Animexx - Verein der Anime- und Mangafreunde e.V.

Die Vorfreude der Amuro-Fans ist groß: Endlich gibt es den gutaussehenden jungen Mann, der nicht nur ein Geheimnis verbirgt, in Großaufnahme auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen. Ob sich der Besuch im Kino lohnt, verraten wir euch hier, denn wir durften bereits im Vorfeld in die deutsche Version eintauchen.

Weiterlesen

Aktuell in Japan:
24.07. - 25.07.: Tôkyô – Tenjin Matsuri (regional) | 06.08.: Hiroshima – Friedensfest (heiwa matsuri) (regional) | 01.08. - 07.08.: Aomori – Attrappenfest (nebuta matsuri) (regional) | 04.08. - 07.08.: Akita – Balancierfest (kanto matsuri) (regional) | 06.08. - 08.08.: Sendai – Sternenfest (regional)
Twittern Auf Facebook teilen

Das Buch vom Tee
 

Eine Ode an den Tee.
Inhalt Die Teezeremonie ist ein ganz spezieller Teil der japanischen Kultur. Während in vielen westlichen Ländern alles immer schön schnell gehen muss und manches auf seine reine Funktion beschränkt wird, haben die Japaner gelernt, viele vermeintlich einfache Dinge im Leben regelrecht zu zelebrieren. So auch den Genuss des Tees.


Entgegen mancher Annahmen war der Tee nicht immer in Japan beheimatet, sondern wurde, wie so vieles, aus China ins Land geholt. Jedoch nicht nur die Pflanze an sich, sondern auch ihre verschiedenen Zubereitungsarten. Ironischerweise haben Letztgenannte diesen Export gebraucht um zu überleben, denn in China sind manche von ihnen aufgrund politischer und gesellschaftlicher Veränderungen verloren gegangen.


In „Das Buch vom Tee“ geht es jedoch nicht vorrangig um eine historische Abhandlung der Entstehungsgeschichte des Tees, sondern um viele verschiedene Aspekte der alten japanischen Traditionen, die sich im Teekult wiederfinden: Zen und Taoismus werden hierbei ebenso beleuchtet wie die Blumenkunst. Die Funktion eines Teegartens und des Teehauses findet Erwähnung, aber auch auf den Umgang und die Interpretation von Kunst im Allgemeinen wird eingegangen. Dabei verliert sich der Autor Kakuzo Okakura gerne mal in Schwärmerei oder Wehklage, findet am Ende aber doch immer wieder zum Thema zurück. „Das Buch vom Tee“ ist daher weniger ein wissenschaftliches Werk als vielmehr eine Art Ode an den Tee.
Das Buch vom Tee
 
Autor:Kakuzo Okakura
Seiten:104
Verlag:Insel Verlag
Erschienen:11.09.2016
ISBN:9783458194231
Preis:14,00 €
Bestellen: Bei Amazon...
 
Genre:Geschichte, Japan

Fazit Trotz seiner übersichtlichen Anzahl von rund 100 Seiten und seines handlichen Formats, ist dieses Büchlein nicht zu unterschätzen: Aufgrund seiner breitgefächerten Thematik und der gewählten Ausdrucksweise Okakuras ist „Das Buch vom Tee“ eine anspruchsvollere Lektüre, als es auf dem ersten Blick erscheinen mag.
Neben einem angenehmen Hardcover-Einband wird das Buch abgerundet durch farbige Illustrationen von Alexandra Klobouk und Eva Gonçalves.
Autor:
Lektor: Anja Degenhardt
Datum d. Artikels: 18.03.2019
Bildcopyright: ©Insel Verlag


X