Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Wale, die durch die Galaxie schwimmen, süße Fanasy-Girls oder hübsche Visual Kei Jungs. Das alles und noch vieles mehr kann man von der Künstlerin Kia Rose erwarten, die wir euch in unserer Artist Alley vorstellen.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.06. - 17.06.: Kanazawa - Reisfest des Herrn (hyakuman gokusai) (regional) | 07.07.: Sternenfest (tanabata matsuri) (landesweit) | 19.07.: Tag der Marine (landesweit) | 16.07. - 24.07.: Kyôtô - Gion Matsuri (regional) | 24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Moshi Moshi
 

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen einen Weg zurück ins Leben finden...
Inhalt Yotchan, eine junge Japanerin, verliert ihren Vater auf furchtbare Weise. Zusammen mit einer unbekannten Frau begeht er Selbstmord. Eine Frau, die, wie Yamazaki, ein Freund der Familie, berichtet, eine unheimliche Aura ausstrahlt. Yotchan entflieht der elterlichen Wohnung, in der sie alles an ihren Vater erinnert, sucht sich eine kleine Wohnung und beginnt im Restaurant „Les Liens“ zu arbeiten. Sie will erwachsen werden und auf eigenen Beinen stehen. Bald jedoch überrascht ihre trauernde Mutter sie mit einem Besuch und einem Anliegen: Sie möchte bei ihr wohnen. Der Geist des Verstorbenen ist so präsent, dass auch sie es in der Wohnung nicht länger aushält.

Die beiden entdecken den Charme des Viertels Shimokitazawa, in welchem Yotchans kleine Wohnung liegt. Sie trauern zusammen und finden neue Lebensfreude und Kraft in diesem Viertel. Yotchan verliebt sich, doch sie versucht noch immer, einen Weg zu finden, mit dem Tod ihres Vaters abzuschließen, um für Neues offen sein zu können. Ein Besuch des Ortes, an dem ihr Vater starb, scheint unumgänglich.

In diesem Roman taucht der Leser vor allem in die Gefühlswelt der Protagonistin ein. Er erlebt das Geschehene aus ihrer Sicht. Dabei schafft es Banana Yoshimoto mit einfachen Worten dem Leser Yotchans Gedanken verständlich zu machen und regt mithilfe dieser den Leser selbst zum Nachdenken an.
Moshi Moshi
 
Autor:Banana Yoshimoto
Seiten:224
Verlag:Diogenes
Erschienen:25.02.2015
ISBN:9783257069310
Preis:21,90 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Belletristik

Fazit „Moshi Moshi“ trägt mit seinem einfachen und klar strukturierten Stil unverkennbar Yoshimotos Handschrift. Die Geschichte strahlt Melancholie aus und ist ebenso traurig wie lebensbejahend. Es sind die kleinen Dinge, die Yoshimoto hervorhebt. Für Liebhaber ihrer Bücher ist „Moshi Moshi“ ein Muss. Wer sich mit Yoshimotos Stil erst noch anfreunden möchte, für den ist der Roman womöglich etwas zu ruhig. Für diejenigen empfiehlt sich als Einstiegswerk „Amrita“.
Autor: /  -Yue
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 17.10.2015
Bildcopyright: Diogenes


X