Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
29.04.: Shōwa-Tag (regional) | 03.05.: Verfassungsdenktag (kenpo kinenbi) (gesetzlich) | 03.05. - 04.05.: Fukuoka - Dontaku Matsuri (regional) | 04.05.: Tag des Grünens 'Umwelt' (midori no hi) (gesetzlich) | 29.04. - 05.05.: Goldene Woche (golden week) (landesweit)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Der Schatten der Blauen Katze
 

Ein Werk über die Probleme einer Familie, die vom Wandel der Gesellschaft verschluckt zu werden droht.
Inhalt Naoyuki Ii erzählt in seinem Buch „Der Schatten der Blauen Katze“ die Geschichte von Yajima, einem einundfünfzigjährigen Firmenangestellten, der gebrochen vom Druck und der Hinterhältigkeit eines Freundes, seine Firma verlässt.

In Zeiten, in denen Internetplattformen noch in den Kinderschuhen stecken, versucht Yajima, als er seinen alten Arbeitsplatz verlässt, an das neue Medium anzuknüpfen. Er sieht darin eine Möglichkeit, seinen Weg in die Selbstständigkeit zu bestreiten. In Rückblenden erzählt Naoyuki Ii von Yajimas Kindheit und den Werten, die ihn dazu antreiben, seine Firma erfolgreich zu etablieren.

Parallel hierzu erfährt der Leser sowohl von Yajimas Familie, als auch seinem verstorbenem Onkel, der in seinem Leben eine wichtige Rolle gespielt und ihn geprägt hat.
Da der Protagonist viel Zeit in seine Arbeit investieren muss, um seine Firma voran zu bringen, muss seine Familie die erste Zeit zurückstecken. Das macht die Beziehung zu seiner Frau schwierig.
Auch Tochter Ryou macht es Yajima und seiner Frau nicht leicht. Schulische Probleme und die erste Liebe belasten das Mädchen, was gerade Yajima über die Rolle der Lehrer ins Grübeln bringt. Als sie dann auch noch schwanger wird, wird die Familie erneut auf eine harte Probe gestellt.
Trotz all dieser Probleme versuchen die drei an Festen und alten Traditionen festzuhalten.
Zwischen Familie und Arbeit macht Yajima sich Gedanken um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und er beschäftigt sich mit ganz alltäglichen Problemen, die manchem Leser nicht unbekannt sein dürften.
Der Schatten der blauen Katze
 
Autor:Naoyuki Ii
Seiten:192
Verlag:Angkor Verlag
Erschienen:21.09.2010
ISBN:9783936018776
Preis:22,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Belletristik

Fazit Mit „Der Schatten der Blauen Katze“ liegt zum ersten Mal eine Veröffentlichung von Naoyuki Ii in deutscher Sprache vor, die in der Edition Nippon im angkorVerlag erschienen ist. Ii benutzt eine einfache Sprache ohne verschönernde Schnörkel, die die Dinge im Kern trifft.
Negativ anzumerken sind die zeitlichen Sprünge von der Vergangenheit in die Gegenwart. Sie werden nicht gesondert hervorgehoben und sind deshalb ein wenig gewöhnungsbedürftig. Da Ii wenig in das Gefühlsleben seiner Protagonisten eintaucht, wirkt der Text oft distanziert. So ist es gerade für jüngere Menschen schwer, sich in die Probleme eines einundfünfzigjährigen Mannes einzufühlen, weshalb ich das Buch eher älteren Lesern ans Herz lege.
Autor: /  -Yue
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Mirjam Maier /  -Yue
Datum d. Artikels: 10.02.2011
Bildcopyright: Naoyuki Ii, Angkor Verlag


X