Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die kleine Okko erfährt den Verlust ihrer Eltern bereits sehr früh. Doch zum Glück erhält sie Unterstützung aus der Geisterwelt...!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.09.: Tag der Verehrung der Ahnen (keiro no hi) (gesetzlich) | 14.09. - 15.09.: ôsaka – Danjiri Matsuri (regional) | 14.09. - 17.09.: Kamakura - Hachiman Matsuri (regional) | 22.09. - 23.09.: Tagundnachtgleiche (o-higan) (landesweit) | 07.10. - 09.10.: Nagasaki – Okunchi Matsuri (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Yaki-Imo

 
Gebackene Süßkartoffeln sind ein beliebter Snack in Japan. Besonders im Winter isst man diese süßen Kartoffeln gern. Wenn man es richtig übersetzt heißt es eigentlich „Bratkartoffel“. Hierzulange bekommt man Süßkartoffeln mit roter Schale, die als Satsuma-Imo in Japan bekannt sind. Satsuma ist eine Region in der Provinz Kagoshima. In Japan gibt es jedoch viele Arten der Süßkartoffeln, die man in vielen Supermärkten roh oder teils auch gegart kaufen kann. Sind Schale und Fleisch violett, heißt die Srte Murasaki-imo. Diese Art ist eine Spezialität von Kagoshima und Yakushima. Allerdings findet man sie auch in anderen Teilen Kyūshūs. Es gibt viele Arten, zum Beispiel auch eine mit sehr dickflüssigem Saft und orangefarbenem Fleisch, die sehr süß schmecken soll. Natürlich gibt es noch viel mehr Sorten, aber hier die Zubereitungsart der Sorte, die man auch in Deutschland kaufen kann.
Zurück Bild 0 / 7 Weiter
Zutaten
Für 2 Personen braucht ihr:

2 Süßkartoffeln
Zubereitung Zubereitung:

Stecht die Kartoffeln mit einer Gabel rundherum mehrere Male ein, damit der heiße Dampf beim Backen entweichen kann. So kann die Kartoffel nicht platzen. Anschließend braucht ihr Alufolie, in die ihr die Kartoffel einwickelt.
Be 200°C und bei Umluft 180°C backt ihr die Kartoffeln. Die Backzzeit kann variieren, das hängt von der Größe der Kartoffel ab, daher solltet ihr immermal prüfen, wie weit die Kartoffel ist. Das kann man mit einem Holzstäbchen prüfen. Eine Kartoffel, die ungefähr 500 Gramm wiegt, braucht ungefähr 45 Minuten.
Fazit:
Passt unbedingt auf, wenn ihr die Kartoffel aus dem Ofen holt. Sie sind sehr heiß. Passt auch beim Auswickeln gut auf, selbst wenn die Folie schon abgekühlt ist.
Die Kartoffeln könnt ihr dann einfach so essen. Ein Dressing wäre überflüssig, da die Kartoffeln sehr aromatisch sind. Guten Appetit!
Autor: /  Celest_Camui
Lektor: Laura Schubert /  lour
Grafiker: Bella E. /  Satsukiame
Datum d. Artikels: 09.02.2011
Bildcopyright: animePRO (Bella Emmer)


X