Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Space Battleship Yamato

Originaltitel: Uchū Senkan Yamato / 宇宙戦艦ヤマトUchū Senkan Yamato / 宇宙戦艦ヤマト
 
In der Zukunft ist die Erde verseucht und wird von außerirdischen Wesen angegriffen. Die einzige Hoffnung der aussterbenden Menschheit ist das letzte Space Battleship Yamato, das sich auf den Weg macht, um einer Information zur Rettung zu folgen, die vielleicht nur ein Hirngespinst ist.
Inhalt Wir schreiben das Jahr 2199. Die Erde ist radioaktiv verseucht und die Menschheit hat sich unter die Erde in Verstecke zurückgezogen. All das nachdem außerirdische Wesen die Erde mit Meteroitenbomben angriffen. Die Menschheit schafft es nicht, gegen sie anzukommen und hat sich aufgegeben.
Als Susumu Kodai eine merkwürdige Informationskapsel findet, die Informationen enthält, die die Erde womöglich wieder bewohnbar machen könnte, macht sich das Kampfraumschiff Yamato unter der Führung von Captain Okita auf den Weg mitten in die Basis der Gamilon, der außerirdischen Wesen, die einst die Erde zu Grunde richteten und noch heute angreifen. Die Reise ist jedoch nicht nur gefährlich, sondern auch ungewiss, denn niemand weiß, ob die Information über das geheime Verfahren zur Wiederherstellung der Erde wirklich korrekt ist. Hinzu kommt, dass die Yamato das einzige noch existierende Raumschiff ist und die restliche Menschheit nur noch ein Jahr hat, bis sie endgültig zugrunde geht.
Susumu Kodai, der eigentlich nur Hass auf den Captain der Yamato verspürt, da er glaubt durch diesen seinen Bruder verloren zu haben, entschließt sich, auf dem Kampfraumschiff anzuheuern, um bei der Rettung der Erde mitzuwirken.
Wird die Besatzung der Yamato es schaffen, die Erde zu retten? Oder war die Menschheit von Anfang an verloren?
Space Battleship Yamato
Dt. Publisher:WVG Medien
Erscheinungstermin:30.09.2011
Preis (Amazon):14,99 €
Synchronfassungen:Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch, Niederländisch
Spiellänge:134 Minuten
FSK:Ab 16 Jahren
Bestellen:Bei Amazon
EAN:4013549875240
Genres:Krimi/Thriller, Sci/Fi
Animexx:DVD-Eintrag

Details Eigentlich ist „Space Battleship Yamato“ der Titel einer Animeserie aus dem Jahre 1974. Sie hatte drei Staffeln mit insgesamt 77 Folgen und wies am Ende sogar noch einige OVA, Manga sowie Animefilme auf. Diese Geschichte gilt als sehr bedeutend in der Anime-Szene, da mit dieser ernsthaften Sciene-Fiction und Space-Opera ein ganz neues Genre und Publikum erschlossen wurde.
2010 erschien dann schließlich dieser Realfilm des Epos, dessen Hauptrolle Takuya Kimura als Susumu Kodai übernahm. Der Titelsong zum Film wurde von Steven Tyler (Aerosmith) gesungen.
Der Film wurde in Japan ein Kassenschlager. Nicht ohne Grund, zeigt die Geschichte neben klasse Spezialeffekten und Dynamik auch Gefühl und Drama. Auch wenn die Geschichte „Aliens vs, Menschheit und zerstörte Erde“ kein neues Thema ist, so ist es doch spannend und ergreifend umgesetzt worden. Da bekommt man Lust, auch einige der Animeverfilmungen zu sehen. Leider ist in Deutschland nichts außer des Realfilms erschienen. Wohl auch, weil die Serie im deutschen Lande nicht wirklich bekannt ist.









