Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Gigantische Wale am Nachthimmel, Clans, die um die Vorherrschaft kämpfen - all das sind Elemente des Fantasy-Romans "Die Clans von Tokito" von Caroline Brinkmann. Im Interview sprechen wir mit der Autorin über Freund und Feind und welchem Clan sie sich anschließen wollen würde.

Weiterlesen

Roman: 123 | # | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z
Manga meets Classics 1 W.A.Mozart: Die Zauberflöte

Wer von uns kennt nicht die alten Opern von Mozart? Zumindest eine davon kennt selbst ihr ganz bestimmt - und wenn nicht, dann lernt sie doch einfach in Form eines Comics kennen. Die Rede ist von Mozarts "Zauberflöte".

Märchen aus Japan

Japans Märchenwelt ist zauberhaft und mysteriös. Die Anzahl der Geschichten ist unendlich und nicht nur ein Muss für Fans.

Märchen der Sterne

Schauen wir nachts in den Himmel, sehen wir oft uns wohlbekannte Sterne, etwa die Venus oder das Sternbild des großen Wagens. Manch einer weiß sogar eine Geschichte dazu zu erzählen. Doch was erzählt man sich in anderen Kulturen für Geschichten über eben jene Sterne...?

Mardock - Expansion

Balot überlebt, ebenso wie Œfcoque, nur mit knapper Not. Im „Paradies“, einer friedlichen Welt, sollen beide heilen und Balot lernt erneut, dass Erwachsenwerden nicht einfach ist. Wird sie, wie einst Eva, von der verbotenen Frucht essen oder lieber im Paradies verweilen?

Mardock - Implosion

Noch hat Balot die Möglichkeit, in ihre Schale zurückzukehren, um so ihren Plan weiter zu verfolgen, wie bisher: kampflos und als ein Opfer. Doch am Black Jack Tisch gegen den Dealer Ashley entscheidet sie sich für das Leben und somit auch für den Weg des Kampfes – ihres eigenen Kampfes.

Mardock – Kompression

Mardock City: eine Stadt der Zukunft, die von den Yakuza kontrolliert wird und in der Prostitution zum Alltag gehört. Auch Balot leidet unter dieser Stadt, bis sie beinahe stirbt und mit ihrem neuen Körper auch ein neues Leben bekommt.

Mein Blut ist das Blut eines anderen

„Mein Blut ist das Blut eines anderen“ ist die brutale Geschichte eines einfachen Angestellten, der sich durch einen Barbesuch in eine Schlägerei verwickelt und sich unvermittelt im Netz der ansässigen Yakuza wiederfindet.

Mein Japanjahr

Viele junge Menschen hegen den Traum, für ein Jahr in Japan eine Schule zu besuchen. Dabei warten große Umstellungen, die eine oder andere Überraschung sowie Barrieren auf die Reisenden. Auch Dana Willfroth macht sich auf den Weg in das fremde und ferne Land.

Mein Körper weiß alles

Manchmal spürt man etwas oder hat Gefühle, die man nicht zuordnen kann. Dann ist es wichtig, auf seinen Körper zu hören und heraus zu finden, was eigentlich los ist und was einen wirklich bedrückt oder erfreut. Denn so lernen wir mehr über uns – schließlich weiß der Körper alles.

Mein pochendes Leben

Wie fühlt sich ein junger Mensch im Körper eines alten? Arum weiß es, denn er lebt solch ein Leben.

Mit Leib und Leben

Als aufbrausender Yakuza-Sprößling einen disziplinierten Bodyguard an die Seite gestellt zu bekommen, krempelt Shuns ganzes Leben um. Nicht nur, dass er fortan von ihm auf Schritt und Tritt verfolgt wird; Shun entwickelt auch Gefühle, die ihm ganz und gar nicht schmecken...!

Mit Oma Wang durch den chinesischen Alltag

Oma Wang lebt mit ihrer Familie im 21. Stock einer Wohnanlage und weiß nicht nur über Feng-Shui, sondern auch über die klassische chinesische Gesundheitspflege Bescheid.

Mit Staunen und Zittern

„Stupeur et tremblements“, zu Deutsch „Mit Staunen und Zittern“ lässt den Leser wahrlich über Denk- und Verhaltensweisen der Menschen staunen und gleichzeitig zittern vor einer Hierarchie, die kein Sandkorn im Getriebe duldet.

Mitsukos Restaurant

Teezeremonie, Sushi, Schwertkampf - Japan als Land der aufgehenden Sonne und exotischen Fantasien. Zumindest, wenn es nach Achim geht.

Moshi Moshi

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen einen Weg zurück ins Leben finden...

Musashi

Takezo erwacht unter den Toten. Unter den tausenden von Toten auf der Sekigahara Ebene. Verzweifelt sucht er seinen besten Freund Matahachi. Hat er den Kampf nicht überlebt? Hat er seinen besten Freund in den Tot gerissen?

Mut zur Freiheit - Meine Flucht aus Nordkorea

Yeonmi Park träumte von vielen Dingen, doch sie hätte sich niemals erträumen können, welche Tore sich ihr öffnen würden, wenn sie aus Nordkorea flieht. Für die Freiheit und ihren Überlebensdrang lief sie mit ihrer Mutter durch die Hölle.



X