Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
22.10.: Kyôtô – Fest des Zeitalter (jidai matsuri) (regional) | 03.11.: Tag der Kultur (bunka no hi) (gesetzlich) | 03.11.: Hakone – Umzug der Feudalherren (hakone daimyo gyoretsu) (regional) | 15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Wakfu Heroes – Der Schwarze Rabe
 

Kabrok ist ein Krieger im Ruhestand... möchte man meinen. Er will einen neuen Weg im Leben einschlagen und sein Glück als Händler versuchen und das in seinem hohen Alter. Prompt lernt er eine wunderschöne Dame kennen, mit der er sich die Zukunft ausmalt, doch seine Vergangenheit holt ihn schneller ein, als er denkt.
Inhalt Kabrok schwelgt in Nostalgie. Er besitzt jede Menge Zeug, das er sich durch Kämpfe gegen Bösewichter angeeignet hat. Er sitzt zu Hause in seinem Karren und schwelgt in Gedanken, als plötzlich Miranda an seiner Tür steht. Miranda hält ihn für einen Trödler, einen Händler, der auch auf dem Weg zum Markt in Kelba ist. So fahren sie gemeinsam zum Markt. Als sie auf dem Weg eine lange schmale Brücke passieren müssen, taucht am Ende eine kuriose Figur auf, die Maut für Instandhaltung der Brücke verlangt. Miranda fragt, ob er denn tatsächlich derjenige ist, der die Brücke errichtet habe und schon bringt dies die nächsten Probleme mit sich. Er bietet ihnen an kehrt zu machen und zurück zu fahren, wenn sie seine Maut nicht bezahlen möchten. Schon taucht am anderen Ende ein andere Bandit auf und will dafür das Doppelte beziehen, da sie nun schon zwei Mal seinen Teil der Brücke passiert haben. So haben sie nur eine Möglichkeit in der Mitte zu verweilen, doch ein dritter Gauner taucht auf und verlangt eine recht hohe Aufenthaltsgebühr dafür. Kabrok wird das Ganze langsam zu bunt und er greift ein. Er vermöbelt die drei Banditen nach Strich und Faden. Nachdem einige Stunden verstrichen sind, taucht der Schwarze Rabe bei den Gaunern auf und sieht sie dort am Boden liegen. Er besorgt sich die Informationen über die Person, die die Drei ordentlich zugerichtet hat und macht sich auf die Suche nach ihr.
Am Abend ist schlechtes Wetter. Kabrok stellt fest, dass er sich zu Miranda hingezogen fühlt und wie aufs Wort taucht sie bei seinem Karren auf und sucht Unterschlupf. Sie hat Angst wegen dem Unwetter, doch eigentlich schmeißt sie sich an ihn ran und verführt ihn erfolgreich. Währenddessen hat ihn der Schwarze Rabe schon längst aufgespürt und wartet auf den günstigen Zeitpunkt.
Am nächsten Morgen wird Kabrok wach und Miranda ist samt ihrer Sachen verschwunden. Er ist ein wenig betrübt und macht sich auf die weitere Reise. Nach längerer Zeit kommt Kabrok in Kelba an und eröffnet seinen Stand. Auch wenn es für ihn der erste Tag als Händler ist, läuft sein Geschäft sehr gut. Er trifft auch wieder auf Miranda, die sich jedoch ohne weiteren Erfolg an einen anderen Mann heranmacht. Ein bescheidener Mann kommt zu Kabroks Stand und redet mit ihm. Sie verstehen sich auf Anhieb gut und Kabrok meint, ihn bereits zu kennen. Der Mann gibt ihm Hilfestellungen in Sachen Frauen. Sie sollen sich zur alten Mühle begeben und picknicken. Doch dieses Picknick beinhaltet mehr als nur Zweisamkeit.

 
 
Autor:
Seiten:
Erschienen:
Notice: Undefined offset: 1 in /www/htdocs/w01589a5/animepro.de/include/functions.php on line 162

Notice: Undefined offset: 2 in /www/htdocs/w01589a5/animepro.de/include/functions.php on line 162
ISBN:
Preis:0,00 €
 
Genre:Comic

Fazit Extras in diesem Comic sind ein kleines Fotoalbum, wie es in der Zwischenzeit den Charakter verlief und „Amaknas Tageblatt“. Dieses Tagesblatt beinhaltet ein Interview mit Kabrok, eine kleine Kurzgeschichte namens „ Das Leben unserer Helden“, einen „Shop“-Artikel, in dem eine Waffe präsentiert wird und einen Artikel zu „Naturwissenschaft“, in dem das Reittier des Schwarzen Raben seziert wird.Natürlich sind noch weitere Artikel auf den folgenden zwei Seiten dieses Tagesblattes vorzufinden.
Dieser Comic gehört zu der großen Welt des Spieles DOFUS. Hier erschienen schon einige Artbooks und Merchandise rund um das MMORPG.
Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Regina Liebersbach /  Chimi-mimi
Grafiker: Rebecca Bertram /  Reh-Baecker
Datum d. Artikels: 17.03.2011
Bildcopyright: Tokyopop, Ankama


X