Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

In einer Welt, in der Kriege durch den Einsatz von gewaltigen Drachen entschieden werden, gibt es nur einen einzigen Weg, diese Herren der Lüfte zu besiegen: Man muss ihnen auf den Zahn fühlen.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
03.11.: Tag der Kultur (bunka no hi) (gesetzlich) | 03.11.: Hakone – Umzug der Feudalherren (hakone daimyo gyoretsu) (regional) | 15.11.: Sieben-Fünf-Drei (shichi go san) (landesweit) | 23.11.: Arbeits- und Erntedank-Tag (kinro kansha no hi) (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Sybil, Die Taschenfee 1 - Nina
 

Nina ist die älteste Tochter ihrer Mutter. Sie hat noch einen Bruder, doch dieser ist noch zu klein, um zu laufen. Ständig nörgeln Menschen an ihr rum und auch in der Schule gibt es Mädchen, die ihr nichts Gutes wollen. Doch seitdem sich Sybil, eine Fee, in ihrer Tasche verirrt hat, stellen die beiden die Schule, ihr Haus und sogar die Stadt auf den Kopf.
Inhalt Nina ist schlecht gelaunt. Sie lebt bei ihrer Mutter mit ihrem kleinen Bruder und kann nie das machen, wozu sie Lust hat. Ihre Mutter glaubt ihr auch nicht, dass sie ständig ihre Sachen verliert oder verlegt und in der Schule gehen ihr einige Mitschülerinnen auf die Nerven.
Eines Tages im Unterricht schleichen sich eine Fee und ein kleines, grünes, verfressenes Monster in ihr Federmäppchen. Nach etlichen Ermahnungen der Lehrerin hilft die kleine Fee Nina, ihren Mathetest zu bestehen. Glücklich zu Hause angekommen, glaubt ihr die Mutter kein Wort. Sie ist auch zu sehr damit beschäftigt, sich für ein Date fertig zu machen. Nina darf dann natürlich auf ihren Bruder aufpassen.
Glücklicherweise sind Sybil und Pandigole, das Monster, hier, um Nina zu helfen. Nina muss die beiden nur mit Essen versorgen und die beiden werden ihr jeder Zeit aus jeder misslichen Lage helfen!
Nur Tiere oder Nina sind in der Lage, die beiden zu sehen…
Der Abend beginnt zwar langweilig, doch die Fee macht mit ihrer Zauberkraft ein spannendes Abenteuer daraus. Zuerst lässt sie den Bruder und Nina durch den Raum fliegen.
Dann muss Nina ihre Strafarbeit für die Schule erledigen: ein Aufsatz über Ramses II. Sybil nutzt nun ihre Zauberkraft und befördert Ramses in ihr Wohnzimmer! So hat Nina die Möglichkeit, die Geschichten aus erster Hand zu erfahren. Doch die Situation läuft schnell aus dem Rudern: Ihre Hauskatze versucht Pandigole zu fangen! Nina rennt hinter den beiden her und will das schlimmste verhindern, doch jetzt flüchtet Ramses mit seinem Streitwagen nach draußen. Nina und Sybil müssen versuchen, alles gerade zu biegen, bevor die Mutter wieder nach Hause kommt…
 
Autor:
Seiten:
Erschienen:
Notice: Undefined offset: 1 in /www/htdocs/w01589a5/animepro.de/include/functions.php on line 162

Notice: Undefined offset: 2 in /www/htdocs/w01589a5/animepro.de/include/functions.php on line 162
ISBN:
Preis:0,00 €
 

Fazit An der Umsetzung dieser Comicreihe waren vier Personen beteiligt. Da wäre einmal Michel Rodrigue, der für das Storyboard zuständig war. Er ist ausgebildeter Archäologe und hat sich 1984 dem Comiczeichnen zugewendet. Die Zeichnungen wurden im Team von Antonello Dalena, der schon bei Ernest & Rebecca mitwirkte, und Manuela Razzi angefertigt. Die Kolorierungen stammen von Cecilia Guimento, die ebenfalls bei „Ernest & Rebecca“ für die Kolorierung zuständig war und schon bei Disney arbeitete.
Autor: /  Reh-Baecker
Lektor: Christine Schäffer
Grafiker: Andreas Williger /  Minorou
Datum d. Artikels: 28.07.2011
Bildcopyright: Michel Rodrigue, Antonello Dalena, Manuela Razzi, Cecilia Guimento, Toykopop, ÉDITIONS DU LOMBARD


X