nicht helfen. Lediglich die Familie Wai, die in der Nähe ansässig ist, verfügt über die richtige Medizin. Tang Hau-Yuen bittet Meister Wai um die benötigte Arznei. Als Gegenleistung soll er jedoch für Meister Wai kämpfen und seine Studenten ausbilden. Tang Hau-Yuen lässt sich auf diesen Handel ein.

Chiu-Pin, die Tochter von Meister Chung-Chen Quen, erfährt von Tang Hau-Yuens neuer Tätigkeit und ist entsetzt. Sie begibt sich, ohne sein Wissen, zu der Unterkunft der Witwe und der Tochter und unterrichtet sie über die dunklen Machenschaften, welchen der Wai-Klan nachgeht. Als kurze Zeit später der kleine Bruder von Chiu-Pin tot aufgefunden wird, steht Tang Hau-Yuen unter Tatverdacht...
Dragon Hero
Dt. Publisher:Splendid Film
Erscheinungstermin:29.08.2014
Preis (Amazon):6,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Kantonesisch
Untertitel: Deutsch
Spiellänge:94 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4013549915250
Animexx:DVD-Eintrag

Details „Dragon Hero“ wurde 1978 in Hongkong vom Regisseur Lo Wei produziert. Diesem ging jedoch noch während der laufenden Produktion das Geld aus, weshalb der Film 1979 etwas verspätet in den Kinos erschien. Im englischsprachigen Raum ist der Film unter dem Titel „Dragon Fist“ bekannt; der Originaltitel lautet „Long quan“.

„Dragon Hero“ ist eine Kombination aus Rache- und Kampf-Film und hat nur wenig komödienartige Momente zu bieten, die man vielleicht aus anderen Jackie Chan-Filmen gewohnt ist. Die Geschichte ist auf dem ersten Blick recht simpel, entwickelt sich im Verlauf jedoch recht facettenreich. Die Charaktere haben überwiegend klare Züge, die sich meist sehr schnell offenbaren. Die Erzählstruktur erscheint daher recht geradlinig, dennoch schafft es der Film, innerhalb der Handlung die eine oder andere Überraschung bereit zu halten.









Umsetzung Das Bild weist leichte „Alterungsspuren“ auf, allerdings darf man auch nicht vergessen, dass es sich um eine Produktion aus den späten '70ern handelt. Wenn man diesen Punkt berücksichtigt, sollte die Bildqualität kein Problem darstellen.
An der Tonqualität gibt es nichts zu bemängeln und die Synchronsprecher sind passend gewählt. Der Untertitel, weiß mit schwarzer Umrandung, ist zwar gut lesbar, jedoch nicht immer ganz wortgetreu; zum Teil wurde der Text etwas abgekürzt und auf die Kernaussagen reduziert.
Menü Das Hauptmenü zeigt Szenen aus dem Film, während es folgende Punkte auszuwählen gibt:

- Film starten
- Kapitelauswahl
- Sprachen: Deutsch DD 5.1, Kantonesisch DD 5.1; deutsche Untertitel
- Extras: Interview mit Jackie Chan, Originaltrailer, Vintage Trailershow
- Trailer

Der letzte Auswahlpunkt „Trailer“ stellt selbige zu verschiedenen anderen Filmen des Publishers dar.



Verpackung Die DVD kommt in einer regulären DVD-Hülle mit Wendecover, um dem FSK-16-Logo zu entgehen. Auf der Rückseite findet sich eine kurze Inhaltsangabe, drei kleine Screenshots und die üblichen technischen Angaben.
Extras Die „Extras“ beinhalten ein Interview mit Jackie Chan, welches seine allgemeine Karriereentwicklung behandelt und sich nicht speziell auf den Film „Dragon Hero“ bezieht. Der „Originaltrailer“ spricht für sich und die „Vintage Trailershow“ stellt Trailer zu zahlreichen anderen Jackie Chan-Filmen zur Verfügung.
Fazit „Dragon Hero“ ist sicherlich kein Meilenstein in der Karriere von Jackie Chan, aber dennoch nicht zu unterschätzen. Martial-Arts-Begeisterte können hieran trotzdem ihren Spaß haben, eingefleischte Jackie Chan-Fans sicherlich auch. Neulingen, die sich erst seit Kurzem mit Chans Schauspielkunst auseinandersetzen, wären jedoch vielleicht andere Titel zu empfehlen.
Inhalt
Inhalt
2

Bild
Bild
2

Ton
Ton
1

Synchronisation
Synchronisation
1.5

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
1.5

Extras
Extras
3

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor:
Lektor: Leonie Schultz
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 03.02.2015
Bildcopyright: splendid film


X