Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Was, wenn man imaginäre Welten aus Fantasy-Games im realen Leben erforschen könnte? Shimizu Daisuke hat sich auf den Weg gemacht und zahlreiche Photographien von den verschiedensten Orten eingefangen, die magisch wirken…

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional) | 23.12.: Geburt des Kaisers (gesetzlich) | 15.12. - 18.12.: Nara – Kasuga-Fest (regional)
Twittern" title= Auf Facebook teilen

Das Meer weist keinen Fluss zurück
 

Welche Formen der Liebe gibt es und wieso braucht Liebe Gelassenheit? Diesen Fragen geht Abt Muho in seinem Buch „Das Meer weist keinen Fluss zurück“ nach.
Inhalt Erwartungen und Forderungen, die wir an die Liebe unseres Gegenübers stellen, führen zu Enttäuschungen. Drängen wir unsere Liebe auf, kann das nicht gutgehen. Erwarten wir ein besonderes Maß an Liebe zurück ebenso wenig. Wie gelingt es uns, Liebe zu leben? Nur wer eins mit sich ist, kann Liebe geben, ohne etwas dafür zurückzuerwarten, so beschreibt es Abt Muho.

Nach seinem Erstling
Ein Regentropfen kehrt ins Meer zurück, der sich mit dem Tod, der zum Leben dazugehört, auseinandersetzt, nimmt der deutsche Abt des japanischen Klosters Antaiji sich diesmal dem komplexen Thema der Liebe an. Anhand verschiedener Arten von Liebe beleuchtet er die Beziehungen der Menschen zueinander. Dabei greift er immer wieder auf Beispiele aus seinem Leben zurück und zieht Vergleiche zwischen dem Buddhismus und dem Christentum.

In zehn Kapiteln führt Abt Muho uns durch Beispiele aus seinem Leben an das Thema heran, nutzt Zen-Weisheiten, bringt Nietzsche ins Spiel und zieht Vergleiche zur Bergpredigt aus der Bibel. Unterhaltsam und immer wieder tiefgründig sind seine Überlegungen. Kapitel, in denen der biografische Teil überwiegt, erscheinen manchmal etwas zu ausschweifend, interessante Gegenüberstellungen von Buddhismus und Christentum machen dies aber wieder wett. Spannend sind auch die Anekdoten aus dem Klosterleben, die so bildlich und humorvoll beschrieben sind, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein.

 
Autor:
Seiten:
Erschienen:
Notice: Undefined offset: 1 in /www/htdocs/w01589a5/animepro.de/include/functions.php on line 162

Notice: Undefined offset: 2 in /www/htdocs/w01589a5/animepro.de/include/functions.php on line 162
ISBN:
Preis:0,00 €
 
Genre:Lehren und Weisheiten, Religion

Fazit Das Meer weist keinen Fluss zurück“ ist kein Beziehungsratgeber. Doch es appelliert an unsere festgesetzten Denkmuster, die sich in der Erwartungshaltung an das Gefühl Liebe widerspiegeln. Wir müssen loslassen, den anderen nicht an uns ketten, aus Angst davor, allein zu sein. Wir müssen gelassener werden im Umgang miteinander. Unterhaltsam, humorvoll und voller Denkanstöße gestaltet sich Abt Muhos zweites Buch, das mehr als einen Blick lohnt.
Autor: /  -Yue
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 08.03.2019
Bildcopyright: ©berlin Verlag


X