Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Am 10. September ist "Welttag der Suizid-Prävention". Aus diesem Anlass veröffentlichte Egmont Manga jüngst den Einzelband "My broken Mariko" von Waka Hirako. Wir möchten euch dieses besondere Werk nicht vorenthalten und stellen es hiermit vor...!

Weiterlesen

Literatur: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
N. P

Liebe, Selbstmord, Orientierungslosigkeit, Besessenheit – das sind die zentralen Themen, die im Mittelpunkt dieser sensiblen Geschichte vom Erwachsenwerden stehen. Junge Menschen, tief verbunden durch eine einzige Erzählung, die vom Tod überschattet wird. Das ist N.P.

Nähen im japanischen Stil

„8 Grundschnitte für 25 Kleidungsstücke“ verspricht der Einband und hält es auch. Mit simplen Grundschnitten kann man hier einige verschiedene Kleidungsstücke anfertigen. Dazu gibt es Stylingideen und Tipps zur Verwendung der Stoffreste.

Namiko und das Flüstern

Eine Kiefer steht im japanischen Verständnis für eine wartende Geliebte, so Namiko.

Nana Plaza

Was für ein Tag. Erst wird ein einfach geglaubter Job lebensgefährlich, dann muss Calvino sein eigenes Auto aufbrechen und zu guter Letzt, glaubt ihm keiner, wenn es um die amerikanischen Drogentoten geht. Doch dann bekommt der Privatdetektiv ein verlockendes Angebot als Leibwächter. Eine einfache Sache - oder etwa nicht?

negativ:nichts

Was bewegt einen Schweizer dazu, 2.900 Kilometer weit durch ganz Japan zu wandern? Noch dazu kein halbes Jahr nach dem Atomunglück? Die Gründe dafür kommen von Herzen...

Neugierig auf Japan

Martin S. Stanzeleit lebt seit vielen Jahren im Land der aufgehenden Sonne und ist immer noch „Neugierig auf Japan“. In seinem Buch lässt uns der Deutsche an seinen Erfahrungen teilhaben und wirft einen kritischen Blick hinter die Fassade der japanischen Lebens- und Denkweise.

Nohohon – Sorgenfreie Sonnenfreunde

Ein Buch, das einem die Sorgen nimmt. Da kommt einem Nohohon Zoku zu Hilfe! Die „Familie Sorgenfrei“ ist in Buchform auf dem Markt, um den Leuten mit Gedichten den Kummer zu nehmen.

Nur eine kleine Maulbeere. Aber sie wog schwer.

„Auch in diesem Jahr kehrte wieder der Monat ein, in dem meine Mutter gestorben ist. Die Blüten des Yamaboshi-Baumes prangen, meine Mutter befindet sich nicht mehr in dieser Welt.“



X