Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Seit dem 15. Februar ist der Debütroman "Jeder geht für sich allein" von Chisako Wakatake auf dem deutschen Buchmarkt erhältlich. Wir haben ihn uns einmal angeschaut und stellen euch den Titel hiermit vor.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
03.03.: Puppenfest (hina matsuri) (gesetzlich) | 01.03. - 14.03.: Nara - Wasserholen (o-mizutori matsuri) (regional) | 14.03.: White Day (landesweit) | 21.03.: Tagundnachtgleiche (o-higan) (landesweit) | 07.04. - 14.04.: Kamakura – Frühlingsfest (tsurugaoka hachimangu) (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Chor der Pilze
 

„Das tonkatsu in tonkatsu-Soße, ist das dasselbe tonkatsu wie in meinem Namen?“ „Du meinst, du weißt das nicht?“ Sie war verblüfft.

Inhalt

Muriel, von ihrer Großmutter Naoe konsequent Murasaki genannt, liebt es, Geschichten zu erzählen. Da sie als Kind von eben jener Großmutter viele Geschichten erzählt bekommen hat, hat sie es als Erwachsene übernommen und erzählt fortan selbst. Sie erzählt, wie es war, als japanstämmiges Mädchen rein westlich im kanadischen Schneegestöber aufzuwachsen, erzählt von der Pilzfarm ihrer Eltern und Joe, einem der Boat People, die auf der Farm arbeiteten. Erzählt, wie es war, fälschlicherweise für eine Chinesin gehalten zu werden oder für eine Touristin, von ihrer Freundin Patricia, der sie unbedingt gefallen wollte, und von dem Tag, als Großmutter Naoe sich entschied, die Familie zu verlassen.

Mit Großmutter Naoe verbindet Muriel/Murasaki etwas Besonderes: Naoe hat Zeit ihres Aufenthalts in Kanada ausschließlich japanisch gesprochen, doch Muriel/Murasaki sollte diese Sprache nie sprechen dürfen. So lauschte sie den fremd und doch irgendwie vertraut klingenden Worten ihrer Großmutter regelmäßig und wenn sie auch verbal wenig verstand, lernte sie von ihr das Geschichtenerzählen. Als Naoe sich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion schließlich davonstiehlt, um mit einem Trucker durch die Lande zu ziehen, bleibt sie fortan mit der Enkelin in telepathischem Kontakt. So werden die Geschichten auch über weite Distanz fortgeführt.

Chor der Pilze
 
Autor:Hiromi Goto
Seiten:264
Verlag:Cass
Erschienen:18.09.2020
ISBN:978-3944751245
Preis:22,00 €
 
Genre:Belletristik, Japan
Ursprungsland:Kanada
Originaltitel:Chorus of Mushrooms
Originalverlag:NeWest Press
Erstveröffentlichung:1994

Fazit

„Chor der Pilze“ von Hiromi Goto ist eine Explosion vieler kleiner Erzählungen, die nicht immer zu Ende geführt werden. Auch darf man keinen chronologischen Handlungsstrang erwarten, beziehungsweise gibt es mehrere Handlungsstränge, die sich immer wieder untereinander abwechseln. Wer aber bereit ist, sich von den Gewohnheiten linear erzählter Geschichten zu lösen, erlebt die Chance, in eine sprachliche und kulturelle Eindrücklichkeit einzutauchen, die einem so schnell nicht mehr aus dem Kopf gehen wird.

Autor:
Datum d. Artikels: 18.01.2021
Bildcopyright: ©cass Verlag


X