Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Andreas Neuenkirchen ist bekannt für seine Japanbücher, sowohl in Romanform wie auch als Reiseliteratur. Mit „Kawaii Mania“ hat er ganz frisch einen neuen Titel auf den Markt gebracht – und uns Rede und Antwort gestanden!

Weiterlesen

Koch japanisch!: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Japanische Reispfanne

Reis, viele Sorten von Gemüse und Sojasauce zusammen gebraten in einem Wok – das ist wohl die Vorstellung, welche die meisten Europäer von der asiatischen beziehungsweise japanischen Küche haben. Zwar ist die japanische Küche noch viel breiter gefächert, aber heute haben wir genau solch ein Rezept für euch.  

Japanische Rindfleischpfanne

Eine japanische Rindfleischpfanne, die man in zwei Variationen genießen kann: Entweder als einfaches oder als Donburi-Gericht.  

Japanischer Käsekuchen

Der Käsekuchen ist sicherlich keine Erfindung der Neuzeit – bereits die Römer der Antike kannten die leckere Quarkkreation laut der Sammlung von Cato dem Älteren. In Deutschland kennt man das Rezept seit 1598 aus dem Kochbuch von Anna Wecker, doch auch die Japaner sind auf den Geschmack gekommen.

Joghurt-Mushipan

Mushipan (dt. „gedämpftes Brot“) sind kleine Küchlein, die in Muffin-Formen in einem Mushiki gedämpft werden und wegen des Backpulvers aufgehen. So ähneln sie dann in Aussehen und Konsistenz deutschen Dampfnudeln. Zudem sind sie nicht sehr süß (was man natürlich durch zusätzliche Zugabe von Zucker ändern könnte). Es gibt sie in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, aber die Joghurt-Mushipan werden, wie der Name bereits andeutet, mit Joghurt und weißer Schokolade zubereitet.



X