Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.09.: Tag der Verehrung der Ahnen (keiro no hi) (gesetzlich) | 14.09. - 15.09.: ôsaka – Danjiri Matsuri (regional) | 14.09. - 17.09.: Kamakura - Hachiman Matsuri (regional) | 22.09. - 23.09.: Tagundnachtgleiche (o-higan) (landesweit) | 07.10. - 09.10.: Nagasaki – Okunchi Matsuri (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Ubukata, Tō

Die Animefilme zu „Mardock Scramble“ sind in Deutschland nicht unbekannt. Derjenige, der allerdings hinter deren Romanvorlage und Drehbuch steckt, schon eher. Tō Ubukata begann bereits früh mit dem Schreiben und ist in Japan bekannt für seine Romane, Manga und Drehbücher zu Animes.
Profil
Infobox

Geburtstag
14.02.1977

Geburtsort
Gifu

Tō Ubukata wurde am Valentinstag im Jahre 1977 in der Präfektur Gifu geboren und verbrachte einen Teil seiner Kinder- und Jugendzeit in Singapur bzw. Nepal. Er ist ein starker Raucher und wollte bereits in seiner Schulzeit Schriftsteller werden. Sein Ziel ist es den Literaturnobelpreis zu gewinnen.
Daher nahm er nach Abschluss der Oberschule im Jahre 1996 an einem Wettbewerb von „Kadokawa Shoten“ teil. Er gewann diesen mit seiner ersten Kurzgeschichte „Kuroi Kisetsu“ („Schwarze Jahreszeit“).
Schließlich ging er auf die Waseda-Universität in Tokio, schloss sein Studium aber nicht ab, sondern arbeitete ab 1997 in der Spielindustrie. Zu dieser Zeit begann er auch sich mit dem Illustrator Mami Itō zusammen zu schließen und Manga heraus zu bringen. Ihr erstes gemeinsames Werk war „Pilgrim Jäger“ (2001).
Sein Roman „Chaos Legion“ wurde Grundlage eines Videospiels von Capcom und mit „Madoromi no Sefiroto“ („Der schlafende Sephirot“ / 2003), „Mardock Scramble“ (2004) und „Mardock Velocity“ (2007) wurde er jeweils für den „Seiun-Preis“ (星雲賞, Seiun-shō), einem japanischen Literaturpreis, der herausragende nationale Science-Fiction-Werke auszeichnet, nominiert.
Das Eine führte zum Anderen und Ubukata ist nun nicht mehr nur Schriftsteller von Romanen und Manga, sondern auch Drehbuchautor von Animes.
Um ein Beispiel für seine Vielseitigkeit zu nennen: Zum Manga „Le Chevalier D'Eon“ schrieb er das Skript des Manga, beteiligte sich am Entwurf für die Geschichte des Animes und schrieb am Drehbuch dafür mit.
Werke Deutsche Veröffentlichungen
Mardock – Kompression (Heyne; 2006)
Mardock – Expansion (Heyne; 2007)
Mardock – Implosion (Heyne; 2007)
Auszeichnungen
Auszeichnungen
Kadokawa Sneaker Grand Prize für „Kuroi Kisetsu“ (1996)
24. Japan Science Fiction Grand Prize für „Mardock Scramble“ (2003)
Autor: Bettina Spallek /  Subaru
Lektor: Hannah Hohmann
Grafiker: Julia Kefenhörster
Datum d. Artikels: 13.11.2014
Bildcopyright: To Ubukata


X