Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Augenblicke in Bernstein
 

Vergangenes loslassen und sich ganz fest an die Gegenwart klammern, um bloß den bösen Hund nicht anzulocken. So leben drei Geschwister, deren ganzen Welt von einer Mauer umgeben ist.
Inhalt Mutter sagt, sie sollen sich neue Namen aussuchen und die alten vergessen, bloß nie wieder aussprechen. Nicht einmal daran denken sollen sie, denn der böse Hund, der sie alle verflucht hat, könnte sonst die Witterung aufnehmen und sie finden. Wenn die Kinder aber brav sind, dann sind sie in der Villa des Vaters vollkommen sicher. Um ihnen die Wahl zu erleichtern, sollen sie ihre Namen aus einer Enzyklopädie für Kinder heraussuchen. So werden aus den Geschwistern die große Schwester Opal, der mittlere Bruder Bernstein und der kleine Bruder Achat. Ihre neuen Namen markieren das Ende ihrer Zeit außerhalb der Mauern und den Beginn ihres Lebens zwischen Enzyklopädien und Fantasie.

Nur Mutter, stets mit einer Spitzhacke bewaffnet, verlässt das Grundstück, um arbeiten zu gehen. Für die Kinder ist die Außenwelt tabu, zu sehr fürchten alle den Hund, der die jüngste Schwester getötet haben soll. Auch Besuch erhalten sie keinen, bis eines Tages ein Esel neben ihrer Mutter mit auf das Grundstück kommt, der zu einem fixen Bestandteil des Jahres wird. Doch nach und nach wird das Fell des Esel stumpf, die Kleidung immer enger und die Magie beginnt zu schwinden und nur Bernsteins linkes Auge vermag sie noch zu erkennen...

Augenblicke in Bernstein
 
Autor:Yoko Ogawa
Seiten:336
Verlag:Liebeskind
Erschienen:08.04.2019
ISBN:978-3954381005
Preis:22,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Belletristik
Ursprungsland:Japan
Originaltitel:Kohaku no mataki
Originalverlag:Kodansha, Tokyo
Erstveröffentlichung:2015

Fazit "Augenblicke in Bernstein" ist ein magisches Buch, dessen Erzählung sich erst nach und nach zusammenfügt und den Leser auf eine unglaubliche Reise mitnimmt. Man lernt Bernstein als alten Herrn in einem Heim kennen, der nie so recht dazugehört hat und erfährt zugleich, welche Zauberkräfte in ihm und seinen Geschwistern schlummerten. Eine ruhige Erzählung, die viel zu rasch vorbeigeht und dabei essenzielle Themen behandelt, deren Kurzlebigkeit keinen besseren Ausdruck hätte finden können.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 04.11.2020
Bildcopyright: Liebeskind


X