Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
07.07.: Sternenfest (tanabata matsuri) (landesweit) | 19.07.: Tag der Marine (landesweit) | 16.07. - 24.07.: Kyôtô - Gion Matsuri (regional) | 24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional) | 06.08.: Hiroshima – Friedensfest (heiwa matsuri) (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Liebende
 

Ein Karpfen des Tempels Unju-sa hält den grauen Alltag nicht mehr aus und schwingt sich empor in die Lüfte. Ob er auf seinen Reisen die Bedeutung von Leben und Liebe beigebracht bekommt?

Inhalt

In einem Laden in Seoul entscheidet sich ein Mönch zum Kauf einer Windglocke, an deren unterem Ende ein Karpfen hängt. Die Verkäuferin aber gibt dem Mönch noch eine zweite Windglocke, ebenfalls mit einem solchen Karpfen, mit. Das ist der Beginn des gemeinsamen Lebens beider Karpfen, die die Namen Blauperlenauge und Schwarzperlenauge tragen.

Die Windglocken finden ihren Platz unter dem Dach des Tempels Unju-sa in Hwasun, ganz im Südwesten Koreas. Jeden Tag lassen die Karpfen ihre schönsten Töne erklingen, erleben die Jahreszeiten mit und genießen das gemeinsame Leben im Schutze des Tempeldachs. Doch im Laufe der Zeit wird Schwarzperlenauge immer einsilbiger und desinteressierter – so kommt es Blauperlenauge zumindest vor. Er ist verzweifelt und sehnt sich nach den Tagen ihrer einst so jungen Liebe zurück, als alles noch neu und aufregend erschien. Eines Tages hält Blauperlenauge seinen Kummer nicht mehr aus, löst sich von der Windglocke und fliegt davon. Denn sein Drang, mehr als nur das eintönig gewordene Leben und die monotone Anwesenheit seines Gefährten zu erfahren, hat seine Flossen zu Flügeln heranwachsen lassen, mit denen er sich nun frei wie ein Vogel durch die Lüfte schwingen kann.

Trotz seiner Auffälligkeit als fliegender Fisch findet er rasch neue Freunde – muss aber ebenso zeitnah auch die ersten Verluste erfahren. Liebe und Leid scheinen doch immer einher zu gehen, stellt er bald schon fest. Das lässt ihn anfangs noch schnell verzweifeln, aber die Liebe ist es, die ihn schlussendlich immer wieder durchhalten lässt.

Auf seiner Reise quer durchs Land lernt Blauperlenauge blumenliebende Mädchen und frittierte Karpfen kennen, einen Fink, der die Zukunft voraussagen kann, und eine verstoßene Taube. Ob einer von ihnen ihm wohl den Sinn des Lebens erklären kann...?

Liebende: Eine poetische Fabel über die unermessliche Kraft verbundener Herzen
 
Autor:Jeong Ho-seung
Seiten:128
Verlag:O.W. Barth
Erschienen:01.03.2019
ISBN:9783426292945
Preis:12,99 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Belletristik, Korea
Erstveröffentlichung:2008

Fazit

„Liebende“ von Jeong Ho-seung ist eine sehr hingebungsvolle Erzählung, die sich wohlbekannten Fragen wie „Was ist Liebe?“ oder „Was ist der Sinn des Lebens?“ auf eine fast schon unschuldige Art und Weise nähert. Der Schreibstil ist einfach gehalten und daher schnell zugänglich, gleichzeitig werden die Szenen aber auch sehr bildhaft beschrieben. Abgerundet wird dies von unregelmäßig eingestreuten und herzerwärmenden Illustrationen von Gisela Goppel.

Aufgrund der übersichtlichen Seitenanzahl von 128, dem handlichen Format und der insgesamt liebevollen Aufmachung eignet sich das Büchlein auch ideal als Geschenk.

Autor:
Datum d. Artikels: 17.05.2019
Bildcopyright: ©O.W.Barth


X