Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
22.10.: Kyôtô – Fest des Zeitalter (jidai matsuri) (regional) | 03.11.: Tag der Kultur (bunka no hi) (gesetzlich) | 03.11.: Hakone – Umzug der Feudalherren (hakone daimyo gyoretsu) (regional) | 15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Musashi
 

Takezo erwacht unter den Toten. Unter den tausenden von Toten auf der Sekigahara Ebene. Verzweifelt sucht er seinen besten Freund Matahachi. Hat er den Kampf nicht überlebt? Hat er seinen besten Freund in den Tot gerissen?
Inhalt Zum Glück findet Takezo seinen Freund nach einigen Rufen verletzt aber lebend unter weiteren Leichen. Sie sind die einzigen Überlebenden der großen Schlacht. Musashi fühlt sich in Matahachis Schuld, als er die Wunden des Krieges an ihm sieht. Er weiß, wenn er Matahachi nicht heil zu seiner Verlobten und seiner Mutter zurück bringt, kann er sich nie mehr im Dorf blicken lassen und versucht daher er ihn am Leben zu halten.
Nach einigen Tagen draußen in der Kälte und mit mageren Mahlzeiten aus der Natur treffen die beiden auf ein kleines Mädchen namens Akemi. Sie durchsucht die Toten, um sie auszurauben. Beide Männer kommen bei Akemis Mutter Oko unter und nachdem Matahachi mit Moxa verarztet wurde, bleiben sie einige Tage in Okos Haus, bis Matahachi sich erholt hat. Eines Abends versucht sich Oko an Takezo heranzumachen, der sie jedoch abweist, denn er will nur so schnell wie möglich zurück zum Dorf. Er und Matahachi hatten sich damals klammheimlich nachts aus dem Staub gemacht, um auf der Sekigahara Ebene zu kämpfen. Als Takezo am nächsten Tag erwacht, ist sein bester Freund nicht mehr da. Takezo weiß sofort was passiert ist und macht sich klar, dass Oko sich nicht schlafen gelegt hatte, nachdem sie letzte Nacht in sein Zimmer gekommen war. Sie hatte Matahachi besucht und der war von ihrer Erscheinung so geblendet, dass er noch in der Nacht mit Oko und ihrer Tochter Akemi durchbrannte. Was soll Takezo nun Matahachis Mutter und vor allem seiner Verlobten Otsu sagen?
Als er endlich im Dorf ankommt, besucht ihn Matahachis Mutter. Doch als er versucht ihr die Situation zu erklären, glaubte sie ihm kein Wort. Sie denkt, Matahachi sei tot, Takezo habe ihn in den Tot gerissen und gibt nun ihm die Schuld an allem. Sie hasste Takezo schon von klein auf und glaubt, Takezo habe Matahachi zum Kampf gezwungen. Osugi wird nicht eher ruhen, bis sie ihren Sohn gerächt und Takezo seine angemessene Strafe bekommen hat…
Takezo flüchtet daraufhin, aber wohin soll er nur? Wer wird ihm noch glauben?
Musashi
 
Autor:Eiji Yoshikawa
Seiten:791
Verlag:Droemer Knaur
Erschienen:11.02.2000
ISBN:9783426616482
Preis:12,95 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Historischer Roman
Ursprungsland:Japan
Originaltitel:Musashi
Originalverlag:Kodansha
Erstveröffentlichung:1984

Fazit „Musashi“ beruht auf der wahren Geschichte des damaligen Samurai: Miyamoto Musashi. Dieser lebte von 1584 bis 1645 in Japan. Er war der Gründer der Ninten Ichiryu-Schule und Erfinder der Zwei-Schwerter-Kampftechnik. Er war es auch, des das berühmte „Buch der 5 Ringe“ schrieb. Musashi war vielseitig begabt und seine Tugenden sind bis heute bekannt. Er ist eine Legende aus der japanischen Geschichte. Seine Lebensgeschichte erschien 14 Mal in Buchform. Sie wurde sieben Mal verfilmt und oft auf der Bühne inszeniert. Selbst drei überregionale japanische Fernsehgesellschaften produzierten Musashi-Serien.
Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Laura Schubert /  lour
Datum d. Artikels: 16.07.2010
Bildcopyright: Eiji Yoshikawa, Knaur, Kodansha Internazional Ltd.


X