Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.09.: Tag der Verehrung der Ahnen (keiro no hi) (gesetzlich) | 14.09. - 15.09.: ôsaka – Danjiri Matsuri (regional) | 14.09. - 17.09.: Kamakura - Hachiman Matsuri (regional) | 22.09. - 23.09.: Tagundnachtgleiche (o-higan) (landesweit) | 07.10. - 09.10.: Nagasaki – Okunchi Matsuri (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Aoyama, Nanae

Nanae Aoyama war erst 22 Jahre alt, als sie 2005 ihr Debüt „Mado no Akari“ veröffentlichte. Jedoch war ihr Roman so gut, dass sie damit sofort den Bungei-Preis gewann. Ein „One-Hit-Wonder“ der Literatur? Nein, keinesfalls, der Erfolg ging weiter.
Profil
Infobox

Geburtstag
20.01.1983

Geburtsort
Kumagaya, Saitama

Nanae Aoyama wurde am 20. Januar 1983 in Kumagaya in der Präfektur Saitama geboren. Nachdem sie die Oberschule in ihrer Heimatstadt abgeschlossen hatte, begann sie in Tsukuba in der Präfektur Ibaraki ein Studium für Bibliotheks- und Informationswissenschaften. Später zog sie nach Tokio, wo sie schließlich auch ihr Debüt veröffentlichte.
Nur ein Jahr dauerte es, bis sie den 136. Akutagawa-Preis für die Erzählung „Hitori Biyori“ erhielt. Dieses Werk handelt von Freetern, jungen Leuten zwischen 15 und 34 Jahren, die keine oder nur eine Teilzeitanstellung haben.
2009 gewann Nanae Aoyama den Kawabata-Yasunari-Literaturpreis für „Kakera“. Sie war somit die jüngste Trägerin dieses Preises, der bisher nur etablierten Autoren überreicht wurde.
2011 gab sie ihren Job bei einer Reiseagentur auf, um Vollzeit als Autorin zu arbeiten. Ihr erstes „langes“ Buch „Watashi no kareshi“ wurde im selben Jahr veröffentlicht.
Als eine der auffälligsten Autorinnen, die durch den Bungei-Preis von 2000 bis heute bekannt geworden sind, wurde Aoyama besonders für ihr Talent gelobt, Menschen zu beobachten und zu beschreiben.
Sie selbst sagte aus, dass sie das Buch „Bonjour tristesse“ von Françoise Sagan, welches sie in der Oberschule gelesen hatte, zum Schreiben geführt habe.
Werke Deutsche Veröffentlichungen
Eigenwetter (cass, 2015)
Bruchstücke (cass, 2018)
Autor: Teresa Schießl /  toastbrot95
Lektor: Elsa Philipp
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 22.08.2013
Bildcopyright: Nanae Aoyama


X