Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Unter maritimen Motto legte die „S. S. Animuc“ vom 26. bis 28. April für eine Rundfahrt durch Anime, Comic und Games ab. Passend dazu war das Wetter zum Teil stürmisch – was der Stimmung keinen Abbruch tat.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.06. - 17.06.: Kanazawa - Reisfest des Herrn (hyakuman gokusai) (regional) | 07.07.: Sternenfest (tanabata matsuri) (landesweit) | 19.07.: Tag der Marine (landesweit) | 16.07. - 24.07.: Kyôtô - Gion Matsuri (regional) | 24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Elegance in Japanese Art
 

Lebendige Flussläufe, sich verfärbendes Laub, prunkvolle Blüten und sich im Wind wiegendes Gras: Solche und viele weitere Szenen aus der Natur finden sich auf höchst delikate Art gestaltet in diesem Bildband wieder.

Inhalt

Gegen Ende des 18. oder Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelte sich unter japanischen Malern ein Stil, der heute als „Edo Rinpa“ bekannt ist. Rinpa ist eine visuelle Kunstform, die sich zuvor in Kyoto entwickelt hatte und vornehmlich die Übergänge der Jahreszeiten sowie saisonale Charakteristika thematisiert. „Edo“ steht hierbei für den alten Namen des heutigen Tokyos, da sich der Stil dort später verselbstständigt hat.

Als Vater des Edo Rinpa wird der Künstler Sakai Hoitsu (1761 – 1829) genannt. Daher wurde seinen Arbeiten auch ein erheblicher Teil des vorliegenden Buches „Elegance in Japanese Art“ gewidmet. Doch auch den Arbeiten vieler seiner Schüler und Schülersschüler wird in diesem kunstvollen Bildband Aufmerksamkeit geschenkt: Ausgewählt wurden Suzuki Kiitsu, Tawaraya Sori, Suzuki Reitan, Sakai Oho, Ikeda Koson, Tanaka Hoji, Morimura Hogi, Suzuki Shuitsu, Nozawa Teiu, Sakai Doitsu, Yamamoto Koitsu, Ishizaki Koyo, Sakai Yuiitsu, Shimomura Kanzan, Hishida Shunso, Kawabata Ryushi, Hayami Gyoshu, Kamisaka Sekka und Fukuda Heihachiro.

Den Betrachter von „Elegance in Japanese Art“ erwartet eine Vielzahl liebevoll und teils extrem detailliert gestalteter Bilder, im Original oft auf Holz oder Textilien aufgetragen, die ein Abbild harmonischer Szenen der Natur widerspiegeln. Besonders oft wiederholen sich Motive mit Kiefern, Ahorn, Persimonen(bäume), Wisteria, Iris, Prunkwinden und verschiedensten Gräsern. Besonders Letztgenannte wurden häufig verwendet, um sanfte Brisen oder auch mal etwas kräftigere Winde darzustellen. Auch der Mond ist ein wiederkehrendes Thema.

Insgesamt präsentiert die Zusammenstellung dieses Bildbands eine faszinierende Beobachtungsgabe der Künstler und somit einen wahren Augenschmaus für Kunstbegeisterte, ebenso aber auch für Natur- und Romantikfreunde. Zudem bietet „Elegance in Japanese Art“ einen guten Einblick in eine sehr konkrete Kunstform, die im Westen zum gegenwärtigen Zeitpunkt vielleicht noch gar nicht so vertraut ist.

Elegance in Japanese Art: Edo Rinpa Bird and Flower Painting
 
Autor:Momo Miyazaki
Seiten:240
Verlag:PIE International
Erschienen:01.11.2018
ISBN:9784756250643
Preis:28,57 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Geschichte, Kunst, Bildband
Ursprungsland:Japan
Originaltitel:Elegance in Japanese Art
Originalverlag:PIE International
Erstveröffentlichung:2018

Fazit

Neben einer kleinen Einführung zur Entwicklung des Rinpa-Stils, wurde für jeden im Buch aufgeführten Künstler eine Kurzbiografie angefertigt und auch jedes abgedruckte Werk verfügt über Hintergrundinfos. Die Texte sind sowohl auf Japanisch wie auf Englisch und jedes Bild wurde jeweils in seiner Gesamtheit sowie im Detail aufgenommen.

Autor:
Datum d. Artikels: 09.01.2019
Bildcopyright: PIE International


X