Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

"DanMachi - The Movie - Arrow of the Orion" kommt zwar nicht in die Kinos, dafür aber zu euch nach Hause...!

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.06. - 17.06.: Kanazawa - Reisfest des Herrn (hyakuman gokusai) (regional) | 07.07.: Sternenfest (tanabata matsuri) (landesweit) | 19.07.: Tag der Marine (landesweit) | 16.07. - 24.07.: Kyôtô - Gion Matsuri (regional) | 24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Jan in Japan 2
 

Jan Knüsel möchte sich die japanische Kirschblüte in Tokyo ansehen, wie so viele Japanbegeisterte. Doch statt des direkten Weges macht er einen Umweg, quer durch das halbe Land. Warum? Weil es in Japan noch so viel mehr zu entdecken gibt...!
Inhalt Tokyo, Kyoto und Osaka sind wohl die Hauptziele der meisten Japanreisenden. Verständlich, locken große Städte doch immer Fremde an, gibt es hier doch so viel Unbekanntes und zugleich Faszinierendes zu entdecken. Es geht jedoch auch anders: Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Fischerdorf, in welchem die Bewohner ihre Häuser quasi auf dem Wasser schwimmend konstruiert haben? Einem Tunnel für Fußgänger und Radfahrer, der sich direkt unter dem Meer erstreckt? Oder die sogenannten „Höllen-Onsen“, die viel zu heiß sind, als dass man darin baden könnte?

Solche und noch weitere Orte hat der Autor Jan Knüsel im Frühjahr 2016 besucht und seine Eindrücke schriftlich wie bildlich festgehalten. Daraus entstanden ist das kleine, handliche Büchlein „Jan in Japan 2“, der Folgeband zu „Jan in Japan“. Im zweiten Band beschreibt er seine Reiseroute, die erst einmal in Kanazawa, dem Wohnort seiner Schwiegereltern, beginnt. Von dort aus begibt er sich auf die Südinsel Kyushu in die Ramen-Stadt Fukuoka, reist weiter in die Hafenstadt Nagasaki, zur „Geisterinsel“ Hashima, nach Kagoshima, wo ein äußerst ausbruchfreudiger Vulkan auf ihn wartet, in die Burgstadt Kumamoto und anschließend in den historischen Kurort Beppu, bevor es in die „Fried-Chicken-Hauptstadt“ Nakatsu geht, von wo aus er durch den Unterwassertunnel in Kitakyushu zur Hauptinsel Honshu gelangt. Dort stattet er der sagenumwobenen Sandbank Amanohashidate einen Besuch ab, bevor es zum Fischerdorf Ine geht, er einen kurzen Stopp im alten Kyoto macht, und schlussendlich sein Endziel erreicht: Und hier ist es dann doch ganz klassisch die Kirschblüte in Tokyo.
Jan in Japan 2: Die Südinsel, das Fischerdorf und die Kirschblüten
 
Autor:Jan Knüsel
Seiten:112
Verlag:asienspiegel GmbH
Erschienen:01.11.2016
ISBN:9783952449141
Preis:13,70 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Reiseführer/Reisebericht, Japan, Bildband

Fazit „Jan in Japan 2“ ist kein klassischer Reiseführer, vielmehr eine Ansammlung von Impressionen, garniert mit der richtigen Dosis Hintergrundinformationen. Das Buch erschlägt einen Japanunwissenden nicht, sondern macht neugierig. Besonders hilfreich sind auch die Reisetipps ganz am Ende des Buches.
„Jan in Japan 2“ sowie sein Vorgängerband „Jan in Japan“ können über den Online-Shop von Jan Knüsels Nachrichtenseite asienspiegel.ch bezogen werden.
Autor:
Lektor: Roberto Czumbil /  RobbPlus
Datum d. Artikels: 18.12.2017
Bildcopyright: Jan Knüsel


X