Umsetzung Die deutsche Synchronisation ist wirklich vorbildlich und sehr passend. Gerade bei Realfilmen mit Asiaten ist es nicht leicht, eine gute Synchronisation zu kreieren. Hier wird bewiesen, dass es aber durchaus möglich ist.
Die deutschen Untertitel sind weiß mit schwarzer Umrandung und meist Dubtitel. Trotzdem sind sie einwandfrei und sehr gut zu lesen.
Die Spezialeffekte und die Technik sind glaubhaft sowie sensationell gestaltet, wie man es sich bei einem im Weltall spielenden Science-Fiction-Zukunftsfilm wünscht und was den Film umso eindrucksvoller macht.
Die Ton- und Bildqualität sind einwandfrei und man kann beide Versionen genießen.
Menü Das Hauptmenü zeigt im oberen Drittel Videoausschnitte aus dem Film und es wird Hintergrundmusik aus dem Film abgespielt. Am unteren, linken Rand steht der Titel, während rechts davon eine blaue Box mit folgenden Punkten zur Auswahl steht:

- Film starten: Spielt den Film ab
- Scene Selection: Separate Anwahl der jeweiligen Kapitel des Film
- Set-Up: Deutsch und Japanisch (DD 5.1) sowie deutsche und niederländische Untertitel
- Trailer: Deutsch und Original

Für jeden Punkt gibt es je ein Untermenü mit Weltallbildern im Hintergrund und einen blauen Kasten zur Auswahl verschiedener Untermenüpunkte.
Einen direkten Cursor gibt es nicht. Zur Auswahl färbt sich der jeweilige Punkt einfach in ein dunkleres Blau, als es der Menükasten ist.



Verpackung Der Film kommt in einer transparenten DVD-Standard-Hülle. Auf dem rötlich-braunen Cover sind das Kampfraumschiff Yamato und der Hauptcharakter Susumu Kodai zu sehen. Dazu natürlich der Titel.
Auf dem Backcover gibt es vier Screenshots und Werbung für den Film, der nach seinem Animeerfolg auch zum Realfilm wurde. Dazu eine Zusammenfassung der Geschichte und die üblichen Angaben wie Sprachen, Tonformat, Untertitel, Bildformat, Laufzeit und Genre.
Extras Als Extras sind lediglich das Wendecover und auf der DVD selbst folgende deutsche und original Trailer zu finden: Goemon, Age of the Dragons, Vampire Nation, Blades of Blood, Orcs, The Good The Bad The Weird, I saw the devil, The Man from Nowhere.


Fazit Die legendäre Weltraumsaga schaffte es 2010 endlich, zum Realfilm zu werden und ein Jahr später sogar nach Deutschland. Der beeindruckende, bildgewaltige Kampf um die Menschheit ist auf deutsch als auch auf japanisch ein Genuss und wird in seinen 130 Minuten nie langweilig. Ein paar Extras auf der DVD oder als Booklet wären allerdings schön gewesen. Gibt es doch zu „Space Battleship Yamato“ einiges zu erzählen. Immerhin basiert das Epos auf einer Animeserie aus dem Jahre 1974.
Dennoch ist die DVD für jeden Science-Fiction- und Weltraum-Fan zu empfehlen. Sei er nun männlich oder weiblich. Beide Geschlechter kommen auf ihre Kosten.
Inhalt
Inhalt
1.5

Bild
Bild
1

Ton
Ton
2

Synchronisation
Synchronisation
1

Gesamtnote


1.9
Untertitel
Untertitel
2.5

DVD-Menü
DVD-Menü
2.5

Extras
Extras
4.5

Preis/Leistung
Preis/Leistung
1

Autor: /  Subaru
Lektor: Aylin Hoffmann /  Tuulikki
Grafiker: Denise Augustin /  Sunny-Ray
Datum d. Artikels: 13.04.2015
Bildcopyright: TBS (Tokyo Broadcasting System) / Takashi Yamazaki / splendid Film / WVG / AmasiA


X